Blaue Hände, zitternde Beine

08.03.10 21:40 #1
Neues Thema erstellen

berns ist offline
Beiträge: 13
Seit: 28.02.10
hallo.
Ich frag hier für meinen Sohn (20). Mache mir einfach Sorgen.
Er hatte heute am Nachmittag kurz bevor er von der Arbeit nach Hause fuhr plötzlich das gefühl, es ginge ihm sehr schlecht, er hatte blaue Hände, Kopfschmerzen und seine Beine haben geschlottert. Er ist dann irgendwie (Gott sei dank ohne Unfall) nach Hause gekommen. Hat sich sofort ins bett gelegt und fühlte sich wie bei einer Grippe.
Er hatte eine Kopfsch,merztablette genommen. Als ich ca. 1/2 Stunde später nach hause kam, ging es ihm langsam besser. ich hab dann aus dem Bauch heraus den Blutzucker gemessen: 73 und den Blutdruck 61/115.
Bie uns het keiner Diabetes, aber ich hab auch öfter mal das Gefühl von Unterzucker und hatte deshalb vor einiger zeit mal regelm. BZ gemessen, um zu gucken, ob da was nicht stimmt. deshalb hatte ich noch das Messgerät.
Mein Sohn ist sehr schlank und sehr groß und hat auch öfter das Gefühl von Unterzucker. er muss auch immer viel essen. Sonst ist er eigentlich rel. gesund, hatte Anfang Januar aber eine heftige OP.
muss ich mir Sorgen machen, wonach sollen wir suchen?

blaue Hände, zitternde Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo berns,

es kann ja sein, daß Dein Sohn tatsächlich eine Grippe hat oder einen Infekt? Für einen großen Menschen ist ein Blutdruck von 115/65 nicht gerade hoch. Aber ich denke, wirklich beängstigend ist er nicht, denn er wurde ja in Ruhe gemessen?
Auch der Blutzucker von 75 ist nicht gerade üppig, aber doch noch im Normalbereich - und DU schreibst nicht, ob er vorher etwas gegessen hatte.

Ich würde eben an Stelle Deines Sohnes mal zum Arzt gehen, ein großes Blutbild machen lassen und evtl. ein 24-Std.-Blutdruckmessen anregen.
Evtl. auch ein Blutzucker-Profil?
Wenn die Beine weiter blau bleiben, scheint mir ein Arztbesuch erst recht wichtig. - Oder könnte es die Kälte gewesen sein?

Grüsse,
Uta

blaue Hände, zitternde Beine

berns ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 28.02.10
Danke Uta.
Ja, eine (zumindest ) Erkältung ist mit von der Partie. gegessen hatte mein Sochn ca. 3 Stunden bevor das Problem auftrat. Er hat auch nachher einen Termin beim Arzt. Mal schauen, ob der was findet, bzw. bereit ist noch nach Baustellen zu suchen (Zuckerprofil, Langzeit EKG...)
Wenn ich mehr weiß melde ich mich nochmal.

blaue Hände, zitternde Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Gut, daß er zum Arzt geht. Berichte doch, was sich ergibt .

Gruss,
Uta

Blaue Hände, zitternde Beine

berns ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 28.02.10
Ja, ich war echt froh, dass er gegangen ist. Es ist eine Virusgrippe Sonst hat er allerdings nichts untersucht ... es geht ihm zwar jetzt shon wieder besser, aber irgendwie weiß ich nicht,ob sowas wirklich "nur" von einer Virusgrippe kommen kann. Zum Glück hat er solch einen "Anfall" nicht nochmal gehabt.


Optionen Suchen


Themenübersicht