Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

01.03.10 13:39 #1
Neues Thema erstellen

Sylja ist offline
Beiträge: 5
Seit: 27.02.10
Hallo Ihr

nach meiner Vorstellung möchte ich nun mal mein Problem schildern.
Es fing vor 5 Jahren an, das ich einen trockenen Reizhusten habe, der hauptsächlich im Winter auftrat.
Der erste Besuch beim Lungenfacharzt ergab, das ich hypersensible Bronchien habe. Die habe ich aber immer, und zwischenzeitlich habe ich total hustenfreie Monate.
Dann folgte der HNO, der mir widerum sagte, der Kehlkopf sieht aus, als würde immer Magensäure aufsteigen und diesen Husten auslösen.
Also habe ich monatelang mit dem Kopf erhöht geschlafen, und säurebindende Medis genommen.
Keine Besserung.
Der Magen wurde gespiegelt, auch da war alles in Ordnung.

Manchmal ist es so schlimm, das ich aufrecht im Bett sitze und schon fast ko... muss, vom Husten.
Dazu stehe ich den nä. morgen mehr oder weniger verbeult auf. Dicke Augen bis völlig verquollene Augen, mehr oder weniger starke Kopfschmerzen.
Nase immer dicht.
Ich bin viermal an den NNH operiert, da ist aber auch nichts zu finden. Die Nebenhöhlen sind gut durchlüftet, obwohl die Schleimhäute ziemlich geschädigt sind durch die vielen OP s.

Meine Ärztin sagte letzt, probieren sie mal diese Allergietabletten. Wir wissen dann zwar nicht wogegen sie allergisch sind, aber wir haben eine Richtung.
Ich nahm also diese Tabletten und nach 3 Tagen starke Besserung. Nicht mehr so kurzatmig, keine dicken Augen, kaum Husten.

Wir tippten auf Hausstaubmilben. Ich durfte die Tabletten dann 14 Tage nicht nehmen, um einen Allergietest zu machen beim HNO

Die Symptome kehrten zurück, und ich war mr ganz sicher, das ist eine Allergie.
Zwar nicht schön, aber ich war so immens erleichtert, eine Ursache zu haben, die ich bekämpfen kann.
Nun war der Test. Ich bin weder gegen Milben, Schimmel Hundehaare oder sonst etwas allergisch.
Seitdem habe ich wieder richtige Depressionen, weil ich nicht weiter weiss.
Der HNO sagte noch, seien sie doch froh.
Warum die Tabletten halfen, konnte er mir nicht sagen.

Jetzt war der Husten wieder so stark, das mir alles weh tut. Meine Stimme ist total rauh.

Nun habe ich vor 3 Tagen die tabletten einfach wieder genommen, und wie beim letzten Mal verspüre ich Besserung. Wenn auch noch nicht gut oder gar weg.

Ich bin total verzweifelt, weil das emmens Kraft raubt, ich mich nur noch kaputt fühle, und zudem sehr kurzatmig bin und alles Mühe macht.

So, das war jetzt lang. Vielen Dank wer es bis hierhin durchgelesen hat.Vielleicht hat jemand ja einen Tipp

Liebe Grüsse Sylja

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sylja,

treten die Probleme vor allem nachts auf?

Gab es vor 5 Jahren, bevor der Reizhusten aufgetreten ist, besondere Vorkommnisse - Umzug, Renovierung der Wohnung, neue Möbel etc.?
In unserer Rubrik Diverses aus Wohn- und Arbeitsumfeld werden etliche Ursachen für Befindlichkeitsstörungen, allergische Symptome etc. angegeben, und möglicherweise findest Du dort einen Anhaltspunkt dafür, was bei Dir der Auslöser sein könnte.

Kannst Du Deine Symptome mit bestimmten Nahrungsmitteln in Verbindung bringen? Manchmal zeigen sich Unverträglichkeiten durch Beschwerden, die sich wie eine Allergie bemerkbar machen. Hierzu findest Du in den Rubriken
Lebensmittel-Intoleranzen Näheres.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (13.08.15 um 09:49 Uhr)

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Sylja!

Nimmst du evtl. Blutdrucksenker?

Liebe Grüße
Sonora

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Sylja ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.02.10
Also danke erst einmal. Diese Links werde ich mal durchstöbern.
Nein, Blutdrucksenker nehme ich nicht.
Ich nehme jeden abend eine Cymbalta Kapsel gegen Depressionen, die ich leider krankhaft habe.
Ich habe auch in der Richtung schon viel hinter mir, bis mir eine Therapie in Waren / Müritz sehr weitergeholfen hat.
Was aber eben geblieben ist, sind diese Antidepressiva, die ich auch noch nehmen muss.
Ansonsten schlucke ich nur Schilddrüsenhormone, da ich auch die Schilddrüse entfernt bekommen habe.
Meint Ihr man sollte einen Allergologen aufsuchen ?

Und ja, die Symptome sind morgens am Schlimmsten

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Sylja!

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall einen Allergologen aufsuchen! Sag mal, mit deiner Schilddrüse bist du doch gut eingestellt, oder? Ich weiß zwar nicht, ob das zusammenhängen könnte, aber es gibt dermaßen viele Begleitsymptome bei der Schildi, dass es mich nicht wundern würde, wenn das möglich wäre.

Nach Blutdrucksenkern hatte ich gefragt, weil sehr viele Menschen unter deinen Symptomen leiden, die im Grunde aber Nebenwirkungen der Blutdruck-Tabletten sind. Ob Antidepressiva so etwas auch verursachen können, weiß ich nicht.

Liebe Grüße
Sonora

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sylja,

Malve hat die Lebensmittel-Intoleranzen schon angesprochen. Bitte informiere Dich darüber, vor allem über die Histaminintoleranz. Die kann sehr vielfältige Auswirkungen haben.
Was man sich ganz klar machen muß - und ich habe immer mehr den Eindruck,daß Ärzte das nicht wissen: eine Allergie ist etwas anderes als eine Intoleranz, obwohl sie sich beide sehr ähneln können. Nur: meistens werden eben nur Allergietests gemacht, einschließlich der teuren IgG-Tests, und ein negatives Ergebnis bei Allergietests sagt gar nichts darüber aus, ob man eine Intoleranz hat! Das ist wichtig ...

Noch einmal die einzelnen Intoleranzen:
Fruktose-, Gluten-, Histamin- und Laktoseintoleranz.
Inhaltsverzeichnis ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Geändert von Malve (13.08.15 um 09:49 Uhr)

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Sylja ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.02.10
Mensch, das ist richtig lieb von Euch, danke. Ich werde jedem einzelnden Tipp hier nachgehen.

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Sylja,
die uta hat völlig recht : Allergien und / oder Intoleranzen.

Ihre Ärzte können Sie mal ganz schnell vergessen,was Allergien anbetrifft.Weil sie die sowieso nicht behandeln ,bzw.heilen können,verlieren sie auch sehr schnell das Interesse daran und lassen den Patienten mit dieser Geissel der Menschheit im Regen stehen.

Dass man bisher in dieser Richtung nichts gefunden hat,wundert mich überhaupt nicht.Leider gibt es da einen gewichtigen Punkt,den offenbar die allerwenigsten Therapeuten jeglicher Couleur kennen:
Birke ist nicht gleich Birke und Kuhmilch ist nicht gleich Kuhmilch.Wenn also der Behandler mit einem Testsatz arbeitet,der beispielsweise in München hergestellt wurde und Sie auf diese Präparate nicht ansprechen,heisst es:keine Allergie. Sie können aber sehr wohl auf Testpräparate aus einem Testsatz aus einer anderen Gegend oder natürliche Substanzen aus Ihrem Supermarkt u.U. ganz erheblich ansprechen ! Allergien sind ein Teufelszeug ! Ich persönlich benutze regelmässig 3 Testkästen unterschiedlicher Hersteller (native und homöopathische) und zusätzlich Milch,Weizen,Ei aus meinem Kühlschrank.In der Pollenzeit bin ich dann ,wie früher die Wanderburschen,in der Natur unterwegs und sammle Pollen.Nur so kommt man zum Ziel.

Am besten,Sie suchen sich einen naturheilkundlich tätigen Arzt oder HP und fragen den vorher,was der alles testet,um nachher nicht wieder frustriert die Praxis zu verlassen.Sie können mir auch gerne eine pn schicken.
Nachtjäger

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Sylja,

Zitat von Sylja Beitrag anzeigen
trockenen Reizhusten habe, der hauptsächlich im Winter auftrat.
hypersensible Bronchien... Husten...
Dicke Augen bis völlig verquollene Augen, mehr oder weniger starke Kopfschmerzen.
Nase immer dicht.
Ich bin viermal an den NNH operiert
hört sich ähnlich an wie bei mir, s.
http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...ank-toner.html
Ansonsten würde ich am ehesten auf Schadstoffe im Haus tippen, weil deren Konzentration im Winter wegen schlechtem Lüften höher ist.

LG

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Seit 5 Jahre immer wieder Husten und kein Befund

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Cymbalta alias Duolexin
Duloxetin ? Wikipedia

Zu den beobachteten Nebenwirkungen gehören:

* Übelkeit, trockener Mund, Halsentzündung und Obstipation
* Durchfall, Erbrechen, Appetitverlust oder -abnahme

Geändert von toxdog (05.03.10 um 23:53 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht