Galle

09.04.07 22:20 #1
Neues Thema erstellen

Jazzy82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 10.10.06
Ehrlich gesagt habe ich es aufgegeben, nach irgendwas zu suchen. Ich dachte ja wirklich, es seien Gallensteine (alle Symptome deuteten daraufhin). Was mir jedoch in den letzten Monaten vermehrt aufgefallen ist:

- zu 95% treten die Schmerzen am Wochenende auf
- sehr oft habe ich diese nach dem Verzehr von Eiern (in Verbindung mit Fett, z.B. als Spiegelei unverträglich?). Lustigerweise habe ich danach manchmal Schmerzen, manchmal nicht.

Ich glaube, es hat auch einen sehr grossen Einfluss, ob ich a) viel davon (sprich Eier) esse und wann ich das letzte Mal gegessen habe.

Ich versuche halt einfach, irgendwie damit zu leben. Wenn ich weiss, ich kann an diesem Tag diese Schmerzen nicht gebrauchen, verzichte ich auf schweres Frühstück mit Eiern.


Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Den Vorschlag von Flo, ein MRCP machen zu lassen, finde ich gut. Evtl. wäre auch eine CT oder ein MRT schon ausreichend, falls das einfacher zu bekommen ist.

Untersuchungsmethoden

Ultraschall / Sonographie
Sie ist die wichtigste Untersuchungsmethode in der Diagnosestellung von Gallensteinleiden und von entzündlichen Erkrankungen der Gallenblase. Sie ermöglicht die Beurteilung der Gallenblase und der Gallenwege. Es bestehen keine Nebenwirkungen und die Untersuchung kann beliebig oft wiederholt werden. Die Untersuchung muss nüchtern durchgeführt werden.

Konventionelle Röntgenbilder
Die Röntgenuntersuchung gehört zur Routineuntersuchung bei akuten Bauchschmerzen. Kalkhaltige Gallensteine können auf konventionellen Röntgenbildern erkannt werden. Die Untersuchung erlaubt zudem den Nachweis von freier Luft im Unterleib oder von Luft in den Gallengängen.

Computertomographie (CT)
Die CT-Untersuchung wird in der Regel erst nach erfolgter Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Sie dient zur weiteren Abklärung des Leidens. Insbesondere bei Tumorleiden ist diese Methode sehr hilfreich.

Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) Gallenwegsdarstellung:
Die ERCP dient der Diagnosestellung von Gallenwegserkrankungen. Sie erlaubt die direkte Darstellung der Gallenwege mit Röntgenkontrastmitteln sowie des Bauchspeichendrüsenganges und ermöglicht darüber hinaus die Durchführung von therapeutischen Eingriffen (z.B. Entfernung von eingeklemmten Gallensteinen).

Wann ist eine ERCP erforderlich? Bei Verdacht auf Gallengangsteine, angeborene und erworbene Gallengangsveränderungen, und zum Nachweis oder Ausschluss einer bösartigen Geschwulst der Gallenwege oder der Bauchspeicheldrüse.

Wann ist mit einem erhöhten Risiko bei der ERCP zu rechnen? ....
Schweizer Magen-Darm-Zentrum: Gallenwege und Gallenblase

Ist eigentlich schon geschaut worden, ob es evtl. ein Nierenstein ist oder auch ein verlegter Blinddarm?

Wenn allerdings ein Zusammenhang mit dem Essen von Eiern besteht, dann würde ich die Eier weglassen. Vielleicht hast Du ja "nur" Lebensmittel-Allergien und/oder Intoleranzen?

Grüsse,
Uta


Jazzy82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 10.10.06
Nein, das wurde beides nicht geschaut. Nachdem ich diese Schmerzen schon jahrelang habe und dieses Thema bei versch. Ärzten angesprochen habe (ohne irgendwelche Erfolg wie man merkt), habe ich mich damit abgefunden, dass die nun mal da sind. Immerhin sind sie nicht permanent vorhanden...es lässt sich also damit leben.

Ich habe so gut wie gar keine Allergien oder Intoleranzen...und wie schon erwähnt, die Schmerzen treten nicht nach jedem Eier-Verzehr auf, was ich sonderbar finde.


Floppi ist offline
Beiträge: 52
Seit: 14.11.04
Dass die Schmerzen sehr gerne an Tagen auftreten, an jenen der Körper eigentlich ausruhen kann (Wochenende), ist bei mir ebenso. Merkwürdig...


Jazzy82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 10.10.06
Also das kann ich mir nur so erklären, dass ich am Wochenende einen anderen Tagesablauf habe (später aufstehen, 2 anstatt 3 Mahlzeiten am Tag etc.). Würde ich mal meinen in meinem Fall


Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Jazzy82,

bei solchen diffusen Symptomen wende ich einfach die http://www.symptome.ch/vbboard/beweg...enmassage.html an, was mir immer wieder hilft. Schau Dich doch um und probier's.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht