Als wäre ich bekifft ...

21.02.10 16:55 #1
Neues Thema erstellen

ore ist offline
Männlich ore
Beiträge: 11
Seit: 16.02.10
Huhu !

Also ich habe folgendes Problem:
Ich habe ständig das Gefühl, total bekifft zu sein.
Wenn ich stehe/sitze meine Kopf drehe, mich nach vorne beuge oder auch bei sämtlichen anderen Bewegungen, ist es so, als ob mein Gehirn nicht mitkommt und bekomme das Gefühl irgendwie umzufallen, bzw. zur Seite zu fallen und halte mich dann auch irgendwo fest.
Das ich nicht umfalle dadurch ist mir mittlerweile bewusst, es ist schließlich kein richtiger Schwindel.

Dazu hab ich so das Gefühl mein ganzes Gehirn ist irgendwie zusammengedrückt. Ich habe auch ständig glasige, müde Augen, was ich auch merke. Ich könnte den ganzen Tag schlafen...

Hinzu kommt, dass ich rechts und links oft ein Drücken an der Schläfe und tiefer habe. Noch öfter hab ich ein Druck auf dem Rechten Ohr als ich man mir mit voller Wucht Kopfhörer reingehauen.

Auch zittrige Hände kommen noch dazu.


Anmerken möchte ich, dass ich bis vor kurzem an einer starken Herzangst und Panikattacken gelitten habe, die ich aber so gut wie selbst und mit Hilfe eines niedrig dosierten Betablockers so gut wie vernichtet habe.

Die oben geschilderten Symptome erzwinge ich nicht bzw. bilde ich mir nicht ein, sie sind da.

Danke für das Durchlesen, vielleicht weiß ja jemand Rat.

Liebe Grüße : )

Geändert von Oregano (21.02.10 um 18:14 Uhr)

Als wäre ich bekifft ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ore,

anscheinend ist dieses Bekifft-Gefühl bewegungsabhängig. Das lässt mich an die HWS denken. Wie sieht die bei Dir aus?
Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsäulentherapie > untere Tabelle > C1-C7

Evtl. sind auch Deine Nebenhöhlen nicht in Ordung; dazu würden auch die glasigen Augen passen und der Druck auf die Schläfen.

Warst Du denn schon bei einem HNO?
Hattest Du - bevor das anfing - einen Infekt oder eine Zahnbehandlung? Sind Deine Zähne in Ordnung?
Weißt Du, ob Du mit Allergien geplagt bist oder auch mit Intoleranzen?

Grüsse,
Uta

Als wäre ich bekifft ...

ore ist offline
Männlich ore
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.02.10
Danke erstmal für deine Antwort. : )

Ich konnte jetzt leider nicht viel mit der Tabelle anfangen, bzw. weiß ich nicht ob bei mir eine solche Blockade vorliegt.

Zum Infekt, ich habe leichte Halsschmerzen, Schnupfen und einen tierisch heißen Kopf.
Aber das mit dieser ''Bekifftheit'' war schon vorher.

Allergien leigen so weit ich weiß nur zwei vor. Gegen Satin und gegen Pollen und Gräser.

Bei einem HNO-Arzt war ich noch nicht nein, werde mir morgen dann wohl einen Termin machen.

Über meine Zähne kann ich nicht viel sagen, da ich mit Sicherheit seit 6 Jahren nichts kontrolliert habe lassen. Zu mindest sind keine Beschwerden dort vorhanden und weiß sind sie auch, obwohls ja nicht viel zur Sache tut ob sie weiß sind oder nicht denke ich.

Kann es durch die Psyche kommen? (Also die Symptome hab ich mir nicht eingeredet)
Es fing erst so an, als ich in meinem Kopf wieder klar gekommen bin und die permanente Angst, ich habe mich zu Hause eingebunkert und an nichts anderes Gedacht. Sehr oft auch mit Todesangst.

LG : )

Als wäre ich bekifft ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Ore,

Allergien liegen so weit ich weiß nur zwei vor. Gegen Satin und gegen Pollen und Gräser.
Wenn man sich das genauer anschaut, sind das mehr als zwei Allergien. Auf welche Pollen z.B. reagierst Du denn? - Zu den Pollen als Allergene gibt es ja dann auch noch die Kreuzallergene. Da gehören z.B. zu den Birkenpollen auch noch Lebensmittel dazu...
Zusammenhang zwsichen Birkenpollenallergie und Histamin bzw. histaminreiche Lebensmittel

In dem LInk wird die Histaminintoleranz angesprochen. Auch die kann seltsame Symptome hervorrufen, die auch als "psychisch" interpretiert werden könnten. Sie hängen aber einfach damit zusammen, daß Histamin eine Menge Wirkungen hat - erwünschte und unerwünschte - die überall im Körper etwas ausrichten können.
Histamin-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Über meine Zähne kann ich nicht viel sagen, da ich mit Sicherheit seit 6 Jahren nichts kontrolliert habe lassen.
Vielleicht wäre es eine Idee, die Zähne mal von einem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt anschauen zu lassen, damit da nichts übersehen wird? Hast Du Füllungen, Wurzelfüllungen, Kronen oder sind Deine Zähne bis jetzt ok?

Wegen der Halswirbelsäule würde ich mir einen guten Osteopathen in Deiner Stadt suchen. Vielleicht ist einer dabei: www.osteopathie.de (Vorsicht: meistens übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten nicht). Trotzdem sind die Chancen, mit einem Osteopathen heil zu werden, besser als bei der üblichen Krankengymnastik.

An psychische Ursachen glaube ich erst, wenn alle anderen Möglichkeiten abgeklärt sind .

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (21.02.10 um 18:14 Uhr)

Als wäre ich bekifft ...

ore ist offline
Männlich ore
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.02.10
Ich reagiere eigentlich auf gar keine Pollen. In meiner Kindheit wurde diese Allergie nur mal festgestellt. Irgendwelche Beschwerden hab ich durch diese Allergie nie gehabt.

Ne, meine Zähne sind bis jetzt Okay. Ich werde mir aber trotzdem einen Zahnarzttermin besorgen.

Das mit dem Osthepathen ist eine gute Idee, in dem Link hat sich auch schon was passendes für mich versteckt.

Bei mir ist das Problem, dass ich mir immer krasse Sorgen mache. Wo ich jetzt diesen Druck am Kopf/Gehirn bekommen habe und diese Schwankungen und Benommenheit, habe ich gleich gesagt, okay ich hab einen Gehirntumor oder Durchblutungsstörungen im Gehirn... Son quatsch oder nicht.

Als wäre ich bekifft ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ob Quatsch oder nicht: Du machst Dir Sorgen.
Und es ist sicher besser, die wichtigsten Punkte abzuklären als sich weiter Sorgen zu machen .

Gruss,
Uta

Als wäre ich bekifft ...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich stimme uta voll und ganz zu,besonders der Möglichkeit einer
A l l e r g i e . Die kann fast a l l e Symptome machen !

Weiter sollten mindestens getestet werden: Pilze,Parasiten,Impfschäden,Schwermetalle (Quecksilber),Strahlenbelastungen,Umweltgifte,Narb enstörungen ,mögliche Übersäuerung und so manches mehr.
Alles dieses am besten mit einer Biophysikalischen Methode (Bioresonanz,Kinesiologie,EAV o.ä.)

Die Schilddrüse sollte ein schulmedizinischer Endokrinologe abchecken.
Nachtjäger

Als wäre ich bekifft ...

ore ist offline
Männlich ore
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 16.02.10
Ja ich danke euch, ich werde die ganzen Sachen mal verfolgen die ihr hier erwähnt habt.

Vielleicht ist es auch ein Mangel an irgendwas, was das Zittern und die Müdigkeit und Benommenheit hervorruft, oder schließt ihr sowas aus?

LG

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht