Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

05.03.10 22:08 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde bald sterben

Preiselbeere ist offline
Beiträge: 22
Seit: 26.03.10
Hallo "Ohne" Hoffnung,
zuerst mal ist das ein Widerspruch in sich, denn wenn Du Hoffnung schreibst, hat zumindest Dein Unterbewusstsein noch eine ganze Menge davon, denn es spricht noch von Hoffnung. So schnell gibt es sich also nicht auf. Nun raff Dich mal auf und fang mal ganz von vorne an und schreibe alles auf, was Dir so einfällt zu Deiner Geschichte und ich spreche ganz bewusst nicht von einer Krankengeschichte. Denke Dir einfach, Du schreibst ein Buch über einen guten Bekannten und notiere alles, aber wirklich alles, was passiert ist mit Dir, seit Du denken kannst und wenn es jemand weis, auch noch davor.
langlebige Grüsse
Preiselbeere

Geändert von Malve (11.05.10 um 21:54 Uhr)

Ich werde bald sterben
Chiara2010
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
Hallo OH,
Glaubst Du das ich hier aus Langeweile unsinn verbreite oder so? Wenn Du nicht in den Links schaust, weil Dir das Thema "zu Einfach" ist, na dann viel Glück und gute Besserung.
Ich bin ein Bisschen enttäuscht, denn wenn Du Dich wirklich bemüht hättest, Überhaupt etwas mehr dazu zu lesen, würdest Du nicht mit Pilze und Co kommen...
Nee, ich sterbe lieber oder warte bis ich sooo grosse Nerven und Rückenmarksschäden habe, als dass ich mich mit so ein EINFACHES THEMA (Pöh) wie Vitamine Befasse, oder wie? Egal ob ich eine Ahnung habe wie wichtig das sein könnte für meine Gesundheit, mein Leben...
Ja ja, wenn das alles so Einfach wäre, .... dan gäbe es nicht soviele verfehlten Diagnosen (zum Beispiel nicht selten: MS obwohl es Vitamin B12 Mangel ist, doch unerkannt vom Arzt)...
Viel Glück mit Quecksilberausleitung, Pilzbekämpfung & Co.
Wenn Du noch fragen hast weisst Du wo man mich finden kann - wenn ich dann noch im Forum aktiv bin..
Herzliche Grüsse,
Kim
Absolut richtig, Kim!

Grüße
Chiara

Ich werde bald sterben

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
O.H, lautet der Spruch nicht

die Hoffnung stirbt zuletzt?


Blutuntersuchungen die 10 Jahre zurück liegen,
dürfen mit Sicherheit nicht mehr aktuell sein.

Mercurius läst grüßen, so kommt mir deine Stimmung vor.

Mercurius solubilis 1


Vor allem Quecksilber aus dem Hirn und Bindegewebe,
wirst Du wohl nie mehr ganz los.

Mein HP testet grundsätzlich alles aus.

Weder eine Bekannte mit Hilfe vom Pendel versucht
sich von den Giften fern zu halten.


Wir wollen leben.


lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Ich werde bald sterben

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
@silberpfeil: steter Tropfen hoelt leider den Stein. Glaub mir: in den ersten 5 Jahren bin ich auch noch anders damit umgegangen. Leider kommen zu Depressionen auch oft Aggressionen (hole da nicht weiter aus), aber sage nur: das aergste Gefuehl ueber Jahre (kann fast sagen Jahrzehnte) war ANGST. Angst vor Gewalt, Angst vor dem,was passieren koennte, Angst vor der Unberechenbarkeit, Angst um einen und schlussendlich um alle Angehoerigen. Man darf sowas nicht mit seinen Kindern ausmachen (auch wenn sie erwachsen sind). Dafuer sind Therapeuten da. Und da die Themenstarterin schon alles moegliche probiert hat, frage ich nochmal: was hat sie denn in Bezug auf die Psyche schon probiert? Therapie etc?

Ich werde bald sterben

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Hallo,
meine Schilddrüse wurde bereits untersucht.
Vor geschätzten 10 Jahren (als ich auch schon massiv Beschwerden hatte) von einem Radiologen.
Kürzlich lies ich nochmal meine Blutwerte untersuchen. Die Schilddrüsenwerte sind alle i.O.


zu Vitamin B12:
ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass alle meine Beschwerden "nur" von Vitamin B12 Mangel ausgelöst werden (das ist mir zu einfach).
Außerdem: kann ich Vitamin B12 nicht in natürlicher Form über die Nahrung aufnehmen? Vollkornbrot?


Quecksilber spielt sicherlich eine Rolle. Vor nicht allzu langer Zeit bekam ich nochmal DMPS u. DMSA Spritzen, doch es kommt kaum noch Quecksilber raus.
Das Dumme ich wohl, dass man die Gifte aus dem Hirn (fast) nicht entfernen kann.

Vielleicht wurde mein Körper "nur" durch die Schimmelpilze geschädigt, da ich fast 2 Jahrzehnte in einem stark schimmelpilzbelasteten Haus lebte. Es hat sich inzwischen auch eine sehr starke Schimmelpilzallergie gebildet.
Hallo,
die DMPS u. DMSA Spritzen helfen Dir nicht viel weiter,wenn Du den Grundkern
nicht beheben lässt.
Ich rate Dir nochmals,deinen Kiefer nachschauen zu lassen,es muss auch unbedingt einen Zahnarzt sein,der die Bilder richtig lesen kann.
Dein Kiefer kann doch voller Entzündungen u. Zysten sein,diese Gifte gehen
immer wieder in Deinen Körper rein und machen Dich krank.
Du verlierst doch nichts dabei,wenn dein Kiefer mal von einem richtigen Zahnarzt untersucht wird.

Liebe Grüße
Christelchen

Ich werde bald sterben
Weiblich KimS
Hallo OH, und Hallo Zusammen,

Da irgendwann auch mal drauf schauen zu lassen kann ja auch gut sein, doch...

da muss man auch nüchtern sein und aufpassen, denn alleine schon von
Zitat von christelchen Beitrag anzeigen
Dein Kiefer kann doch voller Entzündungen u. Zysten sein,diese Gifte gehen
immer wieder in Deinen Körper rein und machen Dich krank.
solche Gedanken und Vorstellungen kann man tatsächlich Krank werden, und anfangen allerlei Symptome zu spüren! (ja, wirklich!)

Also vorsicht bei der Wahl des Spezialisten/Arztes!. Immer daran denken, nicht vergessen, dass das was man Glaubt, starken Einfluss hat auf was der Körper macht. (Angst schwächt das Immunsystem...) Vor allem bei diese Kiefer/Amalgamgeschichten soll man da m.E. wählerisch/kritisch sein, da es da offensichtlich auch Spezialisten gibt, die nicht verstanden haben dass sie mit ihre "Horrorgeschichten" ihre Patienten Krank(er) machen oder jede Chance auf Heilung nehmen.

Nicht vergessen, die Heilkräfte des Körpers sind vielmals grösser als algemein angenommen.

Und nochmal: Das Nervengewebe sich nicht regenerieren könne ist ein Märchen aus alten Zeiten. Es kann sich sehr wohl regenerieren.

Und sogar mit einem halben Hirn, ist es möglich normal zu Funktionieren. Das gibt es, wer es nicht glaubt soll mal recherchieren, ist besonders heilsam.
Auch mal zu lesen von sogenannte "Wunderheilungen", davon gibt es mehr als man denkt, und nein, nicht nur "Geschichten", sondern von Personen die von der Schulmedizin aufgegeben waren/als "unheilbar" klassifiziert wurden. Wenn man dann doch Gesund wird, wird das ja oft "Wunderheilung" genannt.

So, und meiner Meinung nach, zunächst sachen wie B12 nachgehen, denn davon soll man keinen Mangel haben, wenn man mit Zahngeschichten und Ausleitung anfangt. Da müssen ohnehin die Vitalstoffspeicher gut gefullt sein, damit das optimal verlaufen kann.

Und da ich heute etwas mehr Energie habe, schreibe ich gleich dazu, die Antwort auf die Frage von gestern:

Nein, bei vorliegender (symptomatischer) B12 Mangel kann man das nicht über die Ernährung beseitigen.

Warum nicht erläutere ich dann gleich auch:

Der Körper hat im normalfall ein Speicher mit Vorrat für drei Jahre (Muss also ein wichtiges Vitamin sein, dass es davon so eine Reserve gibt..., oder?), und wenn der weg ist, kriegt man den ja nicht mit Nahrungsmittel (Fleisch und andere Produkte tierischer herkunft - Pflanzliches enthält kein Vitamin B12) wieder gefüllt. Ausserdem, wie in den Links zu lesen ist, entsteht der Mangel (ausser bei Vegetarier/Veganer) nicht durch falsche Ernährung, sondern meistens dadurch dass das Vitamin B12 nicht oder mangelhalft verstoffwechselt/aufgenommen wird im Körper. -> Da kann man dann also Fleisch & Co essen was man will, wird da aber nichts bringen (können).

Daher also auch, muss man das Ärztlich untersuchen und behandeln lassen.


Das richtig zu diagnostizieren (ob ein Mangel vorliegt) ist etwas komplizierter als die meisten Ärzten denken. Leider sind die nicht alle auf der neueste Wissensstand. (Daher der Link zum Artikel in Deutsches Ärzteblatt! und die extra Infos).

Man muss keinen Blutarmut haben (denken manche Ärzte noch) um betroffen zu sein. Also was die oft denken: Klein blutarmut, also kein B12 Mangel stimmt nicht.
Man muss keine Schlechte B12 Werte haben um betroffen zu sein. Mit ganz "tollen Werten" im Referenzbereich, kann man trotzdem schon schwer krank sein, wegen B12 Mangel. Das wissen auch viele nicht, und schauen deswegen nicht weiter.


Die sache ist normal schulmedizinisch anerkannt, und sollte in Prinzip alles auch auf Kasse gehen. Du musst aber darauf zusehen, dass es richtig untersucht/diagnostiziert wird. (Artikel ausdrücken und mitnehmen zur Sicherheit.)


Viel Erfolg und alles Gute,

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (12.05.10 um 21:21 Uhr)

Ich werde bald sterben

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
Immer daran denken, nicht vergessen, dass das was man Glaubt, starken Einfluss hat auf was der Körper macht. (Angst schwächt das Immunsystem...)

Nicht vergessen, die Heilkräfte des Körpers sind vielmals grösser als algemein angenommen.

Und nochmal: Das Nervengewebe sich nicht regenerieren könne ist ein Märchen aus alten Zeiten. Es kann sich sehr wohl regenerieren.


Viel Erfolg und alles Gute,

Herzliche Grüsse,
Kim
dem schließe ich mich sofort an.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Ich werde bald sterben

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Dazu kann ich sogar was anbieten.
Was man für unmöglich hielt ist einfache Wahrheit.

Stress richtet mehr seelische und körperliche Schäden an als bekannt. Neurowissenschaftler haben jetzt im Detail entschlüsselt, wie das Massenleiden des 21. Jahrhunderts das menschliche Gehirn verwüstet. Die gute Nachricht: Bewegung und wohl auch Meditation sorgen dafür, dass neue Nervenzellen sprießen.
Was ich cool finde:
Einer der Mönche hatte in der tibetischen Abgeschiedenheit mehr als 10 000 Stunden meditiert - was hatte das mit seinem Gehirn angestellt? Die Forscher klebten dem Mönch jeweils 128 Elektroden auf den rasierten Schädel und baten ihn, im Labor zu meditieren: Während der Mann in der Kutte ganz ruhig dasaß, brachte das Elektroenzephalogramm ein so heftiges Muster von Hirnaktionsströmen hervor, wie es Davidson noch nie gesehen hatte: Durch des Mönchs Kopf waberten Gammawellen, die 30-mal so stark waren wie die gewöhnlicher Studenten; diese Hirnwellen werden mit kognitiven Höchstleistungen in Verbindung gebracht.
DER SPIEGEL*48/2008 - Die Heilkraft der Mönche
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Gestern hatte ich z.B wieder ein komplett anderes Beschwerdebild:
- innerliches Kribbeln an den Fuss- und Handgelenken, sowie im Genick.
- die Augen fühlten sich verklebt an und ließen sich schwer bewegen
- Druck und Brennen im Kopf
- ich sah ständig meine eigene Nase (das hört sich jetzt blöd an, ist aber so). Beim Sehvorgang nimmt man normalerweise nur die Umgebung war. Was hat das zu bedeuten, wenn ich die eigene Nase wahrnehme?
- ich wirkte etwas benommen, als hätte ich gesoffen
- das laufen ging auch nicht rund, meine Muskulatur im hinteren Bereich meiner Beine wirkten verkrampft

Ich bin so verzweifelt.

Ich habe das Gefühl, dass manche Beschwerden nur in bestimmten Monaten/Jahreszeiten auftreten. Können meine vielen Pollen- und Schimmelpilzallergien schuld sein (Typ IV), oder sind es doch Viren oder Bakterien (Borrellien)?
Weiss jemand, ob sich Viren udn Bakterien im Sommer anders verhalten als im Herbst oder Winter?

PS: ich lasse ich Kürze mein Blut auf Vitamin B-12 Mangel untersuchen.

Geändert von Lebensfreude (13.05.10 um 09:33 Uhr)

Ich werde bald sterben

silberpfeil ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.03.09
Hallo OH,

also was du im letzten Beitrag beschreibst, ist in die Schublade, Psyche/Stress(passiv und aktiv gesehen) zu schieben. Denn, das Alles habe /hatte ich auch.....
Man steigert sich in die eigenen Beschwerden soooo stark rein, das man alleine davon noch kranker wird, und noch mehr Symptome dazu kommen..
OH, wenn man mir dieses, was ich jetzt geschrieben habe vor 2 Jahren zu lesen gegeben hätte, hätte ich gesagt, :::ja, klar, Danke. Nach intensiver psychologischer Betreuung u. Gesprächen habe ich es kapiert......

trotzdem hier auch noch mal ein Link, man sollte sich da mal wirklich Alles anschauen....
Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

LG Silberpfeil


LG Silberpfeil
__________________
Je mühsamer ein weg war, desto schöner ist das Gefühl am Ziel angekommen zu sein


Optionen Suchen


Themenübersicht