Drastischer Blutverlust durch Darmspiegelung

24.03.10 14:52 #1
Neues Thema erstellen

Joyfull ist offline
Beiträge: 361
Seit: 23.01.10
Hallo,

ich habe bei einer Darmspiegelung am Monatg sehr viel Blut verloren. Es wurden mehrere Gewebeproben entnommen, weil ich Entzündungen im Darm habe, die wahrscheinlich durch die hartnäckigen Verstopfungen, die ich vorher hatte, entstanden sind.
Jetzt fühle ich mich sehr schwach und bin mental und körperlich sehr erschöpft.

Weiß jemand, ob die Erschöpfung Folge des Blutverlustes(weniger als 1 Liter) ist?

Falls ja, was kann ich tun, damit ich wieder zu Kräften komme?


Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Antworten!

Joyfull.

Drastischer Blutverlust durch Darmspiegelung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Joyfull,

ich hole Deinen Beitrag wieder hoch - vielleicht kann Dir jemand weiterhelfen.

Liebe Grüße,
uma

Drastischer Blutverlust durch Darmspiegelung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Joyfull,

hat sich denn der Arzt, der die Spiegelung gemacht hast, dazu geäußert? Manchmal sieht ja eine Blutung schlimm aus, ist es aber in Wirklichkeit nicht.

Wenn Du Dich aber weiter so schwach fühlst, würde ich zum Arzt gehen und dort ein Blutbild machen lassen.

Naturheilkundlich werden hier ein paar Möglichkeit angegeben:

Blutarmut | Arten - Symptome - Diagnose und Therapie einer Anämie

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht