Brauche endlich Hilfe!

24.03.10 16:02 #1
Neues Thema erstellen

Sunshiny ist offline
Beiträge: 6
Seit: 24.03.10
Bitte nimmt euch einbißchen Zeit und liest es durch..

Hallo zusammen,

langsam weis ich nciht mehr was ich machen soll?!ich habe ein riesen Problem und keine Antwort darauf und die Ärzte auch nicht.... Ich erzähls euch mal und hoffe ihr könnt mir endlich irgendwie Helfen sonst weis ich auch nciht mehr was ich machen soll

Also ich bin 23 Jahre alt, es hat alles angefangen vor ungefähr einem Jahr, Ich hatte/habe immer noch starke Blähungen und mal Durchfall mal Verstopfung immer Unterschiedlich, ich sehe an Tagen aus als wäre ich Schwanger(was ich nicht bin) ich war beim Arzt und hab eine Blutuntersuchung gemacht, war alles normal..-

Dann war ich beim Internisten und hab eine Darmspiegelung gemacht, wobei ich dazu sagen muss das der Arzt die Spiegelung abgebrochen hat, weil ich zu starke schmerzen hatte trotz der Spritze vorher... Seine Diagnose "du wirst in deinem Alter bestimmt kein geschwör haben" toll... dann hat er eine Ultraschalluntersuchung gemacht, wobei auch nichts rauskam...

Er hat es dann auf den Reizdarm und stress und bla bla bla geschoben...
komisch das als ich im Urlaub war und stressfrei war es trotzdem hatte...
Dann hat mich mein Arzt zur Magenspiegelung geschickt, wobei dann rauskamm das ich diese komischen Bakterien habe und die wurden dann mit 2 verschiedene Antibiotika behandelt( ich musste 6 Tabletten am Tag trinken und war voll fertig mit der Welt).. nach der Behandlung hab ich starke schmerzen gekriegt und an einem Tag saß ich auf dem WC mit krampfartigen Bauchschmerzen, Schweisausprüchen und Unmächtig geworden... daraufhin war ich wieder beim Arzt(ich kann ihn schon nicht mehr sehen) Diagnose: die Darmflora wurde zerstört durch die Tabletten, also hat er mir so tropfen gegeben zum Aufbau der Darmflora und ich musste ganz viel Joghurt essen...

Jatzt gehe ich seit 1monat nicht mehr zum Arzt, weil ich keine lust mehr habe aber mein Problemm ist nicht weg...

Ich habe ungleichmäßgigen Stuhlgang, manchmal gehe ich 2tage nicht , dann plötzlich Durchfall, mindestens einmal in der Woche, dann habe ich Schleim am Stuhlgang gesehen, während ich auf dem WC sitz habe ich krampfartige Bauchschmerzen und zwar so stark das ich die Luft anhalte und mein bauch ist immer wieder aufgebläht... und warum weis keiner....

Ich muss dazu sagen ich bin ein Mensch ich achte auf meine ernähren, ess abends nichts rohes weil es ja nicht mehr richtig verdaunt wird und trinke 2 Liter minimum Wasser am Tag und treibe Sport.... also an das kanns nicht liegen, ich bin langsam verzweifelt....

Hoffe ihr könnt mir Helfen

p.s. Am Unterleib kann es auch nicht liegen, sagt der Frauenarzt.. alles bestens dort..

lg

Brauche endlich Hilfe!!!!

Nickodemus ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.02.09
Hallo sunshiny ,



Auch ich habe seit 13 JAhren Probleme die keiner versteht und nicht für voll nimmt und cih sehe das du gerade am ANfang deines Leidensweges stehst.
Als es bei mir losging waren die Erfahrungen mit solchen Leiden noch nicht im Entferntesten Salonfähig. Auch wenn wir heute noch weit davon entfernt sind kann ich dir doch ein paar Hilfreiche Tips zur HAnd geben und hoffe von Herzen das sie dir dienlich sind
Du solltest unbedingt einen umfangreichen ALlergietest machen. Ich könnte mir vorstellen das deine Probleme in diesem Bereich angesiedelt sind. DAnn empfehle ich dir die Literatur von Müller Burzler. Er selber litt viele,viele JAhre unter schwersten ALlergien und Befindlichkeitsstörungen. Seine AUsführung zu diesem Thema ist aus diesem Grunde sehr glaubhaft und Praxisnah. Er hat alles getestet und für sich und viele ANdere den besten Weg gefunden.

Bezüglich des Blähbauches kann ich sagen das ich 10 JAhre genau die gleichen Probleme hatte. DAs gefühl einer vortgeschrittenen SChwangerschaft, unwohlsein und das Gefühl gleich platzen zu müssen. Ich bekam den Tip das ein Serotonienmangel , ein Botenstoff der zum größten teil im DArm vorkommt, mein Problem sein könnte. Mein Neurologe besprach diese Tese mit mir und ich nehme seit 4 Jahren eine HAlbe TAblette Paroxetien und kann nun sagen das ich nach einem dreivirteljahr keinen Blähbauch mehr hatte und seit dehm auch niemehr bekam.
Manchmal benötigt man nur die richtigen Impulse und ich bin meiner Bekannten bis zum heutigen TAg zutiefst DAkbar für diesen Hinweis der mein Leben wahrlich verändert hat.

Leider ist die Konservative Medizien noch lange nicht da wo sie hingehört doch die Hoffnung sollte niemals ganz aufgegeben werden. WAs nach hervorragend hilft ist die Honöopathie doch bevor diese zum Tragen kommt must du erst einmal wissen was genau nicht stimmt. Ein Heilpraktiker ist in diesem FAlle sehr anzuraten. Doch wie gesagt würde ich einen umfangreichen Allergitest machen.


Ich hoffe dir ein bischen geholfen zu haben und drücke dir für deinen weiteren Weg ganz fest die DAumen


Liebe GRüße

Nick

Brauche endlich Hilfe!!!!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie sieht es denn mit den Nahrungsmittel-Intoleranzen aus? Ist da etwas bekannt?
Ein Ernährungstagebuch könnte helfen...

Inhaltsverzeichnis ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
> Fruktose-,
> Gluten-,
> Histamin-,
> Laktose-Intoleranz

Bevor diese Intoleranzen nicht abgeklärt sind, würde ich nicht zu Paroxetin greifen.
www.bfarm.de/nn_424278/SharedDocs/FAQ/DE/Functions/phvig/faqpharmkovig-t2-node.html__nnn=true

Grüsse,
Uta

Brauche endlich Hilfe!!!!

UlliS ist offline
Beiträge: 282
Seit: 09.02.10
Zitat von Nickodemus Beitrag anzeigen
HIch bekam den Tip das ein Serotonienmangel , ein Botenstoff der zum größten teil im DArm vorkommt, mein Problem sein könnte. Mein Neurologe besprach diese Tese mit mir und ich nehme seit 4 Jahren eine HAlbe TAblette Paroxetien und kann nun sagen das ich nach einem dreivirteljahr keinen Blähbauch mehr hatte und seit dehm auch niemehr bekam.
Hallo Nickodemus,

es freut mich für Dich dass Du eine Lösung für Dein Problem gefunden hast. Ich habe immer so meine Probleme mit Psychopharmaka. Hast Du schon mal versucht den Serotoninmangel auf andere Weise zu beheben? Zum Beispiel mit Tryptophan, 5-HTP oder B-Vitaminen?

Gruß
Ulli

Brauche endlich Hilfe!!!!

Nickodemus ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.02.09
Zitat von UlliS Beitrag anzeigen
Hallo Nickodemus,

es freut mich für Dich dass Du eine Lösung für Dein Problem gefunden hast. Ich habe immer so meine Probleme mit Psychopharmaka. Hast Du schon mal versucht den Serotoninmangel auf andere Weise zu beheben? Zum Beispiel mit Tryptophan, 5-HTP oder B-Vitaminen?

Gruß
Ulli
Hallihallo Ulli,


Yep,habe ich alles versucht. MAn darf nicht vergessen das ich über 10Jahre an diesem verdammten Bläbauch gelitten habe und wahrlich alles versucht habe was nur irgendwie möglich und denkbar war.
Klaube mir ich lehne solche art von Medis auch ab da ich eine heftige Unverträglichkeit gegen Chemie habe, doch die Dosierung ist unterhalb aller Empfehlungen für die ursprüngliche Verwendung(Neuroloschier Bereich) und ich habe einerlei Probleme mit dem Preperat.


Liebe Grüße

Nick

Brauche endlich Hilfe!

Sunshiny ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.03.10
Hallo danke für die zahlreiche Antworten..

Ich glaube ich mach wirklich erstmal einen Allergietest..

Aber bis jetzt ist nix bekannt, auch keine anderen Allergien...
Ich finde es nur echt etztend langsam, weil gesundheitlich nie Probleme gehabt hab und jetzt meinen Arzt öfters sehe wie meinen Freund....

Ich hab mir auch schon überlegt Akupunktur zu machen... mein arzt macht das, das muss man zwar selber bezahlen aber es soll anscheinend was bringen...

Was meint ihr dazu??

Brauche endlich Hilfe!

Nickodemus ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.02.09
Ich empfehle erst einmal einen Allergietest zu machen. Er verschaft dir Sicherheit und danach kannst du weiter sehen. Bitte den Arzt das er die Allergene über das Blut testet, zusätzlich zum Pricktest. Denn nur über die HAut sind die Ergebnisse nicht so Ausagefähig wie über das Blut
Wenn du das bagklärt hats weist du was SAche ist und kannst dich in andere Gefilde begeben.
Akupunktur ist auf jeden FAll eine sehr gute SAche wenn man Nadeln mag°hüstel°

Ich drücke dir die DAumen

Nick

Brauche endlich Hilfe!

Sunshiny ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.03.10
Ich kann Nadeln nicht ausstehen!!!!!!!! aber wenn es besser wird dann wäre ich auch bereit bis zum Mond zu laufen.....

ach ja was ich beobachtet habe, aber keine Ahnung ob das jetzt mit meinem Problem zusammenhängt... das meine Schuhgröße von 38 auf 37 jetzt ist.. ganz komisch, ich habe immer 38 wenn net 39 getragen... jetzt nur 37 und manchmal ist das sogar zu groß, also mein Fuss ist geschrupft.....

Geändert von Sunshiny (26.03.10 um 11:47 Uhr)

Brauche endlich Hilfe!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sunshiny,

dazu fällt mir ein, dass es oft auf den Hersteller der jeweiligen Schuhe ankommt; bei manchen braucht man eine Nummer kleiner oder eine Nummer größer. Das kann einem auch bei anderen Kleidungsstücken passieren...

Ich glaube also nicht, dass es an Dir persönlich liegt bzw. dass Deine Füße "schrumpfen"...

Liebe Grüße,
uma

Brauche endlich Hilfe!

Sunshiny ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 24.03.10
Ich hab einige Schuhe aber ausprobiert, weil ich das auch so dachte, aber es
ist irgendwie überall so... egal ob es eine andere Form hat oder anderen Hersteller.. naja im Prinzip ist es ja nur von Vorteil, jetzt gibt es die schuhe die ich immer haben möchte doch noch in meine Grösse


Optionen Suchen


Themenübersicht