Mein Gewicht bei Morbus Basedow

20.02.10 15:22 #1
Neues Thema erstellen

Yvilotta ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.02.10
Hallo Ihr Lieben,

seit bei mir die Diagnose Morbus Basedow gestellt wurde, habe ich ca 6-8 kg an Gewicht zugelegt.
Ich war mein Leben lang immer schlank, möchte den jetzigen Zustand wieder ändern, aber keine Ernährungsumstellung, keine Bewegung (zu viel kann ich mit meinem MB leider nicht tun) oder ähnliches hilft mir.

Die Ärzte sagen mir nur "daran werden sie sich gewöhnen, sie sind ja nicht dick" (liege trotz Unwohlgefühl im Normalbereich)..

Alles in allem fühle ich mich einfach nicht gut so.

Liegt es am Medikament Thiamazol ? Wäre ein anderes Medikament vielleicht besser für mich ? Eine Gewichtzunahme ist bei Einnahme dieser Art Medikamente erwünscht heißt es, aber ich war vorher -auch vor Morbus Basedow - schlank, warum muss ich jetzt dicker werden um "gesund" zu sein ???

Vielleicht wißt Ihr den passenden Rat ?

Liebe Grüße von Yvilotta

Mein Gewicht bei Morbus Basedow

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Yvilotta,

Gewichtszunahme ist leider eine Nebenwirkung von Thiamazol... Die Schilddrüse wird in ihrer Aktivität gebremst, was mehr Kilos bescheren kann.

Wie sehen denn Deine Werte aus?

Liebe Grüsse,
uma

Mein Gewicht bei Morbus Basedow

Yvilotta ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.02.10
danke schon mal für die schnelle Antwort.

Hier meine letzten Werte:

ft3 8,7 (2,3 - 4,2) ng/l
ft4 22,8 (8,9 - 17,6) ng/l
MAK 36 (<60) IU/ml
TRAK 11 (<1) U/l
TSH < 0,05 (0,25 - 4,0)

Mein Gewicht bei Morbus Basedow

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Yvilotta,

ich hoffe, es kann Dir noch jemand zu Morbus Basedow, Thiamazol und Gewichtszunahme antworten; es gibt hier im Forum Betroffene, die vielleicht eine Idee haben...
Laut Werten bist Du immer noch in einer Überfunktion.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht