Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

13.02.10 15:09 #1
Neues Thema erstellen
Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Wolf,

von den Schilddrüsenwerten ist nur der TSH gemacht worden. Alle anderen Werte fehlen und sollten beim Nuklearmediziner b zw. Endokrinologen nachgemacht werden. Das sind:

fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall.

Der TSH alleine genügt nicht zur Beurteilung der Schilddrüse .

Gruss,
Uta

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

lealee ist offline
Rubrikenbegleiterin Entsaften / Mixen
Beiträge: 779
Seit: 05.02.10
Ich habe noch vergessen: Das Einschlafen einzelner Finger, beider Hände oder eines ganzen Beins in der Nacht gehörte auch zu den auffälligen Symptomen, die ich während der Zeit der knirschenden und kacksenden HWS hatte. Die Sehstörungen, Schwindel, Pfeifgeräusche im Ohr... hatte ich alles auch.

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

derWolf ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 12.02.10
Hallo an alle

und vielen Dank für die ausführlichen Infos. Wegen der Schilddrüsen Sache weigert sich mein HA mich an einen FA zu überweisen. Ich habe ihn direkt drauf angesprochen, nun weiss ich nicht ob ich zum FA gehen kann ohne eine Überweisung vom HA bekommen zu haben.

Die Sache mit dem HWS Trauma habe ich auch schon lange in Verdacht, ich habe aber bis jetzt noch keinen Arzt gefunden der mir zuhört bzw. noch keinen Therapeuten der mir helfen konnte. Was mich halt ein bisschen unsicher macht ob es von der HWS kommt ist das ich diese Gelenkschmerzen in fast allen Gelenken habe. Verursacht denn eine instabile HWS auch Gelenkschmerzen z.B. in den Knien?

Mein HA hat mir empfohlen so genannte Vit B12 Spritzen zu verabreichen. Ist denn sowas ratsam bzw. bekämpft das damit die Ursache des B12 Mangels?

Danke

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Wolf!

Das mit den Vit. B12-Spritzen könnte schon Sinn machen. Allerdings stellt sich die Frage, WARUM du einen Mangel hast. Sonst vertuschst du nur ganz einfach die Ursache, die dann ja weiter besteht.

Über meinen Hausarzt wäre ich ganz schön sauer, wenn er sich weigern würde, mir eine Überweisung zu sehen. Ich hoffe, er ist ansonsten ein guter Arzt, damit es sich lohnt, bei ihm zu bleiben.

Zu meiner Schilddrüsenärztin (Radiologin/Nuklearmedizinerin) kann ich ausschließlich mit Überweisung gehen. Daher vermute ich, dass du ohne Überweisung nicht dort hingehen kannst.

Anders wird es beim Endokrinologen sein. Dort kannst du wahrscheinlich auch mit deiner Krankenkassenkarte hin. Das solltest du zumindest erfragen. Dort können auch gleich die anderen Hormone mit abgeklärt werden. Insofern hat dir dein Arzt dann unabsichtlich vielleicht einen Gefallen getan, denn es gibt ja noch viele andere Hormone, die einem das Leben schwermachen können.

Liebe Grüße
Sonora

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....
Weiblich KimS
Hallo DerWolf,

Zitat von derWolf Beitrag anzeigen
Die Sache mit dem HWS Trauma habe ich auch schon lange in Verdacht, ich habe aber bis jetzt noch keinen Arzt gefunden der mir zuhört bzw. noch keinen Therapeuten der mir helfen konnte. Was mich halt ein bisschen unsicher macht ob es von der HWS kommt ist das ich diese Gelenkschmerzen in fast allen Gelenken habe. Verursacht denn eine instabile HWS auch Gelenkschmerzen z.B. in den Knien?

Mein HA hat mir empfohlen so genannte Vit B12 Spritzen zu verabreichen. Ist denn sowas ratsam bzw. bekämpft das damit die Ursache des B12 Mangels?
Ich denke das ist eine sehr gute Idee von Deinem Hausarzt. Dein B12 Wert liegt zwar im Normbereich, aber wie ich schon geschrieben hatte, reicht dieser Wert nicht aus um einen Mangel auszuschliessen. Anhand Deiner Symptomatik und einigen der andere Blutwerte die Du reingestellt hattest, hätte ich Dich geraten weitere Tests machen zu lassen zur Bestimmung Deiner B12 Versorgung, damit Du (falls vorliegend) dieser beim Arzt behandeln lassen könntest. Ist also nicht nötig, wenn Dein Arzt schon meint dass Du B12 bekommen solltest.

Sehe auch hier zu den Symptomen die bei B12 Mangel auftreten können:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-symptome.html
und was sich also bessern kann mit einer Behandlung (der falls ein Mangel tatsächlich vorliegt, auch absolut notwendig ist, auch um weitere Schäden zu verhindern).

Bei Vitamin B12 Mangel ist die Behandlung m.E. am allerwichtigsten! und suchen nach der Ursache/Ursachen des Mangels kann man während der Behandlung auch noch.

Herzliche Grüsse,
Kim

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

derWolf ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 12.02.10
Hi an alle,

ich wollte nur noch mal nach einigen Tips fragen. Es ist Krass wie man sich mit der Schulmedizin um ein paar Untersuchungen rumstreiten muss. Naja auf jedenfall möchte mich mein HA nicht an einen Facharzt für die Schilddrüse überweisen weil dieser TSH Wert stimmt. Beim Nuklearmediziner war ich auch dort wurde ein Ultraschall gemacht, war auch IO. Ich habe 2 Endokrinologen angerufen die geben mir keinen Termin ohne Überweisung ..... hmmm .... was machen.

Hat vielleicht noch einer von euch einen Tip oder reicht evtl. doch dieser TSH Wert welcher i.o ist und der Ultraschall wo nichts festgestellt werden konnte?

Danke

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo derWolf,

der TSH-Wert reicht leider nicht - auch nicht mit Ultraschalluntersuchung.
Es sollten immer alle Parameter untersucht werden, um eine Diagnose stellen zu können.

Vielleicht findest Du auf dieser Liste jemanden, der Dir einen Termin gibt?
von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)

Liebe Grüße,
uma

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

derWolf ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 12.02.10
Hallo,

ich war jetzt beim Nuklearmediziner wegen der Schilddrüse und das kam dabei raus. Vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen:

Sonographie der Schilddrüse:

Es zeigt sich eine entsprechend des Gesamtvolumens noch normal Grosse Schilddrüse mit einer nahezu homogenen echonormalen Parenchymsruktur. Das Volumen des grenzwertig vergrösserten rechten Schilddrüsenseitenlappens beträgt ca. 14, das des etwas kleineren linken etwa 9 ml. Umschriebene nodöse Umbauzonen oder zystoide Veräderungensind im Bereich der beiden Seitenlappen nicht nachweisbar.

Beurteilung:

Wahrscheinlich anlagebedingt etwas asymmetrisch konfiguerierte, entsprechend des Gesamtvolumens noch normal große Schilddrüse mit einer unauffälligen Parenchymstruktur.

Ich habe leider nicht viel dazu gefunden..... aber vielleicht kann mir einer von euch dabei helfen....

Vielen Dank

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo derWolf,

"nahezu homogen echonormal" würde mich weiterhin dazu veranlassen, die schon angesprochene komplette Laboruntersuchung machen zu lassen.
Wie ich mich erinnere, hast Du bisher nur den TSH-Wert?

Liebe Grüße,
uma

Starke Beschwerden und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn finanziell möglich, kann man die Schilddrüsenwerte auch privat machen lassen als Selbstzahler. Dann brauchst Du nur noch jemand, der Dir Blut abnimmt und das ganze an ein Labor einschickt. Das kann auch ein Heilpraktiker machen...

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht