Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

05.03.10 22:08 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde bald sterben

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Ohnehoffnung,

Amalgam und andere Zahntoxine können ohne weiteres solche hoffnungslosen Empfindungen im Körper hervorrufen.
Du hast von einer versuchten Zahnsanierung gesprochen?
Wie sah die denn aus?
Hast oder hattest Du Amalgamfüllungen und vielleicht noch einen Mix aus anderen Zahnfüllstoffen und Wurzelbehandlungen?
Wenn Amalgam ungeschützt entfernt wurde, können die Beschwerden oft noch schlimmer werden.
Amalgam, beziehungsweise Quecksilber in Kombination mit Viren und Bakterienbelastungen führt dann manchmal einfach zum Supergau.

Aber wenn man die richtigen Schritte unternimmt ist nicht alles hoffnungslos, so habe ich jedenfalls die Erfahrung gemacht und möchte Dir daher Hoffnung machen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Ich werde bald sterben

silberpfeil ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.03.09
hallo,

bezüglich der Zähne habe ich hier mal einen interessanten Link, einfach mal alles anklicken. Man staunt nicht schlecht, was kranke Zähne + Anhang so verursachen können.
Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

und dann gucke auch bei Kieferpanorama Röntgenbild

LG Silberpfeil
__________________
Je mühsamer ein weg war, desto schöner ist das Gefühl am Ziel angekommen zu sein

Ich werde bald sterben

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Nach einigen Wochen Abstinenz wollte ich mich wieder einmal melden.

Nachdem mir nun das laufen, stehen und selbst das sitzen immer schwerer fällt, und ich keine Kraft mehr habe, gegen die unbekannte Krankheit anzukämpfen, nehmen meine Selbstmordgedanken immer konkretere Formen an.
Ich hoffe, meine Familie, meine kleinen Kinder, meine Frau, meine Eltern, meine Geschwister und meine anderen Angehörigen werden mir den Schritt jemals verzeihen.

Es wird wohl immer ein Rätsel bleiben, warum die Ärzte - selbst nach Jahrzehnten - die eigentliche Ursache nicht gefunden haben. Ich kenne nicht einmal die Krankheit (Parkinson, ALS oder sonst eine schwere Nervenkrankheit).

Mein Hirn steckt vermutlich immer noch voller Quecksilber, eventuell treiben noch Borrellen oder andere Viren (die man nich nachweisen kann) ihr Unwesen, und zernagen Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr mein Nervensystem.
Letztendlich ist alles nur Spekulation. Wenn es die vielen Fachärzte und die unzähligen Heilpraktiker nicht wissen, dann kann ich es als Laie erst recht nicht wissen.

Falls wir uns irgendwann nicht mehr "hören", möchte ich jetzt die Gelegenheit nutzen, um mich für die kostenlose Unterstützung zu bedanken.

Ein langer langer Kampf wird mit einem bitteren Ausgang bald zu Ende gehen ...

Geändert von Lebensfreude (03.05.10 um 01:10 Uhr)

Ich werde bald sterben

Maja 72 ist offline
Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hallo Ohnehoffnung,
Es wurde eine DMPS Ausleitung gemacht. Nach und nach wurden immer mehr Zähne gezogen. Wurzelbehandelte Zähne habe ich keine mehr.
Es reicht ja nicht, eine Ausleitung gemacht: Hast du 1 nach der Zahnbehandlung bekommen? Wenn die Zähne komplett saniert sind, muss man längerfristig ausleiten. Und die erste Zeit kann noch schwerer werden, als vorher. Aber es lohnt sich. Schau mal unter Erfolgsberichte. Mir hílft es unheimlich neue Kräfte zu sammeln.

und ich weiß auch sehr wohl wie du dich fühlst. Und ich sage dir was. Wie gut, dass ich meine Kinder habe, denn für die muss ich weiter machen. Es ist meine Pflicht sie groß zu bekommen. Es ist immer wieder traurig zu hören, wenn kleine Kinder alleine bleiben.

Die Ärzte sind auch so eine Sache für sich. Das mussten so einige durchmachen, dass rumgerenne ohne Erfolg.
Wo warst du denn, nach dem du die Ratschläge bekommen hast?
Hast du seid dem Untersuchungen gemacht?
Ich bin jetzt bei einem Allgemein, und Umweltmediziner. Der will noch MRTs machen lassen und dann, nach einem Neurologenbesuch noch einmal das komlette Blutbild machen. Mal sehen, wie es wird.

Ich will unbedingt mein vitamin B überprüfen lassen. Unter meinen Themen (Welche Neuroerkarankungen gibt es) habe ich auch noch Beispiele für erkrankungen (Die Heilbar sind) bekommen. Da ist auch ein Link für Borrespezialisten, da das Thema eins für sich ist.

Heute hoffe ich, dass mir beim Enokrinologen ein Hormonspiegel gemacht wird. Bei Bspw. Wachstumshormonmangel, kann es auch zu Muskelschwäche kommen. Also, es gibt noch vieles, was du ausschließen kannst um zum Ziel zu kommen

Ich hatte vorgestern Geburtstag und mir war ganz und gar nicht zum feiern. Eine Liebe Freundin hat mir ein Heilkraut mitgebracht und hat mich dabei zu Tränen gerührt. Das sie so an mich denkt und das sie mich mag. Ich glaube ich habe damit meine Selbstheilungskräfte angeregt.
Also mach weiter!!!
Schau im Wiki oder Forum, da stehen bestimmt Ärzte mit denen viele hier gute Erfahrungen gemacht haben.

lg Maja

Ich werde bald sterben

Maja 72 ist offline
Beiträge: 981
Seit: 30.12.09

Noch einmal zurück zu körperlichen Ursachen:
Wie sehen Deine gesamten Schilddrüsenwerte aus? Wenn Du drei kleine Kinder hast, dann sind Deine Hormone in den letzten Jahren in vielen Turbulenzen gewesen. Vielleicht stimmt deshalb u.a. mit der Schilddrüse etwas nicht mehr? Fehlfunktionen der Schilddrüse können auch depressive Verstimmungen und noch viel mehr auslösen.

Die zu bestimmenden Werte (alle sind wichtig!) sind:
TSH, fT3, fT4, Antikörper TPO-AK, TG-Ak, TRAK + Ultraschall.
Hast du da schon was gemacht? erreicht?
Gruß Maja

Geändert von Malve (03.05.10 um 07:50 Uhr)

Ich werde bald sterben
vetula
WACH AUF! STEH AUF UND KÄMPFE!
DER TOD IST KEINE LÖSUNG. FANG AN ZU LEBEN!
bewege dich und lass dich nicht hängen.
Ich schicke dir
KRAFT



An die Moderatoren: Titel- und Namensänderung vornehmen!!!


ICH WERDE BALD LEBEN MIT HOFFNUNG!




Fibromyalgie ? Wikipedia



Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Nach einigen Wochen Abstinenz wollte ich mich wieder einmal melden.

Nachdem mir nun das laufen, stehen und selbst das sitzen immer schwerer fällt, und ich keine Kraft mehr habe, gegen die unbekannte Krankheit anzukämpfen, nehmen meine Selbstmordgedanken immer konkretere Formen an.
Ich hoffe, meine Familie, meine kleinen Kinder, meine Frau, meine Eltern, meine Geschwister und meine anderen Angehörigen werden mir den Schritt jemals verzeihen.

Es wird wohl immer ein Rätsel bleiben, warum die Ärzte - selbst nach Jahrzehnten - die eigentliche Ursache nicht gefunden haben. Ich kenne nicht einmal die Krankheit (Parkinson, ALS oder sonst eine schwere Nervenkrankheit).

Mein Hirn steckt vermutlich immer noch voller Quecksilber, eventuell treiben noch Borrellen oder andere Viren (die man nich nachweisen kann) ihr Unwesen, und zernagen Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr mein Nervensystem.
Letztendlich ist alles nur Spekulation. Wenn es die vielen Fachärzte und die unzähligen Heilpraktiker nicht wissen, dann kann ich es als Laie erst recht nicht wissen.

Falls wir uns irgendwann nicht mehr "hören", möchte ich jetzt die Gelegenheit nutzen, um mich für die kostenlose Unterstützung zu bedanken.

Ein langer langer Kampf wird mit einem bitteren Ausgang bald zu Ende gehen ...

Geändert von vetula (03.05.10 um 09:30 Uhr)

Ich werde bald sterben

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wir können als Moderatoren nur vorschlagen, einen Titel zu ändern. Aber ich finde diesen Vorschlag sehr gut, vetula .
Er würde einen anderen Fokus ergeben, und das wünschen wir ja sehr.

Was hältst Du davon, OhneHoffnung?

Grüsse,
Uta

Ich werde bald sterben

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Mich macht es wahnsinnig traurig zu lesen, was du hier geschrieben hast o.H.

Ich wünsche dir und deiner Familie, das du ihnen noch lange erhalten bleibst.

Ich könnte mir trotz der ganzen Beschwerden nicht vorstellen aus dem Leben zu gehen.

Noch finde ich viele schöne Dinge an denen ich mich, wenn ich nur willerfreuen kann und mit denen ich auch meinen Mitmenschen Freude bereiten kann.

Dafür lohnt es sich zu kämpfen und weiter zu leben.



Alles Liebe und viel Kraft
wünscht Dir

Rianj

Ich werde bald sterben

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo, nach meiner Überzeugung kommen deine ganzen gesundheitlichen Probleme von Entzündungen an den Zähnen, genannt Parodontose. Viele Ärzte beachten den Entzündungszustand an den Zähnen nicht und viele Zahnärzte behandeln ihn nicht oder behandeln ihn auch noch falsch. Du musst die tatsächlichen organischen Ursachen deiner Erkrankung beseitigen lassen. Nur mit symptomatischer Behandlung, also nur mit Medikamenten, kannst du deinen Gesundheitszustand nicht verbessern.

Beschreibe mal den Zustand deiner Zähnen, welche Probleme hattest du bisher und welche hast du jetzt? Mache mal folgende Tests und gib mir das Ergebnis bekannt: Dann kann ich dir weiterhelfen.

Test 1: Drücke mal mit einem Finger senkrecht einzeln auf jeden Zahn. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, hat der Zahn Parodontose, eine Parodontosebehandlung ist dann an diesem Zahn erforderlich, ggf. ist aber auch Zahnverlust unvermeidlich.

Test 2: Drücke mal von der Seite auf Höhe des Zahnfleischrandes mit dem Fingernagel gegen jeden Zahn und reibe dabei. Wenn dabei ein Schmerz entsteht, ist das Zahnfleisch entzündet. Wenn der Schmerz zu stark ist, muss der Zahn mit einer Parodontosebehandlung behandelt werden. Wenn der Schmerz nicht mehr weggeht, dann muss der Zahn raus.

Ich werde bald sterben

zebrafell ist offline
Beiträge: 145
Seit: 17.07.08
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Es gibt jedoch einen Joker, und zwar der Tod!
Sollte ich meine Bewegungsfreiheit verlieren, dann werde ich das Marionettenspiel beenden.
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Ich hoffe, meine Familie, meine kleinen Kinder, meine Frau, meine Eltern, meine Geschwister und meine anderen Angehörigen werden mir den Schritt jemals verzeihen.
Hallo OhneHoffnung

Zwei Zitate, viel Zeit dazwischen, und nur EINER der verzeihen kann. Nämlich DU. Dir selbst und deinen Hinterbliebenen.

Es entspricht nicht gerade dem "Alltagsgequasel" dass du vielleicht gewohnt bist, oder hören willst. Aber überlege mal, was mit denen sein wird, die zurückbleiben. Ist dir das wirklich bewusst.

Kannst du dafür die Verantwortung übernehmen. Dafür sollst DU dir verzeihen, solltest du nicht in der Lage oder gewillt sein, diese auf dich zu nehmen.

Denn die anderen werden dir kaum verzeihen, auch wenn sie es noch so gerne tun würden. Vielmehr wird grosses Unverständnis zurückbleiben. Wie lange dies dauern wird, und welche Früchte dies tragen wird, kannst du dir, jetzt und mit deiner Absicht, nicht mal in den kühnsten Träumen ausmalen.

Den Joker den du oben erwähnt hast, den kannst du jederzeit ausspielen. Aber sei dir bewusst, ob du damit das Spiel gewinnst, oder Schaden anrichtest.

Schöne Grüsse, zebrafell


Optionen Suchen


Themenübersicht