Schon immer krank und jetzt der Absturz..

17.02.10 14:14 #1
Neues Thema erstellen
Schon immer krank und jetzt der Absturz..

poison ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.02.08
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Nicht am besten oder könnte, es ist absolute Pflicht, sich bei den Beschwerden das Amalgam rausbohren zu lassen, und zwar sachgerecht. Es ist erwiesen, dass Amalgamfüllungen immer Quecksilber freisetzen, d.h. Amalgamfüllungen stellen in jedem Fall eine Gesundheitsbelastung dar, besonders, wenn jamand schon so krank ist, da es keine unbedenklichen Mengen Quecksilber gibt. Die Frage nach der Ursache stellt sich da überhaupt nicht mehr.


Wozu noch fragen, wenn ich es eh schon weiß?
hei, geht das hier in einem anderen Ton?

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

brottrunkfan ist offline
Beiträge: 35
Seit: 30.01.10
Hallo!

Wie schaut denn deine Ernährungssituation aus?! Lebst du eher bewusst, oder eher "studentisch?" (hrhr, verzeihe mir diese gemeinheit

Mit einer diffusen "Übelkeit" ging es bei mir auch los, wobei die nicht aus dem Magen zu kommen schien sondern eher mit der Wahrnehmung verbunden.
Bin mir mittlerweile recht sicher dass das ganze durch ne Intoxikation aus meinem Magen verursacht wird.
Die Symptome lassen auf vieles schließen und jeder gibt hier "seinen senf" dazu, was im Endeffekt noch mehr verwirrt.
Am besten gehst du mal zu nem Kinesiologen, das werde ich demnächst auch tun

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

camerlenga ist offline
Beiträge: 867
Seit: 22.03.08
Auslagerung des ganzen OT-Mists rund um "Amalgam is alles, alles andere is nix"-Anhänger Tobi: No go: Potentiellen Auslöser als DEN Auslöser darstellen!

Kommt Tobi eigentlich eventuell von TOBEN?

Oder eher größenwahnsinnigerweise von to be = sein, frei nach dem Motto "Wech hier, ICH bin es!"
__________________________________________________ _______________________________________________

EDIT: Der Thread ist lustigerweise im heutigen Google-Alert zum Stichwort "Hashimoto" gelandet - na Tobi, wollste wieder toben, dass du es ja bereits gesagt hast? Zuviel Schilddrüse, während deinem Alamgam-Kram kaum jemand Beachtung schenkt?

Geändert von camerlenga (17.02.10 um 18:24 Uhr) Grund: lustiger Google-Alert

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

schatten ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 16.02.10
Also, meine Ernährung ist echt recht gesund, in den letzten 3 Monaten hab ich auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtet(Zucker, Weißmehl)
Alkohol vertrage ich seit Absturz Nr2 absolut nicht mehr- ergo trinke ich auch keinen mehr.

Schon immer krank und jetzt der Absturz..
Weiblich Blue68
Hallo Schatten,

ich habe Dein posting gelesen und kann deinen gesamten Zustand sehr gut nachvollziehen.

Tobi mag vielleicht ein bisschen hitzköpfig rüberkommen, aber bitte lass das Thema Amalgam nicht aus den Augen.

Ich selbst musste feststellen, wie sehr mir die Füllungen zusetzten und wie es mir seit der dann doch recht unsachgemässen Entfernung der korrodierten Füllungen erging.

Hier im Forum gibt es Threads zu Amalgam und der Ausleitung - sowie hoffentlich sicherer und sachgerechter Entfernung.

Mir nährt sich rückblickend mehr und mehr die Gewissheit WAS die Füllungen alles angerichtet haben.

Natürlich ist es wichtig, Schilddrüse etc auch abklären zu lassen.

Hast du Erfahrungen mit Vitamin C in höherer Dosierung?

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...tml#post439612

Könnte helfen die Erschöpfung zu mindern.
Lies dir den Thread durch. Etwa ab Seite fünf...ich habe dir hier nur ein posting von Tobi hereingesetzt, in dem die Einnahme angerissen wird.
Vielleicht schaust Du Dich auch noch bei den Nems um?

http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...em-stress.html

und hier kannst du auch viel finden über Erschöpfung, Vitamin C, hochdosierte Nems und Amalgam :

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...-burn-out.html

Auf gesunde Ernährung achtest du?
Rauchen?

Ich weiss, jetzt habe ich Dich zugeschüttet...
Nimm Dir die Zeit dich einzulesen.
Krank und erschöpft bist du ja nun schon lange...es lohnt sich.
Vielleicht ist das ja ein Weg für Dich.

Liebe Grüße von Blue

P.S. : Mir hat die hochdosierte Einnahme von Vitamin C geholfen unerträglichen dauerhaften Juckreiz, Hautveränderungen bis hin zu offenen Stellen am Bein und einen immer wiederkehrenden Herpes zu beseitigen.
Mein Absturz war komplett nach einer schweren Sommergrippe vor drei Jahren.
Borreliosediagnose unklar, heisst es gab Infektionen, aber keine akuten..

Erschöpfungszustände, wie Du sie beschrieben hast waren mir auch immer wieder seit meiner Jugend bekannt.
Und wie gesagt....Augenmerk auf Amalgam.

Geändert von Blue68 (17.02.10 um 20:12 Uhr) Grund: P.S. angefügt

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Schatten,

bei deiner Krankengeschichte kommt mir spontan die Frage in den Kopf,ob du nicht vielleicht als Kind mal einen Zecken-oder Bremsenstich hattest,oder ob du viel in der freien Natur unterwegs warst? Zeckenstiche bleiben auch oft unerkannt. Die Symptome und der Hergang könnten auch für eine derartige Infektion sprechen.

Ich weiß nicht mehr weiter!!Das ist kein Leben mehr!!!

Ich bin 31 und fühle mich wie ein Demenzkranker Rheumapatient.
Genauso fühle ich mich auch immer wieder und ich habe Borreliose.Hast du die Borrelienwerte da? Diese werden recht unterschiedlich von den Ärzten interpretiert,können leider auch falsch negativ ausfallen,je nach Labor,da diese Tests nicht standardisiert sind. Zur Diagnose muß auch immer das Beschwerdebild und eine ausgiebige Ausschlußdiagnostik mit im Vordergrund stehen.

Deine Zusammenbrüche und die ständigen Erkältungen könnten durch ein geschwächtes Immunsystem hervorgerufen sein,welches eben auch durch Stress aufgrund von Prüfungen oder anderen enormen Anforderungen entstehen kann.Dadurch könnte dann eine bestehende Infektion richtig zum Ausbruch kommen,was sich durch solche Zusammenbrüche oder vermehrt auftretenden Beschwerden äußern kann.

Chlamydia pneum. -Antikörper hat ein Großteil der Bevölkerung,ohne deswegen krank zu sein,allerdings tritt diese Infektion als sozusagene opportunistische Infektion oft auf,wenn das Immunsystem schon in anderer Weise strapaziert wird,so auch oft u.a. bei Borreliosepatienten.
Ein positiver IgA-Titer spricht normalerweise nicht für einen Durchseuchungstiter,sondern für eine akute Infektion.

Panikattacken und Depressionen können ebenso von Borrelien ausgelöst werden! Viele Erkrankte werden nicht ernstgenommen,weil nichts gefunden wird und werden dann als psychisch krank abgetan.

Ich würde auf jeden Fall einen Elisa und Westernblot machen lassen,um auf Borrelien zu testen,ggf. auch noch einmal in einem anderen Labor.

Viele Grüße,Quittie

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

brottrunkfan ist offline
Beiträge: 35
Seit: 30.01.10
Zitat von schatten Beitrag anzeigen
Also, meine Ernährung ist echt recht gesund, in den letzten 3 Monaten hab ich auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtet(Zucker, Weißmehl)
Alkohol vertrage ich seit Absturz Nr2 absolut nicht mehr- ergo trinke ich auch keinen mehr.
Welche Symptome hast du dann? Ich meine nach Alkoholgenuss?
Ich zb. bin 2 tage lang krank, fühl mich auch schon während des alkoholgenusses nicht "wohl", am nächsten Tag meist gesellen sich Panikattacken, extreme Kopfschmerzen und Schwindel dazu, dass dauert dann immer ne Zeit bis alles wieder "ausklingt". Bei mir isses sehr wahrscheinlich ne histaminbedingte Reaktion.
Also unbedingt auch mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten auseinandersetzen, sowas kann einem echt die letzten kräfte rauben und die von dir beschriebenen Zustände auslösen.

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

schatten ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 16.02.10
an Quitte

Borrilien sin im Serum nach ELISA ausgeschlossen;

IgG-EIA <6 (referenz < 6)
IgM-EIA neg.

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo schatten,

die Antikörper-Bestimmung ist keine eindeutige Diagnose - leider!
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html
Borreliose ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Schon immer krank und jetzt der Absturz..

schatten ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 16.02.10
Hallo Brottrunkfan

Nach Alkoholgenuss ,letztes mal sylvester ca 8kl. Bier(2-2.5l) in 6h war ich vier Tage "out of order"
Total fertig im Kopf und heftige Magen-Darm-beschwerden.

Das "lustige" ist das es erst am 2. Tag danach richtig schlimm wird


Optionen Suchen


Themenübersicht