Ich habe oft das Gefühl, ich werde bald sterben

05.03.10 22:08 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde bald sterben

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Falls du wirklich gesund werden WILLST (was ich ein wenig bezweifele), dann habe ich hier ein paar Tips:

- Mach einen Termin mit einem PSYCHOTHERAPEUTEN
- Zeitgleich (falls du es nicht schon tust: ich bezweifele es): fang an mit Sport (!). Gibt kaum was gesuenderes als Bewegung
- Geh unter Leute und lenk dich mal etwas ab von deinen Beschwerden
- Fang Yoga an

Du bist nicht schwer krank. Deine Psyche suggeriert es dir nur (ist meine Meinung). Ich kenn die Saetze, die du da schreibst aus dem eff eff und ich kann dir ziemlich genau sagen, wie es weitergehen wird, wenn du dir nicht psychotherapeutische Hilfe suchst. Viel Glueck.

Ich werde bald sterben

SALUTO ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.05.10
Hallo OHNE HOFFNUNG!

zuerst möchte ich dich beglückwünschen für die Kraft dies zu schreiben!
Ich fühle mit dir ... war in meinen Leben nicht nur 1x sizuidal, ich hatte nur nicht die Kraft es zu tun.
Ich nehme an, dass du die Schilddrüße in Kontrolle hast??
da ich Krankenschw. bin, habe ich habe ich so manche Schicksale erlebt, und du erinnerst mich an einen jungen Mann, den man sagte : entweder hat er MS oder er ist ein HYPOCHONDER! Durech Zufall -er plauderte mit einen Arzt über seine Kindheit bei seinen Opa in Wachau, wo er immer mit fuhr wenn er die Marillen spritzte >> mit Pestizide.Und endlich wussten sie was er hatte .....
Es ist leichter eine Krankheit zu haben, wenn man weiß WAS es ist ....
Ich wünsche dir KRAFT alles GUTE u. SALUTO

Ich werde bald sterben

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Zitat von Zitrone Beitrag anzeigen
Falls du wirklich gesund werden WILLST (was ich ein wenig bezweifele), dann habe ich hier ein paar Tips:

- Mach einen Termin mit einem PSYCHOTHERAPEUTEN
- Zeitgleich (falls du es nicht schon tust: ich bezweifele es): fang an mit Sport (!). Gibt kaum was gesuenderes als Bewegung
- Geh unter Leute und lenk dich mal etwas ab von deinen Beschwerden
- Fang Yoga an

Du bist nicht schwer krank. Deine Psyche suggeriert es dir nur (ist meine Meinung). Ich kenn die Saetze, die du da schreibst aus dem eff eff und ich kann dir ziemlich genau sagen, wie es weitergehen wird, wenn du dir nicht psychotherapeutische Hilfe suchst. Viel Glueck.
Hallo Zitrone,
ich bin da überhaupt nicht deiner Meinung,es ist sehr einfach, alles mal wieder
auf die Psyche zu schieben.
Ich weiß, wovon ich rede.Ich hatte auch selbst über Jahre unterschiedliche
Krankheitssymptome ,es stellte sich dann später heraus,dass ich an einer
schweren Quecksilbervergiftung litt.
Es ist einfach gesagt:,,Mach Sport und Yoga:,,Doch wenn man sich so krank
fühlt,denkt man nicht an Sport.
Habe früher intensiv Laufsport mit Wettkämpfen bertieben,was dann durch meine Krankheit unmöglich wurde.

Liebe Grüße
Christelchen

Ich werde bald sterben

Maja 72 ist offline
Beiträge: 981
Seit: 30.12.09
Hallo OH,

Hallo Maja,

Wurde denn Funikuläre Myelose schon ausgeschlossen?

Funikuläre Myelose ? Wikipedia

Dazu müssten in Deine Befunde
Messwerte zu
- Vitamin B12
UND (!!!)
- Methylmalonsäure
- Homocystein

- und evt. Holo Transcobalamin

zu finden sein.

Wenn nicht, sollte das m.E. unbedingt und auch umgehend abgecheckt werden. (Einer der Ursachen kann u.A. eine Autoimmungastritis sein - sowas tritt vermehrt in Kombination mit andere Autoimmunkrankheiten auf.)

Wie Du im Link oben lesen kannst, ist das Behandelbar! (Also wenn die obenerwähnte Sachen nicht abgecheckt sind, so schnell wie möglich, um weitere Schäden zu verhindern, und bessere Chancen auf vollständige Heilung)

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Wenn die Werte bisher nicht kontrolliert wurden, könntest Du evt. das hier zum ausdrücken und mitnehmen zum Arzt verwenden:
www.aerzteblatt.de/v4/archiv/...l.asp?id=61696
http://aerzteblatt.lnsdata.de/pdf/106/17/m290.pdf
Denn, leider sind viele da noch nicht auf den neuesten Wissensstand.
Ich habe von Kim den Supertip bekommen, die 3 Wert zu checken.
Ich glaube du auch schon. Wenn du B12 checkst, denke noch an Methylmalonsäure
- Homocystein.
Auch wenn es erst mal nichts bringt, gib nicht auf. Suche weiter. Das mit der Atemnot liegt dann noch vielleicht dran, dass du Ängste hast, oder das so viele Symtome zusammenkommen.

Wie gesagt. Irgendwo müssen wir ansetzten und dann nach und nach eins nach dem anderen beseitigen.

ICh werde Neurologisch weiter machen, aber HG hat bestimmt auch eine Rolle gespielt. Ausleiten werde ich auch weiter.
Viel Kraft
Maja

Ich werde bald sterben

silberpfeil ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.03.09
Hallo,

Falls du wirklich gesund werden WILLST (was ich ein wenig bezweifele), dann habe ich hier ein paar Tips:
@ Zitrone
es ist nicht fair; du greifst OH regelrecht an......


Es ist einfach gesagt:,,Mach Sport und Yoga:,,Doch wenn man sich so krank
fühlt,denkt man nicht an Sport.
@ christelchen,
da muss ich dir recht geben, ich habe im Febr.10 mit etwas Sport angefangen,
man muss auch selber bereit sein und sich dafür auch kraftig genug fühlen.
Vor einem halben Jahr noch brauchte ich meine Kraft um meinen Job zu machen u. anschließend den Weg ins Bett zu finden( mal übertrieben gesagt)
Auch wenn es bei mir viel mit Psyche zu tun hat, die meine Schmerzen mit verschlimmern, aber als die starken Schmerzen im Frühjahr 2006 begannen, und Ärzte,Ärzte. Ärzte, habe ich auch gedacht das wars, ich kann nicht mehr...Alles braucht seine Zeit, und wenn die Familie einen nicht im Stich lässt, und etwas Nachsicht hat, dann wird es auch wieder....

@ OH,
vielleicht kann auch die Einweisung in die Klinik helfen, lasse dir helfen und , Du schaffst es......

LG Silberpfeil
__________________
Je mühsamer ein weg war, desto schöner ist das Gefühl am Ziel angekommen zu sein

Ich werde bald sterben

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Weil es mir bekannt vorkommt. Extrem bekannt.

Der Titel des threads, die Androhungen es jetzt zu Ende zu bringen (die aber gluecklicherweise (natuerlich) nicht durchgefuehrt werden), das Fokusieren auf Symptome, wovon genau genommen auch viele Gesunde das gleiche haben koennten (wenn sie sich nur genug drauf versteifen), die Tatsache, dass absolut NICHT auf Fragen eingegangen wird (z.B. auf die Frage, was in Bezug auf die Psyche unternommen wurde: ich kann es euch genau sagen: mit Sicherheit garnichts). Wenn die Themenstarterin (TS) das versucht hat und danach hier immer noch jammert: dann gesteh ich, dass ich unrecht hatte. Meiner Meinung nach ist das der klassische Fall von jemandem, der psychisch schwer krank ist und dem es zu unangenehm ist, sich das einzugestehen und die entsprechende Hilfe anzunehmen. Es muss einem aber in der heutigen Zeit, wo jeder 3. psychisch zu kaempfen hat, nicht mehr unangenehm sein!

Merkt ihr nicht, dass sie kaum auf Tips eingeht? Ihr schreibt euch die Finger wund. Ueberlegt euch mal warum. Koerperlich gesehen hat sie ja auch schon sonstwas in Bewegung gesetzt (von DMPS, DMSA ueber Bluttests etc.). Ohne Erfolg. Waere es so verkehrt endlich mal bei der Psyche anzusetzen, anstatt sich vehement dagegen auszusprechen, dass das das Problem sein koennte? Parallel kann man immer noch die koerperlichen Ursachen beseitigen. Ist ja eh ein Zusammenspiel. LG

Geändert von Zitrone (14.05.10 um 03:59 Uhr)

Ich werde bald sterben
Weiblich KimS
Hallo OH,

Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
PS: ich lasse ich Kürze mein Blut auf Vitamin B-12 Mangel untersuchen.
Super!

Liebe Grüsse,
Kim




Hallo Zitrone,

Merkt ihr nicht, dass sie kaum auf Tips eingeht?
... das stimmt m.E. nicht mehr! (und OH ist "er")

Ich denke nicht dass Du recht haben musst dass das alles hauptsächlich psychisch wäre. Das es in dem Bereich auch nicht besonders gut geht, ist aber sonnenklar, (sonst gäbe es den Thread ja nicht) und kann ebensogut Folge sein. Mit irgendwas muss man ja anfangen, m.E. zunächst mal eines nach dem anderen und ich denke danach kann man am Besten ja immer "breiter"/breiflächiger an seiner Gesundheit arbeiten, weil das ja letztendlich die besten Ergebnisse bringt.

Z.B. wenn das Bewegen besser klappt, kann man da auch leichter mehr erreichen, die Kondition zu verbessern, und ausserdem hat Bewegung wiederum eine heilsame auswirkung auf der Psyche, das wiederum aufs Immunsystem, fühlt sich wohler, mehr lust zu bewegen... Undsoweiter... Da kann man so die Spirale aufwärts gehen lassen.

Liebe Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (14.05.10 um 04:35 Uhr)

Ich werde bald sterben

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Vielleicht wurde mein Körper "nur" durch die Schimmelpilze geschädigt, da ich fast 2 Jahrzehnte in einem stark schimmelpilzbelasteten Haus lebte. Es hat sich inzwischen auch eine sehr starke Schimmelpilzallergie gebildet
Hallo, OH!

Es könnte sein, dass Du auf Grund der Schimmelpilzbelastung so furchtbar krank bist. Je nachdem, was für eine Art, können Schimmelpilze tatsächlich so krank machen, nach 20 Jahren Belastung!

Lebst Du denn jetzt in einem gesunden Umfeld? Gesunde, schimmel- und giftfreie Luft wäre unabdingbar, wenn das die Ursache sein sollte.

Außerdem allgemeine Stützung und Stärkung, durch gesunde Ernährung, Nahrungsergänzung, Leberstärkung mit Mariendiestel.

B12 kontrollieren ist gut (danke KimS für die ausführlichen Anmerkungen dazu, OH, Kim hat da absolut Recht, ein B12- Mangel kann schwere psychiatrische und andere Symptome hervorrufen), aber auch D- Vitamin. Das Vitamin D ist eigentlich ein Hormon, welches bei allen Organ- und Hormonfunktionen mitwirkt und die meisten haben einen Mangel, weil D in der Haut unter Einfluss von Sonnenlicht, und zwar dem UV- Anteil (UVB) , gebildet wird, und sag selbst, wann hast Du Dich das letztemal von der Sonne bescheinen lassen?.

(Vit D von Hevert gibts günstig in der Apotheke).

So, das wäre fürs erste mein Beitrag, ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Alles Gute und viel Kraft von

Krissi

Bitte benenne Dich um! Worte haben Macht!

Geändert von Datura (14.05.10 um 07:21 Uhr)

Ich werde bald sterben

GuitarGuy ist offline
Beiträge: 726
Seit: 12.11.08
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Gestern hatte ich z.B wieder ein komplett anderes Beschwerdebild:
- innerliches Kribbeln an den Fuss- und Handgelenken, sowie im Genick.
- die Augen fühlten sich verklebt an und ließen sich schwer bewegen
- Druck und Brennen im Kopf
- ich sah ständig meine eigene Nase (das hört sich jetzt blöd an, ist aber so). Beim Sehvorgang nimmt man normalerweise nur die Umgebung war. Was hat das zu bedeuten, wenn ich die eigene Nase wahrnehme?
- ich wirkte etwas benommen, als hätte ich gesoffen
- das laufen ging auch nicht rund, meine Muskulatur im hinteren Bereich meiner Beine wirkten verkrampft

Ich bin so verzweifelt.

Ich habe das Gefühl, dass manche Beschwerden nur in bestimmten Monaten/Jahreszeiten auftreten. Können meine vielen Pollen- und Schimmelpilzallergien schuld sein (Typ IV), oder sind es doch Viren oder Bakterien (Borrellien)?
Weiss jemand, ob sich Viren udn Bakterien im Sommer anders verhalten als im Herbst oder Winter?

PS: ich lasse ich Kürze mein Blut auf Vitamin B-12 Mangel untersuchen.
Hi du,
ich hoffe es geht dir besser.
Ignoriere bitte die ganzen "psyche Schiene" Beiträge...
Diese Symptome haben damit gar nichts zu tun.
Woher kommst du eigentlich? Du könntest dich bei einem Borreliose Spezialisten vorstellen, was sicher kein Fehler wäre.

Schau bitte mal hier rein:
Lyme Diagnosische Checkliste - Habe ich Lyme-Borreliose?

Das ist eine Checkliste!

Desweiteren, ich kenne eine Familie die lebte 20 Jahre in einem verschimmeltem Haus. Von 4 Personen wurden 3 schwer krank. Sehr starke psychische Symptome. Die 3 Personen waren vorher alle gesund, munter, aktiv.Die Ärzte pumpen sie mit Psychopharmaka voll und die beiden Söhn sind nicht wiederzuerkennen. Ich habe keine Ahnung was der Schimmel angerichtet hat, aber es ist übel. Ich weiß nicht welcher Arzt für sowas zuständig ist, vielleicht weiß jemand mehr?

Deine starken neuro Beschwerden lassen, wie gesagt auf eine Borreliose schließen. Ich habe genau das gleiche: Beschwerdearme Intervalle, plötzlich das volle Programm, kaum auszuhalten....

Borellien haben einen 4 Wochen Zyklus, die oft als Schübe erlebt werden!
Ich bitte dich, mach einen LTT Test, dann weißt du viel mehr!

Alles gute, viel Kraft und toi toi toi,
ich weiß wie das alles ist,

GG

Ich werde bald sterben

GuitarGuy ist offline
Beiträge: 726
Seit: 12.11.08
Zitat von christelchen Beitrag anzeigen
Hallo Zitrone,
ich bin da überhaupt nicht deiner Meinung,es ist sehr einfach, alles mal wieder
auf die Psyche zu schieben.
Ich weiß, wovon ich rede.Ich hatte auch selbst über Jahre unterschiedliche
Krankheitssymptome ,es stellte sich dann später heraus,dass ich an einer
schweren Quecksilbervergiftung litt.
Es ist einfach gesagt:,,Mach Sport und Yoga:,,Doch wenn man sich so krank
fühlt,denkt man nicht an Sport.
Habe früher intensiv Laufsport mit Wettkämpfen bertieben,was dann durch meine Krankheit unmöglich wurde.

Liebe Grüße
Christelchen
Ich verleihe dir einen Orden!
Das ist alles richtig. In der BRD ist es eine Seuche, alles wird psychosomatisch interpretiert... Es ist nicht auszuhalten wie jeder Scheiß
auf die Psyche geschoben wird. Die Menschen sind manipuliert durch die Medien und meinen auch alles anhand der Psyche interpretieren zu können.

Ich kenne die Sprüche (noch Heute)...


Optionen Suchen


Themenübersicht