NNS Ja/Nein oder doch was anderes? Bitte um Hilfe

20.02.10 10:40 #1
Neues Thema erstellen
NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Hallo!
Das einzigste was nicht gemacht wurde ist TGAK!
Die anderen Antikörper wurden bestimmt und waren in der Norm!
Hatte ja wegen der SD Problematik schon mal vor 3 Monaten einen Thread hierrein gesetzt!
Damals hatte ich einen TSH Wert von 3,43.
Auch die letzten Jahre war er immer bei 3,5.
Mein HA sah keine Unterfunktion und deshalb keine Behandlung!
Aber durch Eure Hilfe hab ich mich an Prof.Hotze gewand und er sah Behandlungsbedarf!
Also hab ich dann die Beurteilung von Prof.Hotze meinem HA hingelegt und er hat mir L-T verschrieben!
Die ersten 3 Wochen ging es mir prima mit L-T,die Müdigkeit ging weg ich wurde fitter ect!
Dann wurde es wieder schlechter und ich machte deshalb bei der Hormonselbsthilfe einen Speicheltest!
Weil ich wissen wollte ob es auch an den NN lag!
Laut Auswertung und Telefonischer Beratung bei der Hormonselbsthilfe wurde mir die NNS bestetigt!
Aber mein HA lehnt den Speicheltest ab!
Mein größtes Problem ist jetzt das ich total innere Unruhe habe und überhaupt keinen Stress ab kann,und das ich extrem an Angstzuständen seid 10 Wochen leide!
Ich bin total erschöpft und habe kein interesse mehr unter Leute zu gehen!
Bin sonst immer gerne raus und einkaufen gegangen!
Was mich bloß gewundert hat sind die hohen Werte von DHEA und Testosteron!
Die Beraterin meinte zur DHEA das vielleicht ein entzündlicher Prozess dahintersteckt.
Und zum erhöhten Testosteron das das auch sein kann wenn man viel raucht!
Dann hab ich auch schon gegoogelt und bin zu der Erkrankung AGS gekommen!
Aber meine Frage ist hat man wenn man AGS hat und der Cortisolspiegel ziemlich weit unten ist auch Probleme wie bei NNS?
Ich konnte wie gesagt nichts passendes finden!
Bin jetzt bei L-T 75 mg von Henning und soll auf 100mg erhöhen!
Mein TSH Wert von letzter Woche unter 50mg L-T war 2,2(0,2-4,3).
Leider hab ich FT3 und FT4 nicht zur Hand!
Ich fühle mich wie eine 80 jahrige Frau!
Und wie gesagt mein HA hat mir ein AD verschrieben,ich glaube er fährt bei mir jetzt die Psychoschine!


Auch ich war auch beim Nuk!
Der aber meine TSH Werte für nicht behandlungsbedürftig fand!
Er hat mir auch kein Blut abgenommen da ich Blutwerte mithatte die 2 Wochen alt waren aber wie gesagt nicht alle Antikörper wurden gemacht was den Nuk aber nicht störte!
In Sono sah er leicht reggressive Veränderung an der SD.
Parachymtextur war auch weitgehend isoechogen
Uptake war bei 1 Prozent
Tracherspeicherung:Inhomogen reduzierte Nuklidbelegung!
Der Nuk wollte das ich Jodid 200 einnehme!
Hab ich aber nicht gemacht!

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Kann mir jemand noch was sagen dazu?
Vielen Dank

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe
Binnie
Hi Nessy,

es könnte in der Tat sein, dass Deine NN durch die Schilddrüsenhormone momentan unter "Anpassungsschwierigkeiten" leiden. Ich hatte zu dieser Problematik auch schon mal einen Thread hier eröffnet: http://www.symptome.ch/vbboard/schil...en-denken.html

Hat denn Prof. Hotze Dich nicht auf diese Problematik hingewiesen ? Beachtet er die Problematik mit den NN denn gar nicht ? Von Hausärzten erwarte ich mir persönlich inzwischen gar nix mehr. Genauso wenig wie von vielen anderen Medizinern. Höchstens von Endokrinologen sollte man vielleicht noch erwarten dürfen, das ganze Hormonzusammenspiel überblicken.

Auf der Seite zur NNS findest Du auch etliche Substanzen und andere Therapievorschläge, die den NN helfen können. Nach zwei Schwangerschaften leidest Du aber u.U. insgesamt unter einem erhöhten Nährstoffbedarf. Dazu solltest Du ein gutes Multi einnehmen. Gibt hier im Forum irgendwo einen Thread dazu, wo es gute und preiswerte Multis gibt.

VG Binnie

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Hallo!
Ich habe Prof.Hotze wegen meiner Sd Problematik damals angeschrieben!Ist etwa 2 Monate her!
Meinen Speicheltest,das Ergebniss hab ich erst vor 2 Wochen bekommen!
Was mich bloß verwundert hat sind die hohen Werte von DHEA und Testo!
Zwar hat die Dame mir von der Hormonselbsthilfe so erklärt wie ich es oben geschrieben habe,aber als ich gegoogelt habe habe ich nichts im Zusammenhang mit NNS und zu hohen DHEA und Testo gefunden!
Deshalb hab ich gedacht ich schreibe hier einfach mal!

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Ich schubse mal

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

Adlerxy ist offline
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Hallo !

Dhea ist ja ne Vorstufe von Testosteron und wenn Dhea hoch ist dann ist testosteron dann auch meist hoch.
Ich denke auch das es eventuell dann so ist das irgendwelche Prozesse im körper ablaufen wo viel dhea benötigt wird. und deshalb die Nebennieren viel dhea produzieren.

Gruß Detlev

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

Adlerxy ist offline
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Vielleicht hilft dir der Link auch noch weiter ?

Univ.prof. DDr. Johannes Huber - Dehydroepiandrosteron (DHEA) [5.4.2]

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Vielen Dank für den Link

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

Adlerxy ist offline
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Ich könnte mir auch noch vorstellen das die hormonproduktion in Geschlechtsorgan nicht stimmt. Und das sich dann die produktion auf die Nebennieren verlagert. Und deshalb Dhea so hoch ist, weil dhea ist ja auch ne Vorstufe von Östrogen.

NNS Ja Nein oder doch was anderes?Bitte um Hilfe

nessi2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 21.11.09
Laut Speicheltest ist Östrogen und Progesteron OK!
Aber 1 Monat vor dem Speicheltest hat mir meine Gyn Blut abgenommen und da kam eine Gelbkörperschwäche raus!
Meine Gyn meinte das sie nichts machen würde im Moment und meinte nur das es besser wird bei guter SD einstellung!
Meine Werte:
Estradiol:7,5(2,46-9,52)
Estriol:27(15-30)
Progesteron:327,60(14-330)
Das war das Ergebniss im Speicheltest!


Optionen Suchen


Themenübersicht