Linksseitige Unterleibsschmerzen

19.02.10 01:57 #1
Neues Thema erstellen
Linksseitige Unterleibsschmerzen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Wenn er eins hat dann untersucht er dich sicherlich damit. Da bin ich mir sicher

Linksseitige Unterleibsschmerzen

mijanou777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
ich hoff's. War ja schon am Montag / Donnerstag dort, aber bis jetzt hat er keine Anstalten gemacht es einzusetzen.
Liebe Grüsse

Linksseitige Unterleibsschmerzen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Dann sag ihm daß du das Gefühl hast daß du blutest und daß du dir überlegst ins Krankenhaus heute noch zu gehn Dann macht es garantiert

Linksseitige Unterleibsschmerzen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo mijanou

Wie gehts dir denn?

Linksseitige Unterleibsschmerzen

mijanou777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
Hallo Petri
Bin heute beim Magen-Darm Spezialisten gewesen, und er meinte, ich müsste eine Darmspiegelung machen, damit er ausschliessen könne das ich nichts habe. Bin von dieser Methode nicht überzeugt und zum Glück ist meine Hausärztin wieder da. Hab morgen einen Termin bei ihr, sie meinte auch, gerade eine Darmspiegelung sei noch verfrüht. Sie werde nun mal zuerst Blut und Urin gründlich untersuchen und dann schaue ich weiter evt. der weg der Chinesischen Medizin. Freut mich sehr, über Deine Nachfrage + ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend... Schmerzen sind leider immer noch da.
;-(

Linksseitige Unterleibsschmerzen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Dein Darm wurde ja schon per Kontrastmitteldarstellung abgecheckt
Wurde denn ein Ultraschall von deinem Bauch gemacht?

Linksseitige Unterleibsschmerzen

mijanou777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
Hallo Petri
Also Ultraschall wurde nur von der Gynäkologin gemacht. Ultraschall meinen die Ärzte, könne man nichts sehen, weil die Bauchdecke zu dick ist, und Ultraschall nichts bringe. Darm wurde mit Kontrastmittel dargestellt.
Ich bin heute nun nochmals bei meiner Hausärztin gewesen. Die meint auch, eine Darmspiegelung sei irgendwie zu früh und wenn ich nicht das gefühl hätte, es sei der Darm, dann hört sie zum Glück auf mich.
Sie hat mir nun mal Ibuprofen verordent. Ich hab schon eine Tablette genommen, und es hilft. Sie hat mich weiter gebeten, zu meiner Atlaslogien zu gehen, und das gesamte Skelette nochmals durchzuchecken. Das mache ich dann morgen.
Irgendwie würde das auch besser zu mir passen, mit Rheuma, mit Gelenkentzündungen, mit Knochenhaut- und Knochenmarkentzündungen hatte ich alles schon "bekanntschaften" aber eben noch nie mit dem Darm.
Manchmal braucht es schon einen unheimlich starken Willen des Patienten, dass nicht nur nach Schema therapiert wird! Ich melde mich wieder, wenn ich weiss, ob's wirklich am Skellett (och wie schreibt man das bloss...) liegt.

Nochmals vielen lieben Dank + liebe Grüsse

Linksseitige Unterleibsschmerzen

Lollinchen ist offline
Beiträge: 47
Seit: 03.02.10
Hallo mijanao 777!
Könnte es sein, das du unter Blähungen leidest und zu viel Luft im Bauch hast? Ißt Du oft nahrung, die Blähungen verursacht. Da habe ich auch stundenlange Bauchschmerzen, wenn ich was nicht vertrage, allerdings nicht nur linksseitig. Es gibt bei schlecker oder Rossman Lutschtabletten, gegen Magenbeschwerden oder Blähbauch, bei mir helfen die immer. Ich drück Dir die Daumen!! Und wünsche Dir alles Gute!!!

Linksseitige Unterleibsschmerzen

mijanou777 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
Hallo zusammen

Es sind ein paar Monate vergangen und ich kann folgendes Berichten:
War bei Bruno Walter Bioenergetik und dieser überwies mich zu einem Chiropraktiker, weil er dachte, irgendetwas mit meinem Skelett Nerven etc. sei nicht i.O.
Chiropraktiker löst bei mir zuerstmal "unwohl" und Angst aus... und zu dieser Zeit waren auch alle Chiropraktiker ausgebucht.
Nun habe ich nach Rücksprache mit meiner Hausärztin eine Osteopathin aufgesucht. Die erste Behandlung war die Hölle. - Ab der dritten Behandlung ging es etwas besser, und bei der vierten Behandlung konnte sie mich völlig Schmerzfrei machen. Sie hat vorallem den Nerv der linksseitig ist behandelt. Ich bin nun noch ein fünftes Mal gegangen, nochmals Nerv Behandlung - und wirklich schmerzfrei!
Eine weitere Erfahrung - auf sich selber hören, den jede Person fühl und spürt selbst am Besten, was ihr Problem sein könnte - und zum Glück bin ich nicht den Weg der Schulmedizin gegangen, sonst wäre nach der Darmspiegelung weiss gott noch welche Untersuchungen gemacht worden..
Viele liebe Grüsse an alle und nochmals vielen herzlichen Dank für Eure lieben Ratschläge.


Optionen Suchen


Themenübersicht