Klare Symptome-keine Diagnose!

26.03.10 22:26 #1
Neues Thema erstellen

Waleska ist offline
Beiträge: 10
Seit: 26.03.10
Hallo erstmal.....
seit ca. 5 Monaten leide ich unter immerwiederkehrenden kurzen Fieberschüben, mit oder ohne Halsentzündungen, Nasennebenhöhlenentzündingen... Immerwieder wurde ich mit verschiedenen Antibiotika behandelt und nach ein paar Tagen hatte ich wieder Ruhe. Das letzte Mal im Februar.
Vor einigen Tagen habe ich plötzlich Schluckbeschwerden, Fieber um 40Grad und Kopfschmerzen erhalten. Zusätzlich geschwollene Lymphknoten! Schwäche und reduzierten Allgemeinzustand. War sofot wieder bei meinem Hausarzt, der mir wieder Antibiotika verschrieb. Labor wurde auch gemacht.
Hier die Ergebnisse, die mich und den Arzt sorgen:
CRP 153
BSG 74
Leukos 12,6
Albumin 50,8
Alpha1 7,0
Alpha2 14,6
Beta 14,4
Der Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber wurde nicht bestätigt.
Zur Zeit bin ich nur extrem schwach, hab Kreislaufprobleme, könnte nur schlafen.....Habe keine Schluckbeschwerden mehr.....ich ertatse nur noch immer mehr geschwollene Lymphknoten.......

Was mir persönlich aufgefallen ist, dass ich seit dem letzten Jahr unter sporadischen Nachtschweiß, Juckreiz an den Schienbeinen (habe eindeutig keine trocken Haut o.ä.) leide. Ausserdem musste ich feststellen, dass ich seit Silvester 9 kg abgenommen habe (unbewusst-ohne Diät!)

Kennt ihr sowas????
Mein Arzt will erstmal,dass ich die Antibiotika nehme und nach Ostern nochmal das Blut kontrolliert.......

Ich bin aber so unruhig.....

Klare Symptome-keine Diagnose!
Kassandra
Hallo Waleska,

ich bin kein Doc und kenne mich mit den Werten nur unvollständig aus. Deine Blutsenkung ist sehr hoch (BSG). Das deutet auf jeden Fall auf eine Entzündung irgendwo im Körper hin. Meines Erachtens sprechen auch die geschwollenen Lymphdrüsen dafür. Ich glaube, ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall einen weiteren Arzt aufsuchen. Vielleicht einen Internisten. Eine Freundin hatte letztes Jahr auch so sonderbare Symptome und es stellte sich heraus, dass sie eine Darmentzündung hatte. Bei ihr waren sogar Lymphdrüsen im Gesicht geschwollen. Hast Du vielleicht auch Probleme mit der Verdauung und /oder Schmerzen im unteren Bauchbereich? (Ich glaube bei meiner Freundin tat es immer in der Blasengegend und unten links weh.) Wenn das der Fall ist, solltest Du es schnell untersuchen lassen. Hoffentlich findest Du bald die Ursache für Deine Beschwerden.

Liebe Grüße
Cassandra56

Klare Symptome-keine Diagnose!

Waleska ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.03.10
Danke für deine schnelle Antwort!
Das Schreckliche daran ist,das ich nichts habe.....Keine Schmerzen oder so. Nichts. Mit der Verdauung und Urin ist alles ok....

Klare Symptome-keine Diagnose!
Kassandra
Hallo Valeska,

das ist doch schon mal beruhigend. Ich weiß nicht, ob man bei Pfeifferschem Drüsenfieber sofort die Antikörper nachweisen kann. Vielleicht will Dein Doc dies nach Ostern noch einmal überprüfen. Bist Du vielleicht einmal von einer Zecke gebissen worden? Wurdest Du auf Borreliose getestet. Wie sieht es mit Deinen Zähnen aus? Könnte da irgendwo ein Eiterherd sein? Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber sicher werden Dir noch andere Forumnutzer schreiben. Im Moment kannst Du wohl nicht mehr tun, als weiterforschen und Dir die Ruhe gönnen, die Dein Körper im Moment braucht, um wieder gesund zu werden.

Liebe Grüße
Cassandra56

Klare Symptome-keine Diagnose!

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie sehen die Schilddrüsenwerte aus?
Sind Deine Zähne in Ordnung bzw. wie sieht es da aus?

Grüsse,
Uta

Klare Symptome-keine Diagnose!

Waleska ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.03.10
Meine Schilddrüsenwerte sind im Normbereich. Meine Zähne sind nach einer langen Sanierung vor einem Jahr in Ordnung. Außer ab und an Zahnfleischentzündungen, die aber nach Salbeiteespülung nach 1 Tag immer weg sind.

Klare Symptome-keine Diagnose!

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Waleska,

was genau wurde mit Deinen Zähnen gemacht? Wie sah die Sanierung genau aus?

Und wie sind die Schilddrüsenwerte? Nicht immer ist die AUssage "alles ok" auch Tatsache .

Grüsse,
Uta

Klare Symptome-keine Diagnose!

Kimi ist offline
Beiträge: 27
Seit: 05.03.10
Hallo Waleska,

sämtliche Beschwerden und auch die Gewichtsabnahme und Fieberschübe die du beschreibst hatte ich beim Ausbruch meiner Kollagenose(Autoimmunerkrankung)
Habe mich auch monatelang damit rumgequält, weil mein Hausarzt das nicht deuten konnte. Erst in einer immunologischen Klinik fand man heraus was mit mir los ist und es wurde die passende Therapie eingeleitet.

LG Kimi

Klare Symptome-keine Diagnose!

Waleska ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.03.10
Ich hatte mit einem Zahn ständig Probleme, Zahnwurzelentzündung, dann Entfernung, dann Fistel, dann komplette Extraktion des Zahnes.....Seitdem hab ich keine Probleme mehr. Ansonsten hab ich komplett die Amalgamfüllungen mittels Keramik erneuern lassen. Bin erst letzte Woche beim Zahnarzt gewesen, laut Röntgen und Untersuchung alles im grünem Bereich.
Mein SD Werte sind:TSH 2,1; T3 1,0; T4 90!

Klare Symptome-keine Diagnose!

Waleska ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.03.10
Zitat von Kimi Beitrag anzeigen
Hallo Waleska,

sämtliche Beschwerden und auch die Gewichtsabnahme und Fieberschübe die du beschreibst hatte ich beim Ausbruch meiner Kollagenose(Autoimmunerkrankung)
Habe mich auch monatelang damit rumgequält, weil mein Hausarzt das nicht deuten konnte. Erst in einer immunologischen Klinik fand man heraus was mit mir los ist und es wurde die passende Therapie eingeleitet.

LG Kimi
Was ist denn eine Kollagenose? Und wie bist du an die Klinik gekommen?


Optionen Suchen


Themenübersicht