Wer kann mir was zu niedrigem FSH und LH sagen?

14.02.10 11:05 #1
Neues Thema erstellen

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Folgende Tests wurden mir empfohlen um eventuelle Probleme im endokrinen System zu finden. Ich bin männlich und 25 Jahre alt, nehme Hydergin und ein Multivitaminpräparat und befolge eine proteinreiche Diät. Grund für diese Untersuchung war Energie- und Freudlosigkeit, allgemeines Unwohlsein (bis zur Arbeitsunfähigkeit). Ich habe auch Haarausfall und schwache Muskulatur (niedriges Kreatinin wurde gemessen).
FSH: 0,50 mUl/ml (1,4 - 18,1)

Plasma-LH: 0,60 mUl/ml (1,5 - 9,3)

Plasma-Testosteron: 5,97 ng/ml (2,41 - 8,27)

Freies Testosteron: 7,2 pg/ml (5,6 - 40,0)

IGF-1: 218,0 ng/ml (182 - 780 für Männer im Alter von 16-24 Jahren; 114 - 494 für Männer im Alter von 25-39 Jahren)
Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas dazu sagen kann. Von ärztlicher Seite wurde mir geraten mich an einen Hormonspezialisten zu wenden, aber ich konnte noch keinen Termin bekommen und denke es ist hilfreich verschieden Meinungen zu hören.

Ich habe auch gehört, dass diese Referenzwerte meistens für jüngere Menschen unzureichend sind.

Ich weiß was FSH und LH sind, aber ich weiß nicht genau was diese Ergebnisse bedeuten.

Geändert von Stengel (14.02.10 um 11:13 Uhr)

Wer kann mir was zu niedrigem FSH und LH sagen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Stengel,

ich kenne mich nicht aus bei diesen Hormonen und kann deshalb nur googeln:

FSH ist ein Produkt des Hypophysenvorderlappens und ein Glykoproteinhormon wie TSH, LH und HCG. Es besteht aus einer Alpha- und einer Beta-Untereinheit.
Die hypophysäre FSH-Sekretion wird durch das in den Granulosazellen des reifenden Follikels gebildete Proteohormon Inhibin gebremst. Die Blockade der Hypothalamus-Hypophysen-Funktionseinheit kann auch durch Gestagene, im speziellen im Verbund mit Estrogenen, erfolgen. Sowohl die Wirkung des Inhibins als auch der Estrogen-/Gestagen-Gemische beruht auf der sog. negativen Rückkopplung. Man nutzt diese bei der Anwendung eines oralen Kontrazeptivums („Pille“) zur Kontrazeption aus. Entsprechend findet man niedrige FSH- (und LH-) Spiegel bei Anwendung der Pille oder bei Gestagen-Depotpräparaten. Zu einem solchen, meist aber geringer ausgeprägten Rückkopplungseffekt, kann es auch im Rahmen einer höher dosierten Hormonersatztherapie kommen.
FSH und LH werden pulsatil ausgeschüttet. Da jedoch die Plasmahalbwertzeit von LH nur ca. 20 Minuten beträgt und diejenige von FSH ca. 40 Minuten, sind bei kurzfristiger Blutentnahme die pulsatilen LH-Schwankungen deutlicher erkennbar.
...
Niedrige bzw. unterhalb der Nachweisgrenze liegende FSH-Spiegel findet man zusammen mit niedrigen Estrogenspiegeln und LH-Werten bei Amenorrhoen hypothalamisch-hypophysärer Genese, insbesondere auch nach Hypophysenstielläsionen oder anderweitiger Zerstörung der Hypophyse.
....
Bei Männern sollte zusammen mit FSH auch LH, Testosteron, Prolaktin sowie fakultativ Estradiol und Inhibin B bestimmt und ein Spermiogramm angefertigt werden.
ANABASIS Hormone

Mehr weiß ich nicht dazu und wünsche Dir, daß noch mehr Antworten kommen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht