Frisches Blut im Stuhl

15.03.10 19:22 #1
Neues Thema erstellen
AW: Frisches Blut im Stuhl

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo Abdak,

mit welchen Mitteln hast Du bzgl. was schlechte Erfahrungen gemacht?
Bei dem Tipp handelt es sich um eine Pflanzentinktur, keine homöopathische Potenzierung. Hamamelis ist nun mal ein gutes Mittel bei Häm. ... es gibt Zäpfchen und Salben damit.

Und Du solltest Dich "da" unbedingt untersuchen lassen. Denn Blut kann von Hämorrhoiden kommen, aber auch durch Darmkrebs kommen, so war es z.B. bei meiner Mutter. Man sollte sich nie verrückt machen, aber eben vernünftig mit so was umgehen. Eine Enddarmspiegelung ist in ein paar Minuten vorbei und Du weisst, was Sache ist.

VG
julisa

Frisches Blut im Stuhl

Abdak ist offline
Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Hallo und danke für deine Antwort. Ich möchte aber wirklich nicht weiter auf homöopathische Dinge eingehen. Darmkrebs hat sicherlich auch noch andere Symptome. Außerdem war der Arzt sich sicher, dass es an den Hämorrhoiden liegt (die jeder Mensch hat?).

Ansonsten bin ich unter 20 und da kann es auch nicht viele Ursachen geben. Heute morgen war das Blut ansonsten geringer. Aber ich weiß noch nicht, wie es bleibt.

Mit freundlichen Grüßen
Abdak

AW: Frisches Blut im Stuhl

gewi7 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 19.11.11
Hallo Abdak,

wenn Dein Arzt Dich nicht untersucht hat, kann er nicht wissen, sondern nur vermuten, dass es Hämorrhoiden sind. Eine solche Vermutung als Befund zu äußern ist grob fahrlässig. Kann er hellsehen???

Ich habe in meinem Berufsleben viel zu viele Menschen kennengelernt, die lange (ohne Untersuchung) auf Hämorrhoiden behandelt wurden und leider doch (dann leider fortgeschrittenen) Darmkrebs hatten. Viele Menschen haben krankhaft vergrößerte Hämorrhoiden und somit nichts Schlimmes. Aber eine Blutung muß abgeklärt werden!

Eine Enddarmuntersuchung ist für den Untersucher reine Routine und für den Patienten, je nach Schamgefühl, halt peinlich, aber das geht schnell vorbei.

Bitte überwinde Dich!

gewi7

AW: Frisches Blut im Stuhl

gewi7 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 19.11.11
Darmkrebs macht außer Blutungen (wenn überhaupt) sehr lange gar keine Symptome. Erst wenn er so groß ist, dass er das Lumen verengt, merkt man was. Dann ist es aber oft zu spät...

AW: Frisches Blut im Stuhl

Abdak ist offline
Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Ich kann das einfach nicht haben. Ich hatte bzw. habe schon genug an mir. Im Moment ist es so, dass der Stuhlgang nicht mehr blutig ist, aber dass ich beim vorsichtigen Abputzen Blut am Papier habe. Da ist nichts außer Blut am Papier. Egal wie sehr ich mich bemühe, es vorsichtig zu machen. Ich kann gar nicht anders. Ich kann ja auch schlecht ein paar Tage gar nicht auf die Toilette gehen, in der Hoffnung, dass ich bis dahin etwas bessert.

AW: Frisches Blut im Stuhl

Flexone ist offline
Beiträge: 176
Seit: 09.05.14

Frisches Blut im Stuhl

Abdak ist offline
Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Okay, okay. Ab nächstem Montag werde ich dann sehr viel Paprika essen.
Der User "Tarajal" hatte mir damals stark von Vitamin C wegen Neuodermitis abgeraten und so habe ich lange Zeit keine Paprika angerührt und das war eigentlich meine Vitamin C Hauptquelle. Kann es da denn einen Zusammenhang geben?

AW: Frisches Blut im Stuhl

Flexone ist offline
Beiträge: 176
Seit: 09.05.14
krankheiten die auf itis enden sind meistens anzeichen von entzündungen im körper, da braucht es antioxidantien. eines wäre vitamin c, kauf dir 100g ascorbinsäure bei dm oder sonst wo.

AW: Frisches Blut im Stuhl

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Abdak, ich vermute, dass Du ganz schöne Nährstoffmängel hast. Denn Wundheilung hat vor allem auch damit zu tun, dass der Körper all die Stoffe hat, um Wunden rückstandsfrei zu heilen.

Es ist traurig, dass Du so wenig Geld hast, dass Du Dir nicht mal genug Gemüse und Obst jeden Tag leisten kannst. Denn das wäre sehr wichtig. Und je besser die Qualität, also Bio, desto besser wäre es für Deinen Körper.

Noch halbgrün geerntetes Gemüse aus Spanien konventionell gezogen oder auf Styropor wie es leider gemacht wird, hat nun mal nicht die Menge an Inhaltsstoffen wie Biotomaten aus der Erde. Alles was aus Spanien kommt oder China oder Marokko etc. ist sehr mit Vorsicht zu genießen, allein schon wegen den Pestiziden, die dort verwendet werden dürfen.

Eigentlich. Aber wenn man das Geld nicht hat, dann muss man es ja essen. Auf jeden Fall aber besser als Nudeln mit Tomatensauce (wohl das beliebteste Essen zum Sättigen, dass billig ist).

Ich esse momantan viel Kohl, vor allem gerne Spitzkohl, Rotkohl, Sellerie. Der Spitzkohl kostet hier im Bioladen 4 Euro das Kilo. Meiner hat gestern 2,80 gekostet (größer gabs nicht) und ich bin nicht mal ganz satt davon geworden. Wenn man nur 1 Euro am Tag hat, geht so was gar nicht.

Bei uns gibt es ab Mai wieder die Möglichkeit selber zu ernten, da hat ein Bauer alles bepflanzt und man kann bis in den Herbst rein aufs Feld gehen und sich alles selber holen, was dann auch sehr günstig ist. Gibt es so etwas bei Dir vielleicht auch? Oder lebst Du in der Grossstadt?

VG
julisa

Frisches Blut im Stuhl

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Ascorbinsäure ist aber auch sehr sauer. Haut hängt mit Darm zusammen. Und in einen kranken Darm, bzw. auf kranke Schleimhaut würde ich dann eher mit Ascorbat rangehen, was aber wieder teuer ist.

Manche vertragen Paprika nicht, weil sie recht schwer zu verdauen ist. Ob Du etwas nicht verträgst Abdak kannst immer Du selber am besten herausfinden. 2 Wochen mind. komplett drauf verzichten und dann wieder essen und beobachten. Innerhalb von 3 Tagen keine Verschlimmerung (so lange kann es dauern bis eine Reaktion auftaucht), dann ist es eher unwahrscheinlich, dass es daran liegt.

Geändert von julisa (08.03.15 um 18:43 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht