Brennen, Stechen im Unterleib, kein Gyn.-Problem

13.02.10 09:47 #1
Neues Thema erstellen

RastlosInTsst ist offline
Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hallo, wollte Euch mal um Rat fragen, mich plagen seit Dienstag Nacht
linksseitige! brennende stechende Schmerzen, die phasenweise auftreten, also
an zwei Tagen war kaum etwas, die anderen zwei fast unerträglich mit Beteiligung des Kreislaufs. Heute ist es so, daß ich fast zur Notaufnahme
fahren könnte- menno wir haben Fasching Lokalisation etwa linker Rand der Kaiserschnittnarbe, also sehr tief. Hatte an der Stelle auch schonmal eine eigroße Geschwulst in der Bauchdecke entfernt bekommen, die harmlos war, das war nach dem Kaiserschnitt.
Mein erster Gedanke jetzt ging in Richtung Leistenbruch, aber es gibt keine Ausstülpung.
War bei Gyn - ohne Befund, gestern bei Allgemeinarzt, abtasten und Urinprobe ohne Befund, Blutentnahme noch kein Ergebnis. Es wurde kein US
gemacht.
Er meinte, es könne auch eine Darmentzündung sein.

brennend stechend Unterleib, kein Gyn-Prob.

Schecki ist offline
Beiträge: 15
Seit: 07.02.10
Hallo,

das hört sich entzündlich an. Hast du Schmerzen beim Wasserlassen. Was sagen die Nieren sind die auch abgecheckt. Hast du dich eventuell unterkühlt?

Leistenbruch musst du nicht sehen, dazu müsstest du Bauchdecke verletzt haben, d. h. wenn du dich von außen mit einem harten Stoß verletzt. Das hatte mal ein Bekannter von mir, da kam direkt eine dicke Beule raus. Bei Leistenbruch geht das glaube ich nach innen und der brennt auch nicht und macht keine Schmerzen, es sei denn, es hätten sich Darm dort eingelagert, die sich entzündet hätten. Dann müsstest du aber Probleme bei der Stuhlentleerung haben.

Ich würde dir hier mal ein warmes Sitzbad empfehlen und wenn morgen nicht besser ist, würde ich auf alle Fälle nochmal zum Arzt. Allerdings nicht übertreiben, wenn es dir nicht gut bekommt nicht unnötig aushalten. Falls es die Nieren sind wird dir die Wärme nicht gut tun, dann musst du morgen auf alle Fälle zum Arzt.

Hier hab ich noch eine Teemischung für Blasen- und Unterleibsentzündungen. Die bekommst du in der Apo in der Regel so zusammengestellt.

Blasen- und Nierentee, Stada (Goldrutenextrakt)

Tee
10 g Johanniskraut
20 g Stechpalme
15 g Bibernelle (kann ich falsch abgeschrieben haben, gibts sowas?)
30 g gelbe Taubnessel
25 g Gänsefingerkraut
davon 30 g in 1 l Wasser kalt ansetzen, aufkochen, 10 Min. ziehen lassen
1 l pro Tag trinken

zur Abwehr Preißelbeersaft

1-2 g Vitamin C tägl.


Ich wünsche dir gute Besserung

lg.

Angelique

brennend stechend Unterleib, kein Gyn-Prob.

mijanou777 ist offline
Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
hallo
Konnte bei Dir irgendetwas herausgefunden werden?

Mich plagen seit ca. Weihnachten 2009 linksseitige Unterleibsschmerzen, ziehen, krämpfe, ich würde es wie eine Mens beschreiben, aber nur links.
Ich war schon bei Gynäkologen Hausarzt, nun diese Woche Arzt für innere Medizin, ein CT wurde erstellt, Blut untersucht, Urin, und einfach nichts...
Ich bin bald am verzweifeln ab den Schmerzen.

brennend stechend Unterleib, kein Gyn-Prob.

RastlosInTsst ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hallo, bei mir waren die Beschwerden zwischendurch ganz weg, kamen aber wieder. Als ich heute beim Allgemeinarzt anrief, um mich nach den Blutwerten
zu erkundigen, sagte er, meine Leukozyten wären erhöht. Ich bin seitdem ziemlich beunruhigt, obwohl er meinte, es gäbe derzeit keinen akuten Handlungsbedarf und ich solle abwarten, ob die Beschwerden anhalten.

@mijanou777: meine Schmerzen hören sich genau wie bei Dir an, selbe Stelle
jedenfalls, nur irgendwie so brennend und stechend. Mein Arzt lokalisierte da
noch Darm, wußte gar nicht, daß der Darm bis so weit runter reicht, hatte auch eher auf Gyn- Sache oder Leistenproblem getippt. Gibts bei Dir was Neues?

brennend stechend Unterleib, kein Gyn-Prob.

mijanou777 ist offline
Beiträge: 19
Seit: 23.03.07
Hallo Rastlosinn

Also war soeben wieder beim Arzt, weil ich die Schmerzen nicht mehr aushalte. Er hat mich nun zu einem Magen-Darm-Spezialisten angemeldet, Montag Früh habe ich schon den Termin. Und für's Wochenende habe ich eine Art Tramal verschrieben bekommen und ich soll halt schauen, falls nicht aushaltbar soll ich mich direkt in der Klinik melden.
toll....
Und bei Dir??
Mein Arzt meint auch übrigens, das ist nur Darm.
Ich hab zwar absolut nicht das Gefühl, dass es der Darm ist...
Liebe Grüsse + gute Besserung

brennend stechend Unterleib, kein Gyn-Prob.

RastlosInTsst ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hi mijanou777, ging mir genauso, daß ich nicht an Darm gedacht hätte.
Mein Arzt meint, es könne eine Darmentzündung sein. Tatsächlich ließen nach der Einnahme von Loperamid, einem Mittel gegen Durchfall, diese Schmerzen nach. Ich habe nämlich als Nebenwirkung von einem anderen Langzeit- Medikament sehr oft Durchfall. Die Bauchschmerzen dabei äußern sich aber ganz anders, eben mehr wie bei Magen- Darm- Koliken.
Dieser stechende Schmerz links unten ist dabei eher untypisch.

Als der Arzt heute das mit den erhöhten Leukozyten gesagt hatte, habe ich ganz weiche Knie bekommen, weil diese Art von Erhöhung bei bakteriellen
Infekten, z. B. Lungenentzündung vorkämen. Ich bin im Moment eh so wahn-
sinnig ängstlich, fast panisch vor Diagnosen, weil ich eine wahnsinnige Krebs-
angst habe.
LG


Optionen Suchen


Themenübersicht