Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

23.02.10 19:25 #1
Neues Thema erstellen

Hans2005 ist offline
Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Guten Abend Beisammen,

Ich nehme nun seit einigen Tagen Lactobat Premium und frage mich nun ob dies überhaupt Sinn macht oder ob ich irgendwelche Riskiken eingehe. Seit ich es nehme spüre ich, dass sich "etwas tut". Im positiven Sinne. Schwierig zu erklären. Was mir aber dennoch Sorgen macht ist, dass ich davon zeitweise Magendrücken bekomme. Das drückt dann schwer auf mien Stimmung.

Nun, ich frage mich:
> Hat jemand Erfahrung damit? Positiv oder negativ?
> Gehe ich irgend ein Riskio ein wenn ich ein solches Produkt nehme?
> Kann ich es auch einfach wieder absetzen ohne das etwas passiert?
> Was passiert nach der Monatskur? Bleiben die Bakterien?
> Verschwindet mein Magendrücken nach einer Weile der Einnahme?

Was ist die Alternative dazu? Die Ärzte sagen ja immer man solle pro Tag einen Apfel essen und ein Bifidus trinken.

Ich nehme es weil ich im Dezember Antibiotika bekommen habe. Dannach hatte ich eine belastende Zeit und an Gewicht verloren. Nun meint der Arzt ich solle dieses Produkt nehmen.

Ich hab einfach Angst das ich ich nun ein Mist bauen kann damit. Das ich für immer mein Darm kaputt mache oder so. Besteht diese Gefahr oder habe ich eine Kante ab? Ich will mir nicht ewiges Magendrücken einheimsen.

Herzliche Grüsse,
Hans

Dasselbe Thema habe ich hier schon Mal kurz angeschnitten:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post446845

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Hans,

das hat nur Sinn, wenn die Keimzahl extrem von der Norm abweicht, was nur durch eine vorausgegangene Stuhluntersuchung festgestellt werden kann.
Normalerweise pendelt sich das Gleichgewicht nach ein paar Wochen nach der Antibiotikabehandlung wieder ein.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Hallo Kurt,

Also ich hatte seit 1996 ca. 8 - 10x Antibitika jeweils für max. 5. Tage.

Stuhluntersuchung habe ich gemacht auf: Pilze, Parasiten und okkultes Blut. Alles OK.

Aber ich hette mal vor ca. 4 Jahren enoremn Durchfall und Erbrechen. Die Nahrung war unten unverdaut rausgekommen.

Seitdem hat sich mein Stuhl ein bischen verändert. Resp. war nicht mehr so wie vorher. Von der Menge her ist er ein bischen mehr und ein bischen heller. Ich habe meist helbraunen, geschmeidigen Stuhl. Vorher eher dünkleres braun und härter und ein bischen weniger.

Also soll ich mir da keine Sorgen machen?

Gruss,
Hans

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.624
Seit: 20.05.08
Hallo Hans,

die Darmflora passt sich relativ schnell an Deine Ernährungsweise an. Änderst Du diese, ändert sich auch die Zusammensetzung. Nach Antibiotika wird die Flora gestört. Das Lactobat startet wieder mit einer "Normalflora". Eventuell solltest Du mal Deine Ernährung überprüfen, eventuell verträgst Du bestimmte Komponenten einfach nur schlecht...
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Vielleicht sollte ich mal einen Allergeitest machen lassen.

Gruss,
Hans

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Hans,

in Ihrer Antwort nennen Sie zwar Pilze, Parasiten u. okkultes Blut, aber nicht die Zusammensetzung der Darmflora, worauf sich mein Hinweis bezog.
Insofern ist mein Einwand also noch nicht völlig geklärt.

Sollte sich herausstellen, daß die Darmflora in etwa normal ist und kein extremes Ungleichgewicht aufweist, würde ich Lactobat, da es Ihnen ja Probleme zu machen scheint, weglassen. Stattdessen können Sie auch ein einfaches gutes Joghurt essen. Dies aber auch nur, wenn es Ihnen nicht zu sauer ist, und zwar vom Geschmack her, aber auch von der Verträglichkeit. Aber, bitte, nicht auf zuckerhaltiges J. ausweichen.
Erst, wenn gesichert wäre, daß extreme Darmbakterienverhältnisse vorliegen, könnte mit Rücksicht auf die Unverträglichkeit von Lactobat, wie Sie schreiben, Mutaflor infrage kommen.

Ich würde also schauen, wie sich die Lage, möglichst ohne weitere Hilfsmittel, zunächst weiter entwickelt. Konsistenz und Farbe der Exkremente dürften nicht von so entscheidender Bedeutung sein. Es sei denn, auch hier wären extreme Ausschläge festzustellen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Guten Abend Kurt,

Danke für Ihre Antwort. Mittelerweile hat sich das mit dem Lactobat gut eingependelt, so dass ich mal weiterfahre damit. Es zigt sich wirklich eine deutliche Steigerung der Stuhlqualität.

Herzliche Grüsse,
Hans

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Sonora ist offline
Beiträge: 2.960
Seit: 10.09.08
Hallo Hans!

Ich nehme das Lactobact Premium jetzt schon weit über ein Jahr und es tut mir einfach nur gut. Ich musste mich einschleichen und bin jetzt bei 1,5 Messlöffeln. Mehr versuche ich gar nicht, denn es ist einfach gut so.

Ich merke, dass ich mir viel seltener etwas "einfange", besonders, wenn die anderen Magen/Darm-mäßig was durch die Gegend schleudern. Es stimmt schon, der Darm ist das zweite Immunsystem.

Liebe Grüße
Sonora

Hat jemand Erfahrung mit Probiotik/Bakterienkulturen?

Hans2005 ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 13.04.09
Vielen Dank für die Antwort. Ich bein eben gerade auch mit der Menge am spielen. Stuhl wird immer besser.

Herzliche Grüsse,
Hans


Optionen Suchen


Themenübersicht