Beschwerden tatsächlich aus meiner Seele?

17.04.07 13:26 #1
Neues Thema erstellen

SpiDe ist offline
Beiträge: 15
Seit: 17.04.07
Hallo liebes Forum,

10 Tage vor Weihnachten fing es an - allgemeine Niedergeschlagenheit - danach Übelkeit, schmerzen im Gesichtsbereich (Druck, wandernd), Fußschmerzen, Schwindel, schwere Augen (als würde etwas auf meine Augen drücken...)- nun gut, da sich das auch nach einem Monat nicht gelegt hat, meine meine Hausärtzin, dass es angebracht wäre einen komplett Check zu machen.

MRT-Liquor-großes Blutbild-kompletter Hormonspiegel-Ultraschall kompletter Körper-EEG-EKG-Leuzykhos oder wie das heißt gezählt-Augenarzt-Neurologie-HNO...

Resultat: Morbus Meulengracht. Jedoch sollte diese Krankheit keine Schmerzen auslösen.

Ein junger Assistenzarzt fragte mich, ob ich Probleme beim lesen hätte, sprich mangelnde Konzentration, ich bejate dies.

Er meinte, dass ich eine Major Depression haben könnte (Hatte ziemliche Angstzustände, ob ich nicht vielleicht unheilbar krank sein könnte), ausgelöst durch ein Anti-Aknemittel names Isotretinoin (sollte bekannt sein), oder andere Faktoren.

Ich glaube das als erstes nicht - ich mein, ja eine Depression hatte ich vielleicht, jedoch - körperliche Symp. ?

Er klärte mich darüber auf, dass 98% aller betroffenen einer Major Depression körp. Symp. aufweisen würden.

Nun gut, ich nahm ein Antidepressiva (Citalopram). Es ging mir besser.
(Und es wird von Tag zu Tag besser, auch wenn es ab und zu noch ein kleines Tal gibt).

Nun meine Frage an euch: Ich hab aus rein pysicher sicht alles ausprobiert, was es gibt. Keine Krankheit, die die symptome beinhaltet, konnte festgestellt werden. (Der Arzt meine beim Vorstellungsgespräch (also im Krankenhaus jetzt), dass ihm eine solche Krankheit nicht bekannt wäre, bzw er hätte noch keine idee.)

Kommen meine beschwerden tatsächlich aus meiner Seele?


Ein Psychater meine, das die Symptome durchaus möglich wären.

MFG, freue mich auf eure Meinung.

Symptome...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Dein sychiater hat recht, aber es könnte eben auch umgekehrt sein.
Kurz gesagt, organische Ursachen lösen bei Dir die Übelkeit, Schmerzen und psychischen Sachen aus. s wäre also möglich, dass es somatopsychisch ist und nicht oder nicht nur psychosomatisch.
Fragen:
- Wie ist dein Stuhlgang?
- Was isst Du so und was davon gerne?
- Hast Du Amalgan, wieviel?
- Was zeiget das grosse Blutbild sonst noch an?
- telefonierst Du oft mit Handy bzw hast einen Mast in der Nähe, oder ein Funktelefon?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Symptome

SpiDe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 17.04.07
Stuhlgang ist normal - wurde auch schon untersucht.

Amalgan : gar nix

Handy : Sehr selten

Blutbild : alles vollkommen normal

Essverhalten : durchschnittlich - bin weder dick noch dünn :>

Symptome

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Was isst du? Was gerne? Weiss nicht was der Durchschnittliche Esser isst, bzw wahrscheinlich sehr süss, wenig Gemüse, viel Brot und Milchprodukte.

Grosses Blutbild und alles i.O? Das ist schon fast abnormal. Hast Du den Test gesehen?

Was war übrigens etwas vor den Beschwerdebeginn (bis einen monat) anders als sonst? Wohung, Arbeitsstelle, Essen, Ferien, Zahnarzt, Grippe, Impfung etc etc
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Symptome

SpiDe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 17.04.07
Hallo Beat,

normal, tja... eigentlich gesunder als "normal", viel selbst gemachtes, viel gemüse, aber eben auch viel fleisch - süßes aber auch gern.
Trotzdem achte ich bei der Ernährung und schaue immer hin, was denn so in den sachen, die ich gekauft habe, drin ist.

Test hab ich leider nicht gesehen. Laut Arzt alles o.B. außer halt Bilirubin (Morbus Meulengracht).

ich frage mich halt, ob Isotretinoin bei mir wirklich das Psychische Problem ausgelöst hat, oder ob es noch etwas anderes war. Jedoch von seiten der Ärzte sei es zu 99% sicher, dass es sich um eine "normale", sprich ohne körpliche Abnormalitäten, Depression handelt.
MS und konsorten sind zu 99% ausgeschlossen - ebenfalls würden die restlichen Symptome nicht dazu passen + das AD würde nicht wirken. Und das tut es, teilweise fühle ich mich fast "zu glücklich", dann, eine stunde später bin ich wieder total down. Ist ein auf und ab.


Zu deiner letzten Frage: Nein, es hat sich nichts verändert. Alles so, wies davor auch war. Vielleicht sollte man dazu sagen, dass ich genetisch in Sachen Depressionen Vorbelastet bin. Meine Mutter ist davon betroffen und auch ein guter Freund. Und auch ich war schon immer etwas "mehr depri", bzw "mehr in mich gekehrt", als der. So schien es mir auf jedenfall.

Symptome

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Spide

Vielleicht sollte man dazu sagen, dass ich genetisch in Sachen Depressionen Vorbelastet bin.
Denke das ist sehr wichtig. Nebst der genetik kann dax auxch andeer Vererbungsgründe haben, zB organische. Die Mutter gibt dem Fötus einen grossen teil des Quecksilbers mit, ebenso eine allergische Neigung.

Ich emfehle Dir folgendes.
1. Test auf hg zu machen
2. Einen Monat kein Gluten zu Essen, ganz streng! 8achtung erstverschlimmerungen sind möglich)
3. Lactobazillus GG zu nehmen
4. Omega3 EPA Fettsäuren zu nehmen, speziell wenn Du trockene haare, haut oder weiche oder ausgefranste Fingernägel hast. (Hast Du etwas davon?)

Frage, hast Du Dellen bei den Strümpfen?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Symptome

SpiDe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 17.04.07
Ich danke dir erstmal. Meine Mutter hat amalgan drin, relativ viel sogar, glaub ich.

Eine Frage noch: Was ist HG?

Ansonsten danke für die gute Beratung.

MFG

Symptome

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo,
dann wirst Du von Deiner Mutter ne Menge Quecksilber abbekommen haben. Hg steht für Quecksilber.
Eine Entgiftung wäre sicher anzuraten, hier wird dafür immer das Buch von Dr. Mutter empfohlen: Amalgam-Risiko für die Menschheit.
Liebe Grüße Carrie

Symptome

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Spide

Carrie's Meinung eigentlich tiele, würde aber vorher einen Test machen, um zu wissen zu sein, wie hôch hg belastet Du bist.

Offene frage: Frage, hast Du Dellen in der Haut bei den Strümpfen bzw Sockenabschlüssen?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Symptome

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Beat,
ich hab's schon einmal gefragt und leider wieder vergessen: worauf deuten denn Dellen am STrumpfabschluß hin?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht