Cholesterinsenker nehmen?

26.02.10 18:40 #1
Neues Thema erstellen
Cholesterinsenker nehmen?

Tanzfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 80
Seit: 12.02.09
Hallo Heather,

nehme tgl. einen Vitamin B-Komplex wo die ganzen Vitamine 50mg betragen.Unter anderem ist da Niacinamid 50mg enthalten.

Nun weiß ich nicht ob es von der Dosis ausreichend ist oder ob ich was nachlegen soll?

Grüsse

Cholesterinsenker nehmen?

Adlerxy ist offline
Beiträge: 724
Seit: 31.10.08
Hallo !

Stimmen die anderen hormone auch ?
Ich weiß nur das bei Schilddrüsenunterfunktion und testosteronmangel Cholesterin und die anderen blutfette erhöht sein sollen.

Grüße Detlev

Cholesterinsenker nehmen?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Tanzfee,

sieh Dir mal dies an :
Wichtige Nährstoffe für ältere Menschen – Natürliche Hilfe bei Venenleiden - NWZG - Nr. 08 - 09/1999

Und hier noch ein passendes Thema:
http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...rinsenker.html

Noch eine Frage, hast Du Hashimoto?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Cholesterinsenker nehmen?

JM64 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 27.02.10
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo JM64,

...weil das zwei komplett verschiedene Fragestellungen sind.
Ist es nicht, denn meine Frage bezog sich auf die Grenzwerte. Warum sind die Grenzwerte bei dem einen glaubhaft und eine Senkung gutzuheißen / richtig, während bei dem anderen die Grenzwerte willkürlich festgesetzt sind und alles nur ein Trick ist, um mehr Medikamente zu verkaufen? Das erschließt sich mir nicht.

Und über die Schilddrüse bin ich informiert, danke.

Gruß,
Jacqueline

Cholesterinsenker nehmen?

Tanzfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 80
Seit: 12.02.09
Hallo,

leider habe ich wohl einen Progesteron-,Testosteron und wahrscheinlich auch Östrogenmangel.

Bin in Behandlung einer Endokrinologien und warte noch auf meinen nächsten termin zur BE für die Bestimmung der anderen Hormone.

Ja´, ich habe Hashimoto.

Habe es eine zeitlang mit Mönchspfeffer versucht aber verspüre keine Wirkung.

Nehme keine Pille und habe keine Spirale. Alles abgeschafft in meinem Leben.

Grüsse

Cholesterinsenker nehmen?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo,

Ärzte empfehlen bei HT einen TSH Wert zwischen 0,5 und 1,0. Nach Patientenerfahrungen lässt sich leider nicht für alle so ein zufriedenstellender Zustand erreichen: laut [ Umfragen] fühlt sich die Mehrzahl erst bei freien Werten im oberen Drittel der Normwertskala wohl.
Quelle: Die Einstellungszeit mit Schilddrüsenhormonen - Hashimoto Thyreoiditis

Da sind Deine Werte "vielleicht" noch nicht optimal eingestellt.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Cholesterinsenker nehmen?

Tanzfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 80
Seit: 12.02.09
Danke Heather,

ich befinde mich schon seit 1 1/2 Jahren in meiner Einstellungsphase.

Dank dem Forum ht-mb, dass mir unwahrscheinlich viele Infos und Hilfe gibt.

Trotzdem komme ich irgendwie nicht an den Punkt wo ich sagen kann, es geht mir gut.

Immer kommen neue Baustellen hinzu wie das Cholesterin z.B. .

Ich bin 33 und habe diese Werte seit ich 18 bin. Wie gesagt schon sämtliche Statine ausprobiert ohne Wirkung sondern nur mit Nebenwirkungen.

Und trotz L-Thyroxin ändert sich nichst an diesen Werten.

BIn zwar Übergewichtig aber ernähre mich bewußt.Kenne sämtliche Ernährungsfibeln auswendig.
Was ich am Tag esse, essen andere zum Frühstück. Trotzdem bin ich übergewichtig.
Es ist alles sehr mühselig.

Grüsse

Cholesterinsenker nehmen?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Tanzfee,

wie hoch ist denn Deine Dosis Thyroxin?


LG .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Cholesterinsenker nehmen?

Tanzfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 80
Seit: 12.02.09
Nehme 125LT.

Wollte vor 3 Wochen steigern um 12,5 weil es mir dreckig ging auch NNH-Entzündung, mußte aber vorgestern weider runterreduzieren auf 125 da ich total aufgedreht war,KOpfschmerzen hatte und aggresiv war.

Nun habe ich seit 2 Tagen meine 3. NNH-Entzündung.

Es ist ein auf und ab.

Grüsse

Cholesterinsenker nehmen?

Lena60 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 27.02.10
Hallo Tanzfee,
evtl. hilft Dir mein Erfahrungsbericht etwas weiter:
Nach Einnahme von Simvastatin kam es immer zu Muskelschmerzen in den Beinen. Meine Beine brauche ich, ich fahre mehrmals pro Woche mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle und zurück (tägl. 25 km) also Statin abgesetzt!!!
Ich hatte mich bis Ende 12/2009 nach den Empfehlungen der DGE für eine " gesunde Ernährung" ernährt. (fettarm, kohlenhydratreich)
Da keine Besserung meiner Cholesterinwerte eintrat entschied ich mich aus Verzweiflung für das Gegenteil: Eiweiß 0,8 -1 gr pro kg Körpergewicht, kohlenhydratreduziert (70-80 g) , fettreich!! viel Gemüse, 2 Portionen Obst, mageres Fleisch und Geflügel, fetten Fisch.
Ich habe folgende Fette bevorzugt: morgens in 100 gr. Magerquark 2-3 Eßl. Leinöl, gesüßt mit Honig, darin 100gr Obst
für die sonstige kalte Küche Olivenöl, Rapsöl, Weizenkeimöl, Walnußöl
zum braten ungehärtetes Kokosfett wg. der mittelkettigen Fettsäuren
statt Butter: ein selbstgemachter Brotaufstrich (Oleolux) nach dem Rezept von Dr. Johanna Budwig
mittlerweile bin ich nicht mehr Risikopatient, erwünscht ist ein LDL/HDL Quotient von 2,9, mit meinen 2,4 liege ich noch darunter,
Gesamtcholesterin 238
LDL 168
HDL 69
Trigyceride 62

Ein Teil Deiner Probleme lässt sich evtl. durch eine Mischung der in Deiner Küche verwendeten Öle beheben. Omega-6 und Omega-3 sollten in einem vernünftigen Verhältnis zueinander stehen. Die beiden sind Gegenspieler!
Hier ein Link zu einer Seite mit ausführlichsten Informationen über Fette
www.oel-wechsel.com/Probleme/Problem3_Verhaeltnis.htm
Von Nahrungsergänzungsmitteln möchte ich abraten. Diesbzgl. ein sehr empfehlenswertes Buch "Prost Mahlzeit, Krank durch gesunde Ernährung" von Pollmer, Gonder, Fock und Haug
Zu wenig Schilddrüsenhormone führen übrigens auch zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels. Ich habe keine Schilddrüse mehr, musste nach der Operation mich an die richtige Dosis rantasten. Die Steigerung der Dosis gelingt evtl. besser wenn Du die Tablette halbierst, evtl. sogar viertelst, dann nach 3-5 Wochen die nächste Steigerung versuchst, ich hatte diesbzgl. mit meinem Hausarzt die Vereinbarung, dass ich in einem festgelegten Bereich nach Symptomatik einnehmen könne.
Nun gibt es ja keine allgemein gültigen Regeln, auch wenn manche Ernährungspäpste uns das einreden wollen, was A hilft kann B krank machen, Fakt ist : man soll auf seinen Körper hören und ihn nicht malträtieren, wenn nach einem längeren Zeitraum eine Maßnahme sich als nutzlos erweist so gibt es auch keinen Grund daran festzuhalten sich zu kasteien.
Gute Besserung

Geändert von Lena60 (27.02.10 um 15:32 Uhr) Grund: Rechtschreibung


Optionen Suchen


Themenübersicht