Lebensmittelallergie?

22.02.10 18:02 #1
Neues Thema erstellen

anna1234 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.02.10
Hallo zusammen
Ich bin neu hier, habe mich nach etwas herumstöbern im Forum angemeldet..
Vielleicht kann mir ja jemand einen tipp geben, was mit mir los ist..
Ich hatte schon immer einen empfindlichen Magen, bzw. Verdauung. Bis vor kurzem habe ich mir darüber aber keine grossen Gedanken gemacht.. jetzt wurde es schlimmer. Ich habe oft heftige Bauchschmerzen (Sodbrennenartig), Durchfall (seltener Verstopfung), starke Blähungen, manchmal auch Schwindelanfälle und schlafe sehr unruhig. An den Handinnenflächen habe ich ein leichtes Exzem bekommen. Anhand dieser Symptome bin ich irgendwann durch internetrecherche auf laktoseintoleranz gekommen.. Kann das sein? Mir ist bis jetzt nur aufgefallen, dass ich birchermüesli überhaupt nicht vertrage..

Für Anregungen wäre ich dankbar!

Gruss
Anna

Lebensmittelallergie?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anna,

es kann sein, daß Du eine Laktoseintoleranz hast. Das solltest Du genauer beobachten, z.B. mit purer Milch, Yogurt usw.

Es gibt aber noch mehr Intoleranzen:
Fruktose-, Gluten-, Histaminintoleranz: http://www.symptome.ch/wiki/Inhaltsverzeichnis
Am besten wäre es, Du würdest mit einem Ernährungstagebuch anfangen, um genauer hinzuschauen, wann es Dir nach einem Essen gut geht und wann nicht. Das ganze wird erleichtert dadurch, daß Du möglichst "pure" Lebensmittel ißt, die Du selbst kochst. Also z.B. ein Gemüse, 1 x Nudeln und 1 Stück Fleisch. Zunächst nicht viel GEwürze, denn auch auf die kann man reagieren.

Übrigens: Intoleranzen sind zwar Lebensmittel- und mehr Unverträglichkeiten, aber es sind keine Allergien. Man kann zusätzlich auch noch Allergien haben.

Es kann natürlich auch sein, daß bei Dir z.B. die Bauchspeicheldrüse schwächelt oder Leber und Galle nicht gut arbeiten. Gibt es denn ein Blutbild?

Gruss,
Uta

Lebensmittelallergie?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
noch besser als das lange Herumprobieren mit Ernährungstagebuch und ähnlichen unsicheren Prozeduren wäre ein Allergie-Test.Dann wissen Sie in wenigen Minuten,woran Sie sind.Am besten einer mit einer Biophysikalischen Methode,keiner durch Schulmediziner.Da fallen zuviele positive Ergebnisse durch's Netz.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht