Pilzbefall

25.02.10 15:00 #1
Neues Thema erstellen

Hans2005 ist offline
Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Guten Tag miteinender,

Ich habe nun auch mal die Sache mit dem Pilzbefall studiert.

Bei mir wurde letztes Jahr ein Stuhltest gemacht der negativ war (Ich weiss, ist nicht aussagekräftig)

Wenn ich die Liste der Anfangs-Symptome durchchecke, dann sieht das für mich wie folgt aus.

Mundbläschen ---> Ich hatte Aphten (ist das dasselbe?)
Nasenverstopfung ---> Nein
Nasenjucken ---> Nein
Trockener Hals ---> Manchmal. Aber eher Rachen nach Sportlichen Aktivitäten ind Räumen mit Klimanlage (seit Antidepressivakur wure eine Xerostomie festgesetllt die aber wieder weg gegengen ist)
Heiserkeit ---> Manchmal/Selten
morgentliches Hüsteln ---> Nein
Aufstossen ---> Sures Aufstossen? Prraktisch nie.
Sodbrennen ---> Während ich Angstzustände und Depro habe Ja/Sonst nie
Bauchschmerzen ---> Während ich Angstzustände und Depro habe Ja/Sonst selten (Kann ne Piza oder Salmi essen und schlafengehen wenns mir gut geht)
Verstopfung oder Durchfall ---> Während ich Angstzustände und Depro habe Ja/Sonst nie (Eher ein bischen zu weicher Stuhl)
Völlegefühl, Darmkrämpfe und/oder Blähbauch ---> Während ich Angstzustände und Depro habe manchmal/Sonst nie
Prostataentzündung ---> Bislang 1x. Ist am abheilen.
Impotenz ---> Nein
haufiger Harndrang ---> Nein
Harnwegsbeschwerden ---> Alle 3 Jahre mal unkomplizierte Blasenentzündung (Vermutlich pimose. Auslöser waren immer starke Unterkühlungen)
brennen beim Wasser lassen ---> Nein
häufige Blaseninfektion ---> Sieh oben.
brennen oder jucken im Analbereich (Mykide), besonders nach süssen Lebensmitteln ---> Nein
Zungenbelag ---> Ja, eher im Hintern Teil. Schabe ich mal ab und zu ab.

Was ich aber in den letzen Jahren bemerkt habe: Ich reagiere zunehmend sensibler auf wenn ich über länere Zeit ungesund esse. Ich werde dan sauer und bekomme einen trockenen Hals und bin gestresster. Esse ich gesund, fühle ich mich wohl.

Von den Wiederkehrenden Symptomen tritfft kein einziges (Ausser die Prostatitis die eine Prostatopathie zu scheinen scheint und stetig abklingt)

Jetzt sagen wir mal ich häte einen mildern Pilzbefall. Unterneheme ich nun onehin bereits mit der Ernährungsumstellung und der Anreicherung der Darmbakterien (Lactobact Premium) die richtigen Schritte?

Wie zuverläsig ist der Spucktest auf Wasser?

Herzliche Grüsse,
Hans

Pilzbefall

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo Hans,

vermutlich kennst Du unser Wiki schon. Trotzdem hier noch mal die Links :Wiki Candida und Immunsystem sowie Fehlbesiedlung im Darm
Selbstvergiftung und Säure-Basen.

Eventuell beantwortet dies schon einige offene Fragen.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Pilzbefall

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Hallo James,

Das habe ich. Die Symptomliste stammt aus dem Wiki. Ich stelle ja dazu Fragen ob eine Verdacht eher begründet oder nicht begründet ist.

Gruss,
Hans

Pilzbefall

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.291
Seit: 05.08.08
Meiner Ansicht nach gibst du dir selbst die Antwort, wo die Ursachen deiner Beschwerden ihren Anfang nehmen:

Zitat von Hans2005
Während ich Angstzustände und Depro habe Ja/Sonst nie
Hinweise darauf, dass Candida deine Probleme verursacht, kann ich deinem Text nicht entnehmen.

Gruss - BunnyDog

Pilzbefall

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Guten Morgen Allerseits,

Also, ich habe noch heute Morgen diesen Spucktest gemacht, welchen man im Wiki findet:

http://www.candida-info.de/forum/spu...50.html?t=8550

Habe die Spucke 30 Minuten, alle paar Minuten lang beobachtet. Das Ergebnis is null. Die Spucke bleibt bleibt oben, Keine Flocken und kein Fäden und kein trübes Wasser.

> Der Pilz und Parasiten Test im Stuhl war ebenfalls negativ (Vor 6 Monaten)
> Die Symptome treffen auch nicht (Siehe Postings oben)
> Spucketest negativ

Ich denke aufgrund den Fakten darf ich sehr gesichert den Schluss ziehen, dass ich keinen Pilzbefall habe.

Na gut, das freut mich jetzt :-)

Viele liebe Grüsse,
Hans

Pilzbefall

andi24xx ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.02.10
der spucktest ist ja sowieso umstritten,warum?weil die spucke ebenfalls absinkt wenn eine übersäuerung des körpers vorliegt.ich bin mal vor kurzem auf den test gestossen hab ihn dann gemacht und er war positiv.war dann beim arzt, test candida negativ.
eine übersäuerung des körpers verursacht ebenfalls weisse papillen auf der zunge die haben mit candida null zu tun.


Symptome einer chronischen Übersäuerung können sein:

* Antriebsschwäche
* rasches Ermüden
* Appetitlosigkeit
* Übelkeit
* Immunschwäche.

Unter einer chronischen Übersäuerung leidet der gesamte Organismus. Jedes Organ drückt dies mit "seiner Sprache" aus:

* die Knochen entkalken, was besonders im Alter die Bruchhäufigkeit steigern kann
* Das Herz kann mit Rhythmusstörungen reagieren, schlägt weniger kräftig und wirft weniger Blut aus, dadurch wird der gesamte Organismus weniger mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt
* Die Muskulatur kann sich abbauen
* Im Blut kann der Kaliumgehalt ansteigen, was wiederum die Herzaktion beeinträchtigen kann.
* An den Zähnen kann es leichter zu Karies kommen.

hoffe das war hilfreich.


Optionen Suchen


Themenübersicht