Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

19.03.10 18:42 #1
Neues Thema erstellen
Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
@ lisbe:

ja, ich weiß doch auch nicht, aber ich hab halt nicht das Sagen obwohl es um mich geht.. wenn ich meinen Eltern jetzt auch noch sagen würde, dass ich kein Antibiotika will..
ich glaub, die würden durchdrehen.

ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.

in dem Link, den du geschickt hast, steht dass diese Bakterien häuftig vorkommen.. ich weiß nicht mehr ob ich in der Zeit Antibiotika genommen habe, weil es schon sehr früh anfing mit Bauchschmerzen, eigentlich schon vor vielen Jahren.. aber es war nie schlimm.
Ich denke eher, dass die noch davon sind von damals den Parasiten aus Ungarn. Das ist mehr als wahrscheinlich, oder nicht?

Liebe Grüße

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

sonnentor ist offline
Beiträge: 14
Seit: 14.09.10
Sorry, mische mich da nochmal ein:

Ich wundere mich ein wenig über die Vorgehensweise, nach meinen
Erfahrungen bekommen die Patienten beim Arzt schneller Antibiotika
als sie nein sagen können, meißt weden bei Diagnosestellung gleich
welche verordnet. Und daß die dann das Immunsystem ganz platt schießen
ist ja keine Neuigkeit, weil ja die "Guten" gleich mit abgetötet werden.
Und wenn du sie nehmen mußt, mußt du auch die "Guten " wieder aufbauen.
Ich habe schon ganz viele solcher oder ähnlicher Beschwerdebilder
nur mit Symbioflor1 oder Colibiogen oder ähnlichem in's lot gebracht, Gott-sei-
Dank gänzlich ohne Antibiotika, deren Wirkung auf Bakterien ja immer mehr
in Frage gestellt wird,- auch von den Ärzten. Das Problem ist eben, daß diese
Mittel selbst gekauft werden müssen. Ärzte sehen diese Notwendigkeit (meißt) nicht,- der Patient kann ja bei jeden folgenden Infekt wieder kommen.....!!!,
was wäre denn, wenn man wirklich nachhaltig heilen würde?- (Unausdenkbar
für eine weltbeherrschende Macht). Die Parasiten-Schiene finde ich auch
sehr gut, ich bin aber nicht für ein -mehr oder weniger- steriles Umfeld, das
gibt's für mich nicht und ich finde es gut, dem Menschen zu helfen, damit
klar zu kommen. Aber, jeder Ansatz ist gut, wenn er denn hilft und nicht
zu Dauerpatienten macht.

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
@ sonnentor:

danke für deinen Beitrag
Dann ist es ja gut, dass ich im Moment eine Darmreinigung mache und Darmbakterien die ganze Zeit schon einnehme, wegen des Antibiotikums.
Aber danach werde ich auf jeden Fall dann mir Symbioflor oder so holen, hatte ich schonmal. Naja leider konnte es mir nicht helfen, aber ist ja klar das so Bakterien nicht helfen wenn man Clostridien hat.
Der Arzt hat mir aber extra ein leichtes Antibiotikum verschrieben, er will es erstmal damit versuchen, weil er doch weiß dass man bei mir aufpassen muss.. bin ja schon ziemlich geschwächt.

Liebe viele Grüße

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Leute, jetzt hab ich ein großes Problem und weiß nicht mehr weiter.

Meinte Mutter hat heute das Antibiotikum geholt für die Clostridien..
Jetzt kommts: Das ist das Mittel, was ich schonmal verschrieben bekommen hab. (Metranidazol AL 400)

Jetzt bin ich ganz am Ende, jetzt ist meine Hoffnung ganz weg, dass die die Ursache für meine Probleme sind und das ich die doch vielleicht jetzt erst bekommen habe..

bin grade nur noch am weinen.. natürlich werd ich die jetzt nicht einnehmen.

PS: wo ich die Tabletten genommen habe damals, habe ich sie aber nur eine Woche genommen und das ist ja ein ganz schwaches Antibiotika. Der Arzt meinte ja, ich werde mehrere Packungen nehmen müssen..
kann es daran liegen???

Geändert von SweetLikeSugar (21.10.10 um 20:52 Uhr)

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende
lisbe
Hi Sweety!

Also Metronidazol habe ich gerade gegen die zufällig entdeckten Lamblien genommen. Zufällig, weil ich keine typischen Symptome hatte hierfür. Da ich mich aber trotzdem schlecht gefühlt habe, habe ich immer weiter gesucht und Lamblien wurden gefunden. Da hatte ich also Metronidazol genommen - 10 Tage, die volle Dosis. Was ist passiert? Nach den ersten 3 Tagen Einnahme ist mein Hunger auf Zucker vergangen. Nach weiteren drei hat er sich wieder eingestellt. 2 Wochen nach der Kur habe ich die Schulbuchsymptome für Lamblien bekommen !!! Obwohl ich die nie früher hatte und obwohl ich doch nun hätte therapiert sein sollen!!!
Ich suche nach anderen Wegen. Wegen der Ganzheitlichen Entwurmung, weil ich mich überzeugen lassen habe, dass die größeren den Weg frei machen für die Kleineren. Sprich ein Madenwurm macht den Weg frei für Einzeller oder Bakterien etc.
Vielleicht könnte ich Dir eine natürliche Entwurmung nach Siemionowa geben? Ganz ohne Chemie, scheinbar wirksamer als die nach Clark. Aber das müsste ich genau wissen, denn ich muss da wirklich Zeit investieren um das zu übersetzen, denn eine deutschversion habe ich bis jetzt nicht gefunden. Oder kennt sie jemand anders hier? Vielleicht shelley???

Gruß!

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
@ lisbe:

danke für dein Angebot.
aber ich nehme jetzt das Antibiotika und gucke halt, was passiert.
Zusätzlich nehme ich noch ganz viele Aufbaupräparate.
Unter anderem jeden Tag 1 Joghurt, obwohl ich merke das ich keine Milch vertrage.

Ich denke nicht, dass es bei jedem so sein muss, dass die großen den Weg frei machen für die kleinen. Aber das würde bei mir zutreffen, wenn es um die Parasiten in Ungarn geht, die ich damals hatte.

Falls ich deine Hilfe brauche, melde ich mich okay?
Finde es sehr sehr toll, dass du mir das vorschlägst, da es mit viel Zeit verbunden ist

Liebe Grüße!

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Leute, wollte nochmal berichten wies mir zur Zeit geht.

Eigentlich hat sich nichts verändert.
Musste Metronidazol einnehmen und nach 2 Packungen aufhören, anscheinend sind die Clostridien resistent dagegen. Seit 5 Tagen nehme ich jetzt Vancomycin. Dabei nehme ich noch Perenterol ein und Lactobacillus GG.

Hat sich kaum was gebessert. Nunja, abwarten.

Auf jeden Fall, habe ich heute mein Bett bezogen..
und mal die Matratze rumgedreht, zufällig.
Was seh ich da?
Schimmel und genau da, an der Stelle wo mein Bauch drüber liegt????

Was meint ihr, kann das auch zu meinen heftigen Beschwerden führen???

Das wärs ja !!

liebe Grüße!!

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Leute !

Ich fass es nicht!

Ich hab gar nicht Clostridium Difficile,
sondern Clostridium Perfringens!!!

aber wurde mir eben mal so gesagt, dass es nicht Difficile ist.

ganz toll..

hat jemand Erfahrungen?

LG

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende
lisbe
Hallo Sweety!

Das 'neue' Bakterium scheint eine Folge der AB-Einnahme zu sein oder isst Du plötzlich ganz viele Proteine?:

Clostridium - perfringens - Enterotoxin

Enterotoxin wird bei der Ausbildung von Sporen, vornehmlich distal im Dünndarm und begünstigt durch ein unter Proteolyse entstehendes alkalisches Milieu, sezerniert. Allerdings sind nicht alle Clostr.-perfringens-Stämme Enterotoxinbildner. Die Mehrzahl der als potientiell enterotoxinbildend einzustufenden Isolate gehört zur Toxovar A. Prädisponierend ist neben dem Proteingehalt des Futters auch eine vorangegangene Antibiotika-Behandlung, welche eine Verschiebung des physiologischen Gleichgewichtes der Darmflora bewirkt hat. Das Enterotoxin ist ein Proteotoxin (MG 35000) und verursacht Diarrhoeformen von schmerzhaft bis latent. Der Pathogenesemechanismus beruht auf der Ausbildung sog. „funktioneller Löcher“ in der Membran der Enterozyten und führt damit zur Störung des Elektrolyt- und Wasserhaushaltes.
Quelle: Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit u. Verbraucherschutz - Clostridium perfringens

Ausserdem habe ich gerade gelesen, dass Clostridium Perfringers die Begleiterscheinung von bestimmten Ascaridenarten ist - zumindest bei Truthühnern:
Quelle: Lehrbuch der Parasitologie für die ... - Google Bücher

Viele Grüße!

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo lisbe,

danke für den Text!

Ich glaube einfach, dass der ganze Mist mit den Parasiten aus Ungarn zu tun hat. Seit den Parasiten aus Ungarn hatte ich immer mit Bauchschmerzen zu tun!

lG


Optionen Suchen


Themenübersicht