Kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

16.03.10 13:44 #1
Neues Thema erstellen
kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Kati90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.03.10
Hallo Uta,..

Also werd ich erstmal abwarten müssen.
Mal wieder.
Sitze nämlich gerade wieder mit Bauchkrämpfen zu Hause (musste eher aus der Berufschule gehen) und dachte irgendwas musst du machen um endlich mal eine Lösung zu finden.
Blut wurde je auch abgenommen.
Habe auch eine leichte Schilddrüsenüberfunktion, Ärztin sagt aber das die so gering ist, das die Beschwerden nicht davon kommen.

kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

syntheticSain ist offline
Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
Hast du die Schilddrüsenwerte bei dir? Wenn ja, stell sie doch mal hier ein. Wenn nicht frag deine Ärztin danach.

kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Kati90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.03.10
Also bei der Hand habe ich sie gerade nicht. Da muss ich meine Ärztin nochmal fragen.
Mal schauen was bei den Gewebeproben raus kommt bzw. ob da was raus kommt.

kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Kati90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.03.10
Achso, was ich vergessen habe, in den letzetn halbe Jahr war meine Menstruation auch immer sehr unregelmäßig bzw. ist einfach ma zwei Monat ausgefallen (Schwangerschaft ausgeschlossen, war auch beim Gynekologen-der wusste auch keinen rat-- Ultraschall usw, Abtriche..)
Danke für eure Hilfe, ich bin wirklich froh das mir endlich jemand versucht zu helfen! Danke!

kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Kati90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.03.10
Und nochwas...
habe auch das gefühl ich vertrage keine Tampons (-> sofort bauchkrämpfe)
Habe auch den verhütungsring verusucht--> Auch sofort Bauchschmerzen.

kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kati,

bitte laß Dir von der Ärztin eine Kopie aller Blutwerte einschließlich Schilddrüsenwerte geben! Die Werte stehen Dir zu, es sind ja schließlich Deine.

Habe auch eine leichte Schilddrüsenüberfunktion
Es sagt sich oft so leicht, daß da nichts zu machen ist, aber ich würde an Deiner Stelle erst einmal schauen, ob überhaupt alle wichtigen Werte gemacht worden sind. Meistens ist das nicht der Fall.
Also bitte die Werte hier einstellen, wie SyntheticSain schon geschrieben hat.
http://www.symptome.ch/wiki/Schilddrüse

Wenn Du vom Tampon Krämpfe bekommst, kann das daran liegen, daß der Tampon nicht richtig eingeführt ist: http://www.intimatemedicine.at/intim...ie-es-richtig/

Es gibt aber auch ein "Toxic Shock Syndrome" als Reaktion auf Tampons:

Was ist TSS, und wodurch wird es verursacht?
TSS ist die Abkürzung für "Toxisches Schocksyndrom". Das ist eine äußerst seltene, aber ernst zu nehmende toxische Erkrankung, die bei Männern, Frauen und Kindern auftreten kann und manchmal tödlich verläuft. TSS wird hier in Zusammenhang mit Tampons aufgeführt, weil einige TSS-Fälle mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht wurden und wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass die Verwendung von Tampons die TSS-Gefahr erhöht. Tampons selber verursachen TSS jedoch nicht.
Es wird vielmehr durch ein Bakterium namens "Staphylococcus aureus" verursacht, das bei ca. einem Drittel der gesunden Bevölkerung in der Nase, in den Achseln bzw. im Schambereich vorkommt. Manchmal geben einige Bakterienstämme ein Gift ab, das (wahrscheinlich über das Blut) in den Körper gelangt.
Zum Seitenanfang

Woher weiß ich, dass ich an TSS leide?
TSS-Symptome treten sehr schnell auf und sind oftmals sehr heftig. Zu den Symptomen zählen: plötzliches hohes Fieber (in der Regel über 39 °C), Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, sonnenbrandähnlicher Ausschlag, Schwindelgefühl und Ohnmacht. Es sind jedoch nicht alle TSS-Fälle gleich und es treten nicht immer alle Symptome auf. Wenn während deiner Periode mehr als eines dieser Symptome auftritt, entferne den Tampon, sofern du einen verwendest, und geh sofort zu deinem Arzt.....
www.camelia.com/faqs/toxicshocksyndrome/

Ist bei Dir mal ein Abstrich beim Frauenarzt gemacht worden, ob da irgendwelche Bakterien zu finden sind?

Grüsse,
Uta

Kolikartige Bauchkrämpfe, seit über einem Jahr!

Kati90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.03.10
Ich werde beim nächsten Termin auf jeden Fall nach den Werten fragen.
Glaube mich aber zu erinnern das es irgendwas um 1,7 war.

Habe im Moment Blutwerte von der darmspiegelung da:

Quick 79
INR 1.17
PTT 38.8
Fibrinogen 4.07
Kleines Blutbild
MCH 1.86
MCV 90
Hämatokrit 0.370
Hämoglobin 7.63
MCHC 20.6
Erythrozyten 4.09
Leukozyten 6.20
Thrombozyten 172

Da geht es aber eher um die Blutgerinnung, nicht wegen Schilddrüse.

Also am falschen Einführen des Tampons kann es nicht liegen, hab die ja schon viele jahre genommen-ohne Probleme, bis es dann eben los ging, von heut auf morgen.

Von TSS habe ich schon gehört und auch gelesen, weiß aber nicht genau ob ich es dazu zuordnen kann.

Und ja, Abstriche wurden schon mehrmals gemacht..
Und einmal gab`s den großem Schock... da sagte mit meine Ärztin das die und die Bakterien stark erhöht sind (weiß nicht mehr wie sie hießen) und im Zusammenhang mit meinen bauchschmerzen der Befund: Ich habe Tripper!
Ich sage nur Schock!
Denn: ich hatte bis jetzt nur einen Freund (den ich jetzt noch habe) und ich war auch die erst mit der er irgendwie intim war.
Das hätte beinahe unsere Beziehung zerstört, weil ich natürlich dachte er sei mir fremd gegangen.
Er hat sofort einen Termin beim urologen gemacht um mir zu beweisen, dass das nicht stimmen kann.
Ich war auch dabei als er beim urologen war (Abstrich suw.) er hatte NICHTS!
Abstriche wurden bei ihm insgesamt zwei gemacht-nichts!

Ich war froh das er meine Treue nie in Frage gestellt hat, denn ich war ihm ni untreu.
das habe ich auch meiner Frauenärztin gesagt, ich sagte zu ihr: "Ich hatte nie einen anderen Mann, vor ihnen würde ich es doch zugeben, schließlich wäre es ein Schnitt ins eigene Fleisch wenn nicht (zwecks Behandlung) und ich weiß ja das sie nichts sagen dürfte"
Sie hat mich nur blöd angegrinst und nichts mehr dazu gesagt. Kurz gesagt- ich kam mir verarscht vor. :(
Habe trotzdem brav das Antibiotika genommen und danach "war wieder alles ok" (Worte meiner Ärztin)

Und auch hier nocheinmal - nein, ich hatte wirklich nie einen anderen!!!

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!

Geändert von Kati90 (16.03.10 um 19:45 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht