Auf einmal rote Zunge

14.04.07 10:18 #1
Neues Thema erstellen

Helene85 ist offline
Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Hallo an alle,

hab seit gestern ein kleines Problem, das mich etwas beunruhigt. Und zwar kurz zu der Vorgeschichte: Hab mir letztes Wochenende eine heftige Erkältung eingefangen (Seitenstrang-Anginga mit knapp 40° Fieber) und so lag ich nun die ganze Woche flach, wobei das Fieber mittlerweile weg ist und der Hals ist auch besser geworden.
Allerdings hab ich seit gestern Nachmittag eine rote Zunge - zu rot! Hauptsächlich im vorderen Teil. Gestern hat es gebrannt, so wie wenn ich mich an etwas Heißem verbrennt hätte und die Zungenbläschen sind auch etwas vergrößert. Heute morgen brennt es zwar nicht mehr so schlimm, aber es fühlt sich immer noch etwas seltsam an (wie wenn die Verbrennung abgekühlt ist).
Der hintere Teil der Zunge ist leicht gelblich belegt, aber das kommt vermutlich noch von dem Fieber.
Was bedeutet eine solche Zunge? Ist das die Nachwirkung dieser Erkältung, also sprich nichts beunruhigendes? Oder Scharlach? Ganz leicht hab ich auch an der linken Handoberfläche Ausschlag (kann aber auch von der Sonne sein?!). Aber kann man Scharlach einfach so übersehen, bzw. müsste die Zunge in dem Fall dann nicht schon von Anfang an so rot sein?

Bitte um Hilfe...

Viele Grüße

auf einmal rote Zunge

Helene85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
war jetzt beim Arzt, also Scharlach ist es nicht, meint er. Er hat eher den Verdacht auf EBV, da meine Lymphdrüsen im seitlichen Halsbereich geschwollen sind und das sei unabhängig von den vorderen Drüsen, die ja bei einer Erkältung immer / meist geschwollen sind. Muss am Montag einen Bluttest machen, um das abzuklären - das würde mir gerade noch fehlen
Aber vielleicht hat es ja auch nur mit dieser Seitenstrang-Anginga (Streptokokken-Infektion) zu tun, die sich eben nach vorne (Zunge) und hinten (Halsdrüsen) ausbreitet. Na ja, abwarten mal wieder...

auf einmal rote Zunge

Helene85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Hallo ich bin`s mal wieder . Bin mittlerweile echt am verzweifeln und bekomme langsam Angst. Seit Ostern hab ich nun Fieber (mittlerweile nur noch subfebril) und Lymphknotenschwellungen - zuerst nur am Hals, mittlerweile auch an der Leiste und unter den Achseln. Dann hat sich noch eine bakterielle Madelentzündung dazugesellt.
Zusert war der Verdacht auf Pffeifersches Drüsenfieber, was sich aber als negativ rausstellte, auch so Cytomegalievirus negativ.
Ich erlaube mir nun, mal meine auffälligen Blutwerte hier reinzustellen:

16.04.07:
CRP: 6,9 mg/l
Lymphozyten: 55 (25-45 Normalbereich)

18.04.07:
CPR: wieder normal: 3,3
Lymphozyten: 69
Leukozyten: 12,7 (4,0-10,5 Normalbereich)
Immunglobulin-M: 2,74 (0,4-2,3 Normalbereich)

23.04.07:
CRP: 1,2
Lymphozyten: 57
Leukozyten: 8,1
Immunglobulin-M: 2,67


HNO-Arzt hat mir gegen die Mandelentzündung ein Antibiotikum verschrieben, welches auch dagegen hilft, aber das Allgemeinbefinden bessert sich leider nicht. Die LK an der Leiste sind ein Tick besser geworden, Rest aber nicht.

Nun zu meinen Fragen:
1. wie sicher sind diese EBV-Tests (ist das auch so ungewiss, wie bei der Borreliose zum Beispiel, oder kann man sich darauf verlassen?)
2. was könnte das sonst noch sein?
3. kann ein "gewöhnlicher" Infekt solche massive LK-Schwellungen verursachen?

Habe Angst und vor allem das Problem, dass ich nächste Woche fit sein muss...

Wäre für Antworten sehr dankbar.

Viele liebe Grüße

auf einmal rote Zunge

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Helene,

dein Thread ist bereits bischen älter. Ich hoffe dir gehts wieder gut?

Immunglobulin M (IgM)

Immunglobuline sind Antikörper. Diese werden im Blut vermehrt festgestellt, wenn der Körper auf gefährliche Eindringlinge ("Erreger") oder vermeintlich gefährliche Erreger (bei Allergien) mit "Kampfmaßnahmen" antwortet.

Immunglobulin M (IgM)

Evtl haben deine Lymphos auf irgendetwas extrem regiert? Das CRP + Leukos sind ja niedrig, daher denke ich nicht daß eine Infektion war.

Ist die Lymphknotenschwellung wieder veschwunden? Würde mich schon sehr interessieren wie es dir ergangen ist.

auf einmal rote Zunge

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Helene,

www.merck-dura.de/dura/patienten-service/gesundheitstipps/0501_zunge.php?PHPSESSID=b
Lese mal hier zu den Gründen für eine rote Zunge.
Wenn Du Antibiotikum nimmst und eine rote Zunge bekommst, würde ich raten, die Leberwerte kontrollieren zu lassen, diese gehen bei Antibiotika gern hoch, insbesondere dann, wenn es nicht richtig wirkt. Denn dann vermehren sich evtl Bakterien und man sollte das Antibiotikum evtl. wechseln.
Wenn also die Leberwerte erhöht sind, würde ich den Arzt fragen, ob er Dir nicht Ofloxacin oder Ciprofloxacin aufschreiben kann. Beides sind starke Antibiotika, die gegen Streptokokken meistens wirken und die vor allem nicht über die Leber abgebaut werden, so dass die Leber geschont wird.
Du hast auch von einem Hautausschlag geschrieben. Bekommt Du evtl. Ampicillin oder Amoxicillin? Beides sind Penicilline.
Dann könnte es sein, das Du eine Penicillinallergie hast
Weißt Du, ob Du eine Schimmelpilzallergie hast? Wenn ja, ist eine Penicillinallergie nicht unwahrscheinlich, weil Penicillin aus dem Schimmelpilz Penicillium notatum hergestellt wird.
.
Meine Mutter bekam gerade auch Amoxicllin und musste es absetzen, sie bekam einen Ausschlag und die Ärztin meinte, das sei ganz typisch für eine Allergie. Auch ich bin auf Penicilline allergisch.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

auf einmal rote Zunge

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

ein Hautreaktion bei einer Allergie fängt am Rücken wie auch am Bauch an, nicht an der Hand.

Eine rote Zunge kann soweit ich weiß auch bei Eisenmangel kommen. Zungenbrennen auf jeden Fall:

Symptomatik, Diagnostik und Therapieoptionen: Eisenmangel richtig behandeln - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Eine Kontrolle der Leberwerte schadet sicher dabei nicht. Bei schweren Leberproblemen (Leberzirrhose) kommt es hauptsächlich zur Lackzunge (auffällig glatt)

auf einmal rote Zunge

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ja, das mit dem Eisenmangel kann bei einer roten Zunge auch sein, ebenso Vitamin B12-Mangel.
Ich habe nicht darauf geachtet, dass der Thread schon so alt ist, so dass meine Ratschläge wohl heute nicht mehr sinnvoll sind.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

auf einmal rote Zunge

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

hier mal nur zur Info ein Foto zur Erdbeer = Himbeerzunge bei Scharlach/Leberproblemen:

Erdbeerzunge

auf einmal rote Zunge

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

da eine Zungenveränderung bei Leberproblemen NIE allein ohne anderen Symptomen auftritt hier ein sehr guter informativer Link zu Lebersymptomen. Ich habe schon viele Patienten mit diesen Symptomen im KH gesehn.

home.arcor.de/nursing-online/leberzirr.htm

Wenn solche Symptome bereits sind, dann möglichst bald zum Arzt zur Abklärung.

auf einmal rote Zunge

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Petra,

Was mich auf die Leber noch brachte, waren die gelblichen Beläge, die Helene angab. Dazu findet man vor allem in der TCM, dass dies auch ein Zeichen für Leberprobleme sein könne:

Allerdings hab ich seit gestern Nachmittag eine rote Zunge - zu rot! Hauptsächlich im vorderen Teil. Gestern hat es gebrannt, so wie wenn ich mich an etwas Heißem verbrennt hätte und die Zungenbläschen sind auch etwas vergrößert. Heute morgen brennt es zwar nicht mehr so schlimm, aber es fühlt sich immer noch etwas seltsam an (wie wenn die Verbrennung abgekühlt ist).
Der hintere Teil der Zunge ist leicht gelblich belegt

Termine

[QUOTE]<FONT face="Arial Narrow">Der gespannte und schnelle Puls und die rote Zunge mit gelben Belag, sind Zeichen der Hitze in Gallenblase und der Leber.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht