Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

17.03.10 17:30 #1
Neues Thema erstellen
Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Pascal,
Deine Zunge ist eindeutig geschwollen. Die Zähne setzen der Zungenvergrößerung einen Widerstand entgegen und hinterlassen Einbuchtungen am Zungenrand (seitlich). Dein Wasserhaushalt scheint durch eine Herz- und Nierenschwäche gestört zu sein. Die Zunge enthält zu viel Flüssigkeit.

Der gelbliche Hintergrund hat etwas mit den Oberbauchorganen zu tun (Magen, Galle, Leber). Die rotgesprenkelte Zunge scheint die erste Form von Vitamin-B-Mangel zu sein. Zungenbrennen kann ebenfalls auftreten.

Viel Goldruten-Tee trinken (für die Nieren).

Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Vielen Dank. Zungenbrennen habe ich nicht. Wohl aber vorne die Erhöhungen, die sich rau anfühlen dann am Gaumen oder wenn ich die Zunge einrolle.

Siehst du die roten Sprenkel? Meinst du damit die Eröhungen vorne - kann man schlecht erkennen auf den Bildern, finde ich.

Was der rote eiförmige Kreis zu bedeuten hat, weiß du aber auch nicht, oder? Kannst du den erkennen? Der ist ja grob schwarz eingekreist auf dem 2. Foto.

Wasserhauthalt durcheinander. Hm... sollte ich weniger trinken? Oder mehr, damit die Nieren gut durchspült werden. Vielleicht hat sich ja da was gelöst, was jetzt sein Unwesen treibt - und ist sozusagen nur eine Entgiftungsreaktion. Dann wäre ja viel trinken gut. Tee trinke ich aber nie, sondern nur Wasser. Aber ich werde mir mal Goldrutensamen bestellen, hoffentlich wächst die fix. Dann esse ich die einfach. Wirkt alles? Blätter, Blüten, Stengel, Wurzel?

Vielen Dank nochmal

Pascal

Geändert von o0Pascal0o (01.03.11 um 16:10 Uhr)

Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Pascal,

es ist natürlich ein Unterschied, ob man die Zunge auf dem Bildschirm sieht oder in Natur. Soweit ich das aus meinen Büchern kenne, müsste es sich aber um einen Vitamin-B-Mangel handeln. Versuch es mal zuerst mit VitaSprint (B 12) aus der Apotheke. Bei Vitamin-B-Zufuhr - so heißt es - würden sich die Erhöhungen beim Essen langsam abscheuern.

Das viele Trinken ist inzwischen widerlegt. Es geht bei Dir darum, Flüssigkeitsreste auszuscheiden. Goldrutentee regt die Nieren dazu an. Den bekommst Du mit Anleitung in der Apotheke. Wenn Du kein Teetrinker bist, so lass Dir das in Tablettenform geben. Es heißt Solidago Steiner. Ist aber teurer, kostet ungefähr 10 Euro.

Viel Erfolg!

Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Jo, danke. Ich habe mir bereits die Samen bestellt der Goldrute. Ich versuche es erst einmal damit. Ich hoffe das Zeugs wächst flott

Zitat von Rawotina Beitrag anzeigen
Bei Vitamin-B-Zufuhr - so heißt es - würden sich die Erhöhungen beim Essen langsam abscheuern.
Abscheuern? Das ist doch Zungenmaterial, die Erhöhungen. Das klingt für mich unglaublich. Ich könnte die auch einfach mit Messer abschnibbeln, etc. - aber ich glaube nicht, dass das Problem dadruch beseitigt werden würde.

Zitat von Rawotina Beitrag anzeigen
Das viele Trinken ist inzwischen widerlegt. Es geht bei Dir darum, Flüssigkeitsreste auszuscheiden.
Also wenig trinken? Damit nicht so viel eingelagert werden kann? Ich hatte vermutet, wenn die Nieren gut durchspült werden mit Wasser, dann können sie sich auch schneller wieder erholen. Vielleicht hat sich ja ein Stein gebildet und verschlechtert so die Wasserausleitung. Dann wäre ja viel trinken - gut.. könnte sich der Stein wegerosieren. Und wenn sich die Niere entzündet hat, dann wird Wasser helfen die Erreger wegzutransportieren.

Hier nochmal ein Bild von den Erhöhungen ganz hinten auf der Zunge. Die sind ja dicker als die ganz vorne:


Wenn irgendjemand noch etwas weiß zu dem schwarz umrandeten Kreis - der sich andersfarbig vom der restlichen Zungenfarbe abhebt, wäre ich dankbar!

Gruß

Pascal

Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Das sieht echt etwas merkwürdig aus, Pascal. Hast Du auch Einrisse in den Mundwinkeln? Dann käme noch ein Eisenmangel hinzu. Zu Deinen Fragen:

Mit Abscheuern ist gemeint, dass bei Vitaminzufuhr die Erhebungen schrumpfen und die Haut sich dann beim Essen glattschmirgelt.
Bei einer Nierenschwäche leidet man unter Harnverhalten oder der Harn ist oft farblos. Goldrute hilft den Nieren. Lass das mal von einem Arzt abklären. Zeig ihm die geschwollene Zunge mit den Zahneinbuchtungen.

LG Rawotina

Kleine schwarze Punkte auf der Zunge

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Die Haut glattschmiergeln hört sich trotzdem komisch an.. müsste doch wund werden dabei.

Nein, weder eingerissene Mundwinkel noch unter den Ohren.

@Artz
Naja - der sieht es dann & dann?


Optionen Suchen


Themenübersicht