Schmerzen in der Kniebeuge

18.03.10 10:21 #1
Neues Thema erstellen

Dani567 ist offline
Beiträge: 15
Seit: 04.01.10
Hallo zusammen,
vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich oder schon einmal dasselbe Problem gehabt.
Seit ca. 2 Monaten trainiere ich bei Kieser - Krafttraining zur allgemeinen Muskelstärkung/Stabilisierung der Wirbelsäule. Das Training bekommt mir eigentlich gut und macht auch viel Spass.

Seit 2 Tagen habe ich jedoch Schmerzen in der linken Kniebeuge, genauer gesagt im innenliegenden Kniebeugenbereich. Es ist kein schlimmer Schmerz, eher unangenehm und ich habe das Gefühl die Kniebeuge ist an der Stelle etwas geschwollen. Der Schmerz vermehrt sich wenn ich öfters in die Hocke gehe und wird weniger wenn ich viel laufe.

Hattet ihr sowas schon mal? Was ist das? Wovon kommt das? Sollte ich Kieser lieber sein lassen? Werde das Thema natürlich dort auch nochmal ansprechen, aber eure Meinung wäre mir auch wichtig.
Lg Dani

Schmerzen in der Kniebeuge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Dani,

bei der Schilderung Deiner Symptome würde ich an eine Baker-Zyste denken; hierbei äussern sich die Beschwerden als bewegungsabhängige Schmerzen mit Schwellung im Bereich der Kniekehle.

Die Baker-Zyste (Poplietalzyste) ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Aussackung in der Kniekehle. Sie entsteht häufig bei so genannten chronischen Kniebinnenerkrankungen, zum Beispiel der chronischen Polyarthritis (Rheuma) oder chronischen Meniskusschädigungen.
Baker-Zyste - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Was hat man im Trainingsstudio dazu gemeint bzw. hast Du nachgefragt, ob jemand etwas dazu sagen kann?

Im Zweifelsfall würde ich den Orthopäden aufsuchen, damit er sich die Stelle anschaut, abtastet und vielleicht einen Ultraschall macht.

Liebe Grüsse,
uma

Schmerzen in der Kniebeuge

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Schmerzen in der Kniekehle können auch von einem Lymphstau kommen. Da könnten dann Lymphdrainagen helfen.

Grüsse,
Uta

Schmerzen in der Kniebeuge

Dani567 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 04.01.10
Hallo ihr Beiden,
zuerst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
Auf Baker Zyste bin ich im Internet auch schon gestossen, Lymphstau war mir neu. Als ich mehr darüber gelesen habe, dachte ich nur dass dies bei mir zutreffen könnte. Es wurde viel über schlechte/falsche Ernährung etc als Ursache für Lymphstau berichtet und scheinbar habe ich in der Hinsicht Probleme. Gibt es eine Möglichkeit es selbst irgendwie schnell herauszufinden woran es liegen könnte?
Lg Dani

Schmerzen in der Kniebeuge

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Dani,

wenn es um Lymphstau geht, ist eine Möglichkeit, Dir in einer Krankengymnastik-Praxis eine Lymphdrainage geben zu lassen .Wird es dadurch besser, ist alles klar.

Ein Rezept dafür kann u.a. ein VEnerologIn ausschreiben nach einer Venenuntersuchung. Da werden zwar im Prinzip die Venen untersucht (kann nicht schaden), aber dort kann bei der Doppler-Untersuchung auch gesehen werden, ob es einen Lymphstau gibt.

Grüsse,
Uta

Schmerzen in der Kniebeuge

Aaliyah ist offline
Beiträge: 163
Seit: 01.11.09
Hallo,
an deiner stelle würde ich es beim nächsten Training auf jeden Fall erwähnen und mir zusätzlich einen Termin beim Arzt nehmen! Trainiere auch bei Kieser, gefällt mir sehr gut! Gegen die Schmerzen kannst du chiroprac auftragen. seit ich regelmässig trainiere habe ich die salbe immer zuhause, wirkt bei mir sehr gut! Aber würde die Stelle beim nächsten Training auf jeden Fall mal dem Trainer auch noch zusätzlich zeigen und natürlich einem Arzt!!

Liebe Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht