Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

19.03.10 18:42 #1
Neues Thema erstellen
Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Also es gibt noch Labore dir herausfinden können ob du eine belastung mit parasiten oder schlechten bakterien hast, eines wurde hier schon angesprochen dr Hauss oder labor l+s ag ( enterosan). die untersuchung der stuhlprobe bei diesen laboren wird aber nicht von der kasse bezahlt( weil zu teuer, eine untersuchung beim labor vom hausarzt kostet die kasse etwa 10-20 euro, diese labore berechnen um die 100 euro pro untersuchung).
allerdings sind diese labore in der diagnostik europaweit führend, wenn es um erkrankungen des darmes geht. sind auch im internet zu finden. diese labore führen auch listen, mit ärzten und heilpraktikern aus deiner näheren umgebung, welche mit den laboren zusammenarbeiten.

kannst mal deinen behandelnden therapeuten danach fragen...

ich hatte nach antibiotikagabe fast die selben symptome wie du, es war eine misch infektion von klebsiellen mit pilzen.

du schreibst auch einen hinweis auf pilze und das ist die zuckerproblematik:
ist du keinen zucker, und du hast pilze im darm, so sterben diese durch essensmangel in größeren mengen ab. diese pilze produzieren gifte, sterben sie ab werden auch noch die gifte freigesetzt die normalerweise im pilz bleiben solange er lebt. da kann es zu einer erstverschlechterung kommen und einer schnellen "besserung", wenn man wieder zucker ist.
eine antipilzdiät muß auch für ein halbes jahr bis zu einem jahr durchgeführt werden. zu vermeiden sind hier strikt zucker und alles leichtverdauliche, also weißer zucker, süßstoffe und zuviel obst, feines mehl, weisser reis,etc. da gibt es aber genug im internet und hier im forum.
nystatin alleine reicht meistens nicht, es gibt auch pilze die dagegen resistent sind.
ausserdem liegt dann meistens auch eine misch infektion vor aus pilzen und schlechten bakterien. es müßen also bei einer pilzinfektion auch die bösen bakterien bekämpft werden.
*entschuldigt meinen schreibstil, habe mir heute in die finger geschnitten und tippe mir hier einen ast*

leider sind pilze im stuhl sehr schwer nachweisbar, da haben selbst oben genannte labore probleme vor allem wenn diese pilze in den oberen darmabschnitten sitzen.

wichtig wären auch zwei dinge: keine pille mehr nehmen und weg mit schurlos telefon und wlan am laptop. die sind normalerweise nicht schlimm, aber dein körper ist offensichtlich so geschwächt, daß dies deinen zustand verschlechtert.
auch kein kaugummi mehr. der kaugummi regt extrem die verdauung an. sowohl die produktion der magensäft als auch die darmbewegung, egal ob er zucker oder süßstoff enthält.
und weg mit dem omeprazol pantoprazol wie auch immer diese dinger können depressionen und anderes verursachen, warum die seit einiger zeit frei verkäuflich sind ist mir ein rätsel. dein hungergefühl kannst du damit nicht überlisten. oder die produkion des magensaftes, der körper passt sich an und produziert dann einfach mehr.

und du solltest dir einen guten psychotherapeuten suchen ist oft nicht einfach, aber ich denke daß deine eltern vielleicht auch etwas überfordert sind. und du brauchst jemand zum reden und jemand der ein konzept mit dir findet wie du da wieder rauskommst. der hausarzt weiß da rat und sollte adressen kennen.
und dann wünsche ich gute genesung!

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

WhiteRabbit ist offline
Beiträge: 281
Seit: 10.05.10
Hallöchen!

Ich pflichte hier mal dickie bei fast allen Ausführungen bei. Das A und O scheint mir hier eine vernünftige und dauerhafte Darmsanierung zu sein. Da bisherige Versuche der Sanierung aber scheinbar alle fehlschlugen, muss man sich aber auch die Frage stellen, warum dies so ist. Zum einen kann es natürlich sein, dass schlicht falsch oder zu kurz saniert wurde. Zum anderen halte ich aber auch dickies Hinweis mit dem Labor und den Stuhlproben für sehr wichtig. Wenn da noch irgednwelche bösen Infektionen im Darm ablaufen, ist es kein Wunder, dass jegliche Sanierungen fehlschlagen. Ergänzend zu den Stuhltests bei einem guten (!) Labor, halte ich es auch für wichtig, mal nach den Antikörpern (z.B. Salmonellen, Shigellen, Yersinien) zu schauen ob da etwas vorliegt. Was man bei dieser Geschichte hier schnell vergisst ist nämlich, dass scheinbar alles nach einer aktuten Darminfektion angefangen hat. Sowas kann auch mal schnell chronisch werden wenn falsch oder zu kurz therapiert wird..........

Und du SweetlikeSugar machst für dein junges Alter schon vieles richtig. Du lässt nicht locker, machst dich schlau und versuchst logisch eins nach dem anderen abzuarbeiten (und das obwohl es bei der Masse an Tipps und Hinweisen sehr schwierig ist das wahrscheinliche vom unwahrscheinlichen zu trennen). Das ist eine gute Basis und wird früher oder später zu einer Besserung führen wenn du endlich mal einen Treffer hast und merkst, dass dir etwas hilft.

LG

WhiteRabbit

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

jacee13 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 19.09.10
Hallo

nein nein, das verstehst du falsch! Ursachenauflösung, nicht in dem sinne wie du denkst, löst dein darmproblem! heile so auch artrosen oder eben auch darmprobleme oder andere körperliche sachen! das hat nichts mit psychotherapie zu tun, das nur deiner seele gut tut!!
und die kristallbetttherapie bringt deine chakren wieder zum richtigen arbeiten und desshalb deinen körper zur heilung. bei deinem problem zb funktioniert das wurzel,nabel und solarplexuschakra nicht mehr richtig, schon alleine mit dem kristallbett dass diese regeneriert ist eine massive besserung z erwarten!
kannst mir glauben, habe schon menschen aus dem rollstuhl aufstehen sehen oder menschen mit aids oder krebs geheilt wurden.....konnte dies auch lange nicht glauben und jetzt wo ich täglich mehr sehe und solche sachen erlebt habe, glaube mir ist nichts unmöglich!!

liebe grüsse

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Leute !

kann jetzt leider nicht einzeln an euch alle schreiben..
aber beantworte euer Fragen erstmal soweit es geht..

dickie & WhiteRabbit:
auf Parasiten wurde ich schon untersucht und sogar behandelt ! Mit Hammer den Tabletten.. also die besten die es gibt hat mir meine Internistin gegeben.. in der Zeit als ich die Tabletten genommen, dachte ich, schlimmer kann es nicht mehr kommen. Ich war total fertig, nur Nebenwirkungen und ich konnte nur noch im Bett liegen.

Auf Pilze wurde ich auch schon behandelt, das sogar schon 3mal, mit verschiedenen Mitteln. Gute Bakterien habe ich auch schon mal ne ganze Zeit lang genommen, aber nichts gebracht.

Naja, heute sind die Medikamente für die Darmsanierung + gute Bakterien gekommen..
sie enthalten Milchsäurebakterien, hat das was mit Milcheiweiß zu tun?
Wenn ja, kann ich es auch leider nicht ändern.. ich nehme ja die ganze Zeit schon keine Milchprodukte mehr zu mir und trotzdem keine Besserung.. also ist es ja eigentlich egal..


@ jacee13:
woow, was du da schreibst ist ja unglaublich!!
wie meintest du das eigentlich genau mit dem "ins Unterbewusstsein gehen und die Probleme klären" ? Habe ich nicht ganz verstanden.. wie soll ich denn in mein Unterbewusstsein gehen?

liebe Grüße an alle !

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Wurden Stuhproben mehrmals hintereinander bei den Laboren GanzImmun oder Enterosan getestet? Oder wurde der Stuhl nur vom Labor vor Ort untersucht, welches über den Hausarzt oder den Internisten in Auftrag gegeben wird?
Leider gehst Du nicht auf meine Fragen ein mit Kaugummi, der Pille und dem Omneprazol....

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

jacee13 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 19.09.10
hoi:-)

das macht dann der therapeut, fagt über deinen arm, über muskeltest. das kannst du nicht beinflussen über deien kopf. kurz: also man befragt dein unterbewusstes ob es elrlebnisse gegeben hat die deine darmprobleme auslösen, ect. dein arm antwortet für dich, der therapeut sieht unter umständen schon bilder wenn er dich berührt und weiss in welche richtung er fragen muss. wenn man die ursachen oder erlebnisse gefunden hat, kann man dies auflösen. du wartest zwei wochen bis dein unterbewusstes alles verarbeitet hat und dann sind die beschwerden weg. also einfach und kurz ausgedrückt, ist natürlich manchmal auch etwas komplizierter und braucht je nach dem wie viele ursachen vorhanden sind auch mehrere behandlungen, weil man nicht zu viele auf einmal auflösen kann. das unterbewusste muss die ja auch verkraften können.

wie gesagt, villeicht findest du jemanden in deiner nähe oder man oder ich könnte dies schon auch über entfernung über jemand anderes machen....bin aber noch kein profi und noch in ausbildung, bei bekannten und tieren klappts schon:-) wenn du aber auf nummer sicher gehen willst empfehle ich dir jemanden der es einwandfrei beherrscht.

liebe gruess

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

SweetLikeSugar ist offline
Themenstarter Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Der Stuhl wurde von meiner Internistin und vielen mehr untersucht, und meine Internistin meinte, sie hätte meinen Stuhl auf alles untersuchen lassen..

Tut mir Leid, aber habe im Moment einfach viel Stress.. das mit dem W-Lan und Telefon.. oh je.. das geht alles nicht anders, Internet ist das Einzige was ich noch habe, ich weiß sonst nicht was ich den ganzen Tag machen soll... ich verzweifle einfach, ich kann mich ja mit niemandem mehr treffen und so.

Kaugummi kaue ich nur meistens nach der Schule, so fühle ich mich aber meistens eigentlich besser..
Die Pille nehme ich, aber die Beschwerden waren vorher ja auch schon da. Ich dachte vielleicht, es würde besser mit Pille werden, aber es hat sich nicht verbessert und auch nicht verschlechtert.

Omeprazol habe ich mal vor 1-2 Jahren genommen weil ich unter Reflux leide.. mh also Depressionen weiß ich jetzt nicht.. meine Mutter nimmt Pantoprazol täglich und sie sagt, ohne das gehts ihr schlecht vom Magen her und sie fühlt sich einfach besser.. keine Ahnung. :/

ich hoffe, ich hab alles beantwortet

liebe Grüße !

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

Maya3 ist offline
Beiträge: 251
Seit: 11.08.10
Hallo SweetLikeSugar!!
Hoffe dir geht es einigermaßen gut.Ich sehe hier gibt es viele gut gemeinte
Ratschläge,von denen du viele schon kennst und ausprobiert hast.Schön das du nicht aufgibst!!Nur lass dich auch nicht verunsichern und bleibe erstmal bei einem Vorhaben-und springe nicht von einer Sache zur anderen.Viele Dinge brauchen etwas Zeit und ich habe die Befürchtung,wenn sich nicht gleich ein positiven Erfolg einstellt,können zuviele neue/alte Ratschläge dich verwirren.Ich glaube,du kannst schon gut unterscheiden,ob eine neue Maßnahme deinen Zustand verschlechtert oder doch erstmal länger ausprobiert werden kann,um zu sehen ob das der richtige Weg ist.Leider erfordert das Geduld.
Du bist eine Kämpferin und versuchst auch alles umzusetzen. Werfe bitte deine angefangendes Vorhaben nicht gleich über den Haufen,weil dir jemand "Wunderheilung" verspricht.Wäre toll wenn das so gehen würde,aber dann bräuchten wir dieses Forum nicht,denn es würde die ganzen schlimmen Krankheiten ja nicht mehr geben
Es wäre schön,wenn hier jeder Respekt vor deinem Alter hat und dich mit noch so lieb gemeinten Ratschlägen nicht verwirrt,bevor er/sie nicht deinen ganzen Thread kennt.
Ich wünsche dir alles,alles Gute(Hattest du schon Geburtstag?)
Liebe Grüsse
Maya3

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Also wegen den Stuhluntersuchungen habe ich aus folgendem Grund gefragt: es gibt normale Labore in jeder Stadt, die machen Blutuntersuchungen, Stuhluntersuchungen, Abstriche. Die Kasse zahlt für eine Stuhluntersuchung 10 oder 15 Euro, was sehr wenig ist.
Hier wird dann ein Standardprogramm durchgezogen und viele Dinge werden aber nicht entdeckt. Zur Untersuchung sitzen dann Praktikanten da und nicht ausgebildete Mikrobiologen etc.
Es gibt aber eben auch Labore, die ganz anders arbeiten, mit richtigen und guten Spezialisten, anderen Untersuchungsmethoden mit besseren ( aber auch teureren) Geräten. Diese Labore untersuchen die Stuhlproben viel genauer, haben mehr Ahnung vom Krankheitsgeschehen im Darm und haben teilweise eigene Programme um mögliche Besiedlung durch schlechte Bakterien oder Parasiten rauszufinden.
Diese Labore können aber eben auch andere Erkrankungen rausfinden, untersuchen auf bestimmte Marker, alles das machen die Standardlabore nicht.
Allerdings muß man diese Labore aber halt auch selber zahlen.
In meinem Fall hatte ich nach einer Infektion mit Parasiten jahrelang eine fiese Darmentzündung, die sich in starken Schmerzen im Blinddarmbereich und chronischem Durchfall geäussert hatte. Nur das der schon draussen war. Erst das Speziallabor hat dann den Übeltäter gefunden, ein Bakterium, welches von den normalen Laboren nicht getestet wird, weil die Verfahren zu teuer sind und nicht von der Kasse gezahlt werden.

Die Pille führt durch die Veränderung des Hormonhaushaltes auch zu Veränderung in der Immunabwehr und kann zu Veränderungen an den Schleimhäuten führen.
Omeprazol kann durch die Veränderung im Magesäurehaushalt dazu führen, daß bestimmte Bakterien anders im Darm wachsen, was auch wieder zu Beschwerden in diesem Beriech führt.

Ist sowieso schon ein Schaden da, durch Parasitenbefall und die nachfolgende Behandlung ist der Darm meist immer schwer in Mitleidenschaft gezogen, schlagen so Sachen wie die Pille oder Magensäureblocker noch mehr auf den Darm.
Auch Kaugummi kauen hat eben den Effekt, daß es die Produktion von Magen und Gallensäure anregt. Ist der Magen auch noch leer, ist das keine gute Idee.
Kaugummi kauen also nur nach dem Essen. Ist dann Zucker drin schädigt es halt die Zähne. Mit Süßstoff wirkt das ganze stark abführend...

Die Labore GanzImmun und Enterosan sind einfach zu googeln, die Liste der Therapeuten kann man dort telefonisch erfragen. Bei beiden findet sich auch im Internet eine Menge zu Darmproblemen ( auch Magenprobleme, überhaupt alles was die Verdauung betrifft).

Wieso nimmt deine Mutter Omeprazol/ Pantoprazol? Wenn ich fragen darf?

Geändert von dickie (22.09.10 um 23:52 Uhr)

Schlimme Darmprobleme! Bin am Ende

stoibi ist offline
Beiträge: 106
Seit: 21.08.10
Hi Sweet

Ich kann dickie nur SEHR stark recht geben. Ich bin in meinem Fall auch erst durch ein Mikrobiologisches Labor auf mein Problem gekommen.
Lass den Kaugummi wirklich weg. Am besten du beschränkst deinen Zuckerkonsum vorübergehend auf ein Minimum. Du solltest auch zusätzlich nur Getränke trinken, die keine Kohlensäure haben. Versuch deinen Darm so weit wie es dir möglich ist zu entlasten. D.h.

Gedünstetes Gemüse, fettarm, frische Produkte, Zuckerarm....

Es dauert eine Weile bis sich die Verdauung beruhigt hatt, wenn du aber eisern dahinter bleibst, sollte dein Problem in den Griff zu kriegen sein. Zusätzlich könntest/solltest du gesunde Darmbakterien zu dir nehmen (Mutaflor und Milchsäurebakterien), damit du langfristig eine gesunde Verdauung entwickelst.

Pantoprazol halte ich auch für absolut ungeeignet, wenn nicht sogar gefährlich. Einen gesunden Säure- Basenhalt sollte man nicht mit medis erzeugen, sondern durch eine Basenreiche Ernährung und weiteren Massnahmen.

Leider leben wir in einer katastrophalen Esskultur. Was die häufigkeit an Darmproblemen mit seinen daraus resultierenden Folgen zeigt.

Lg. stoibi

Geändert von stoibi (23.09.10 um 00:44 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht