Extreme Müdigkeit und Schweregefühl

04.03.10 22:07 #1
Neues Thema erstellen

susi sorglos ist offline
Beiträge: 37
Seit: 04.03.10
Hallo,

ich will mich kurz vorstellen: ich bin Susanne, 42 Jahre alt, alleinerziehend.
Mir geht´s momentan total beschissen ... vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was mit mir los ist. Ärzte konnten mir bisher nicht wirklich weiterhelfen.

Meine jetzigen Beschwerden sind:
Morgens beim Aufwachen ein Schweregefühl im ganzen Körper. Oft ist es mir unmöglich, mich dann zu bewegen. Ich bin zwar "geistig" wach, aber mein Körper ist wie aus Blei. Ich fühle mich, als hätte ich gar nicht geschlafen, obwohl ich eigentlich gut geschlafen habe. Ich bin berufstätig und müsste um 6 Uhr aufstehen, aber das schaffe ich oft gar nicht. Eigentlich bin ich dann auch genau so müde, wie ich abends ins Bett gegangen bin.
Irgendwie schleppe ich mich dann aus dem Bett und versuche zu funktionieren. Bis ich von der Arbeit heimkomme, bin ich total am Ende. Unterwegs schlafe ich im Auto fast ein und zu Hause habe ich keine Kraft mehr, meine Alltagspflichten zu erledigen. Auf der Arbeit könnte ich teilweise einfach den Kopf auf den Tisch legen. Kann mich oft nicht mehr konzentrieren. So quäle ich mich von Tag zu Tag und bekomme meinen Alltag nicht mehr auf die Reihe.

Mein Arzt hatte eine Blutuntersuchung gemacht, wobei erhöhte Leberwerte (GOT und GPT) festgestellt wurden. Ultraschall der Leber war ohne Befund. Negativer Befund auf Infektionen. Keine weitere Idee.
Letzte Woche ging dann gar nichts mehr bei mir, war total am Ende. Jetzt bin ich krank geschrieben, bekomme Infusionen mit Bicarbonat für den Säure-Base Haushalt (meine Ernährung habe ich auch umgestellt), aber es geht mir noch keinen Deut besser. Habe nur schon eine Menge Geld beim Arzt gelassen. Auf die AU hat er Depressive Episode geschrieben!

Noch zu meiner Vorgeschichte:
seit 1984 habe ich eine Arthritis im Knie, damals war die Diagnose undifferenzierte Kollagenose, da ANA´s positiv waren (jetzt angeblich nicht mehr).
Vor ca 6 Jahren bin ich 2mal kollabiert, eine Ursache wurde nicht gefunden. Hatte aber anschließend häufig Schwankschwindel nach einer Seite. Dann ist es mir fast unmöglich eine große Straße zu überqueren.
Meine jetzigen Beschwerden fingen vor etwa 3 Jahren an. Damals bekam ich einen Ausschlag (Rötung) an den Wangen, der bis heute geblieben ist. Zu dem Zeitpunkt in etwa fing es auch mit der Müdigkeit an, nur noch nicht so schlimm. Ich hatte ständig Kopfschmerzen und Schulter-Nacken-Schmerzen. Außerdem extreme Unterbauchschmerzen, bis ich letztes Jahr die Gebärmutter entfernt bekommen hatte.
Diese extreme Müdigkeit und Schwere ist seit etwa einem Jahr. Und inzwischen habe ich das Gefühl, dass ich nicht mehr kann.

Dass man depressiv wird, wenn man nicht mehr funktioniert und seinen Allteg nicht mehr bewältigen kann, ist ja wohl klar. Aber soll eine Depression jetzt die Ursache meiner körperlichen Beschwerden sein?

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, in welche Richtung ich ansetzen kann. Wäre euch sehr dankbar.

Liebe Grüße
Susanne

extreme Müdigkeit und Schweregefühl

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Susanne,

zuerst einmal begrüssen wir Dich herzlich in unserem Forum.

Gab es besondere Vorkommnisse, bevor Deine Beschwerden angefangen haben? Hattest Du vielleicht eine Zahnbehandlung, bist Du umgezogen, wurde die Wohnung renoviert etc.
Kannst Du Dich an einen Zeckenbiss erinnern?
Wie sieht es mit Deiner Ernährung aus - gibt es bestimmte Nahrungsmittel, nach denen Du Probleme hast?
Wie sehen Deine Schilddrüsenwerte aus?

Das sind zuerst einmal viele Fragen, aber vielleicht helfen die Antworten weiter.

Liebe Grüsse,
uma

extreme Müdigkeit und Schweregefühl

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Susanne

Ich wünsche dir, dass du bald wieder sorgloser sein kannst .

Erhöhte Leberwerte können verschiedenste Ursachen haben.
Ein Möglichkeit ist Hämochromatose.

Dazu könnten die Gelenkbeschwerden passen und auch eine Verschlechterung seit der Gebärmutterentfernung.

Eine Bestimmung von Transferrinsättigung und Ferritin bei der nächsten Blutentnahme fände ich angebracht.

Alles Gute und liebe Grüsse
pita

extreme Müdigkeit und Schweregefühl

susi sorglos ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 04.03.10
Hallo uma,
etwa zu dem Zeitpunkt hatte ich sowohl meinen Job gewechselt, wie auch meine Wohnung.
An einen Zeckenbiss kann ich mich nicht erinnern, Schilddrüsenwerte seien in Ordnung.
Bei den Nahrungsmittel fällt mir nur ein, dass ich die letzte Zeit eine Abneigung gegen Fleisch und Wurst habe.

Liebe Grüße
Susanne

extreme Müdigkeit und Schweregefühl

susi sorglos ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 04.03.10
Danke Pita,

darüber werde ich mich Morgen mal informieren.

Liebe Grüße und gute Nacht
Susanne


Optionen Suchen


Themenübersicht