Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

02.04.07 21:33 #1
Neues Thema erstellen

brunnergirl ist offline
Beiträge: 43
Seit: 07.03.07
Hallo Guten Abend

ich brauche Dringend Hilfe und zwar geht es um folgendes.

Ich,weibl.58jährig, war letzten Mai 2006 beim Zahnarzt und er machte unter anderem Oben eine Überkronung (die noch vorhandenen abgeschliffen)
Unten eine beidseite Teilbrücke,Juli 06)verbunden mit Metall.
Leider weiss ich die Materialien nicht.
Ich galube ich hatte noch einen Amalgam gefüllten Zahn dabei. Wenn, wurde er normal rausgeschlieffen ohne besondere Vorsorge.

Bis ca 23.September hatte ich keine Probleme, dann fing das ganze Dilemma an. Plötzlich sehr trockener Mund,brennende Zunge, Pelziger Geschmack,rauher Belag auf den Zähnen und brennen im Kiefer bis zum Wahnsinnig werden.

Zahnarzt sagte, er kenne niemanden der so spät auf Material reagieren würde.
Mein Hausarzt sagte das Gegenteil, das könne durchaus sein, so als Spätzünder. Bekam Antiallergika, doch nützte nichts. Dann zur 1. Allergologin, die meinte: fehler vom Zahnarzt. 2. Termin bei einer anderen Allergologin an Dezember: Sie machte mit den inzwischen erhaltenen Materialien von Zahntechniker, Tests auf dem Rücken, keine Resultate.
Ja das könne Psychis sein usw. Bla Bla Bla...........

Es verschlimmerte sich so zunehmend, dass ich kaum mehr schlucken konnte, die Speiseröhre, ja sogar der Magen brannte. Ja man sieht nichts.
Konnte nichts mehr essen da alles viel zu scharf war und alles gleich schlecht schmeckte. Dann 20.Dezember telefonierte ich dem Zahnarzt und sagte, bitte alles raus nehmen,um jeden Preis. Also zuerst oben, dann etwas besser und am 28.12.06 unten alles raus und wurde dann wieder in den provisorischen Zustand versezt. Es besserte schnell. Aber noch lange nicht gut. Zahnarzt ging anfangs Jahr 07 für einige WOchen in die Ferien und ich blieb meinem Schicksal ergeben. Ach nein, war ja nochmal in der poliklinik für Oralchirurgie, doch da bekam ich nur Mundbefeuchtungsgel.Das nehme ich immer noch und es hilft immer noch nicht.
Nun seit wieder ca 4 Wochen verschlimmerte sich der Zustand wieder rapid.
Kann erst am 19.4.07 zum Zahnarzt.Sollte dohc endlich was gemacht werden.
Der HA sagte, mit dem müssen sie Leben, ja ich muss und nicht er.

Nun geschwollene Zunge, brennende Lippen und der Kiefer brennt,der Gaumen,der Rachen unter der Zunge, alles entzündet. Nun noch unter der Zunge so schwarz graue, ca 1-2 Milimeter grosse Punkte und alles schmerzt.

Ja das wärs in Kurzform.Wenn man das durchmachen muss,kann man nur sagen, man geht durch die Hölle. Ich habe noch nie einen Zahnarzt angefleht, er sollte doch das ganze wieder rausnehmen und das für ca 15'000.-- Schweizer Franken. Ist doch der pure Wahnsinn, oder??

Wer kann mir helfen oder wer hat Ideen? Was ist mit einem Panorama Bild??
Was ist mit Dr Kreger in München, wie kann ich Ihn erreichen, per Mail Adresse?? (wurde mir empfohlen)

Besten Dank zum voraus
Uschi

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..
goldi
Hallo, liebe Uschi,

ich kann Dich ssoooooo verstehen, mir passierte fast die gleiche Geschichte.

Lies mal bitte mein Tread:

http://www.symptome.ch/vbboard/ausle...ntgiftung.html

LG, goldi

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

brunnergirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 07.03.07
Hallo Goldi

herzlichen Dank für deine Antwort.
Bin fleissig am durchlesen. Das mit der Medizinal Kohle probiere ich sofort aus. Doch hoffe ich,dass es die in Tabl.form gibt, da ich sehr grosse Probleme habe mit schlucken.

Ich habe noch zusätzlich sehr viele Probleme, wie Fibromyalgie und Abnützungerscheinungen im Rücken und täglich Schmerzen überall.
Und die lapidare Auskunft vom Arzt: Er kann mir nicht mehr helfen, nützt mir auch nicht weiter.

Vielleicht erklärt das mir auch, dass ich seit eben letztem Jahr so Schreibstörungen habe, wie wenn ich plötzlich Legastenikerin wäre. War immer enorm gut im schreiben, und heute muss ich jeden Text xmal korrigieren,bevor ich ihn wegschicke. Es ist enorm beängstigend. Also wenn es noch Fehler, hat,bitte entschuldigen. Wenn ich schreiben will kommt z.B. nur schrn raus

Also melde mich wieder und hoffe dass es bei mir auch etwas helfen würde.Wäre so dankbar.

LG Uschi

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Zitat von brunnergirl Beitrag anzeigen
Hallo Guten Abend

ich brauche Dringend Hilfe und zwar geht es um folgendes ...

Wer kann mir helfen oder wer hat Ideen? Was ist mit einem Panorama Bild??
Was ist mit Dr Kreger in München, wie kann ich Ihn erreichen, per Mail Adresse?? (wurde mir empfohlen)

Besten Dank zum voraus
Uschi

Aus meiner Sicht sollte man hier stufenweise vorgehen:

1. Rizinusöl heilt sowohl äußerlich als auch innerlich (siehe mein Beitrag "Rizinusöl" in Wiki). Deshalb am besten morgens früh auf nüchternen Magen einen großen Eßlöffel Rizinusöl in dem Mund nehmen, 15 min lang damit Öl kauen, schließlich trinken. Nachdem ich dies früher bei Entzündungen im Mund-Gaumen-Bereich mehrfach selbst angewendet habe, vermag ich dieses Verfahren zu empfehlen: Einerseits wirkt Rizinusöl in diesem Bereich entzündungshemmend, andererseits werden Gifte ausgleitet.

2. Einen einschlägig erfahrenen Rechtsanwalt aufsuchen, um diesen Fall gegebenenfalls vor Gericht auszutragen. Selbst dann, wenn man "nur" zu einem Vergleich kommt, dürfte ein ganz schöner Betrag herauskommen.

Alles Gute!
Gerold

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

brunnergirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 07.03.07
Danke Gerold

Ich spühle jeden Abend ca5-10min den Mund mit Olivenöl.

Das mit dem Anwalt kann ich vergessen, da ich ausgesteurt bin,also keine Kohle (Geld) habe und zudem in Abklärung mit der Rente bin, Das war bis jetzt schon zusätzlich so ein harter Kampf, dass ich keine Energie mehr habe für so was.
Hoffe nun auf meinen Zahnarzt (der ander war der Hausarzt) dass er mir doch noch entgegen kommt.
Du hast ja schon recht, habe sehr viel Geld bezahlt, aber bis jetzt hat er alles getan,ohne zusätzlich zu verrechnen.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Tag

LG USchi

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Zitat von brunnergirl Beitrag anzeigen
Danke Gerold

Ich spühle jeden Abend ca5-10min den Mund mit Olivenöl.

Das mit dem Anwalt kann ich vergessen, da ich ausgesteurt bin,also keine Kohle (Geld) habe und zudem in Abklärung mit der Rente bin, Das war bis jetzt schon zusätzlich so ein harter Kampf, dass ich keine Energie mehr habe für so was.
Hoffe nun auf meinen Zahnarzt (der ander war der Hausarzt) dass er mir doch noch entgegen kommt.
Du hast ja schon recht, habe sehr viel Geld bezahlt, aber bis jetzt hat er alles getan,ohne zusätzlich zu verrechnen.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Tag

LG USchi
Uschi,

wahrhaftig, da bist Du geplagt; ich verstehe, daß man irgendwann einmal keine Energie mehr hat.

Es dürfte doch ein Unterschied sein, ob man das Ölkauen mit Olivenöl oder Rizinusöl durchführt. Über die äußerliche Anwendung von Rizinusöl informiert ausführlich folgender Titel:
William A. McGarey: The Oil That Heals - 5th Printing / Virginia Beach/Virginia: A.R.E. Press, 1999.
ISBN 0-87604-308-2

Alles Gute und weiterhin guten Mut!
Gerold

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Gerold,
ich wundere mich ein bißchen, weil Du empfiehlst, das Rizinus-Öl nach dem Mundspülen damit herunter zu schlucken.
Bei der Anleitung zum Mundspülen mit Olivenöl (oder anderem Öl) wird ausdrücklich gesagt, daß man das Öl nach dem Mundspülen ausspucken soll und dann den Mund gründlich mit sauberem Wasser nachspülen soll.
Begründung: das Öl hat Gifte aus der Mundschleimhaut geholt, und diese Gifte soll man auf keinen Fall schlucken.

Wieso sollte das bei Rizinusöl anders sein?

Gruss,
Uta

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

brunnergirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 07.03.07
Hallo Uta

mache ich auch. Meine das olivenöl ausspucken, habe dies auch so vom GMZ Bioresonz Doc so erklärt bekommen.Auch meine Freundin, die jahrelange Zahnarztassistentin war, hat mir dies so erklärt. Ist ja losgisch.Bin nicht scharf drauf, mein Gift auch noch zu schlucken.

Danke und lieben Gruss

Hilfe, grosse Probleme nach Überkronung..

brunnergirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 07.03.07
Hallo all ihr Lieben

melde mich mal wieder.
Leider geht es nei mir immer noch ums gleiche Problem. Habe immer noch das brennen imd Mund, trockene Schleimhäute und somit auch sehr trockene Augen.

Unterdessen war ich oder bin ich immer noch bei einem Neurologen,bei dem ich sehr gut aufgehoben bin, und der sehr interessiert ist, mir zu helfen. Zuerst, bekam ich vitamin B12 spritzen, da ich an der unteren Grenze war und die mit ein Grund sein könnte. Dann bekam ich Tabletten für den MAgen, da èbersäuereung, resp. Reflux auch ein Grund sein könnte. Aber es ändertete sich nichts. Bin nun seit 11/2 Jahren beim Zahnarzt, hatte mir ja die ganze neue Überkronung, rausgenommen und nun Schritt für Schritt wieder mit anderem Material von vorne begonnen. (Er ist ein sehr toleranter Zahnarzt, macht er doch das zweitemal alles gratis und ihm am Herzen liegt,mir zu helfen. Nun habe ich kein Metall,kein gold und der Kleber nur das Bio vom Biosten drin. Habe aber das neue Original nur mit prov. Kleber drin,da wir jedesmal 2-3Monate testen ob es besser wird.
Etwas besser wurde es,jedoch kann ich immer noch nichts essen das mehr Geschmack hat als süsses. Also Käse, Fleisch,Sauce, Salatsauce etc, ist ganz schlimm.Nun war ich auch vor drei Wochen beim HNO Arzt und nach den Blutwerten könnte es das Sjögren Syndrom sein und nach einer Biobsie im Mund, schrieb der Patologe folgendes:

Chronische Sialadenitis mit periduktaler Fibrose und beginnender Drüsenatrophie, sowie evt. Sjögren-Syndrom/ und geginnender Gangatrophie usw und eben meinte er so wegen Rheumatischer Erkrankung der Schleimhautdrüsen, das es auch sehr selten gäbe,und wegen der Autoimmunkrankheit Sjögren-Syndrom. Wenn ich es recht interpretiert habe vom Bericht.
Viel schlauer bin ich zwar noch nicht, jedoch habe wieder einen Termin beim Neurologen und den quetsche ich dann nochmals aus. Sonst müsste ich noch zu einer Rheumatologin. Habe aber inzwischen die Nase voll von den vielen Arztbesuchen, habe ich dohc noch Fibromyalgie und einen abgenutzen Rücken und jeden Tag Schmerzen.

Jedoch ist der Beschluss der IV nun da und ich bekomme wenigstens 50% Rente. Bin ja schon mit dem zufrieden, kann ich doch schon lahre nicht mehr arbeiten.

So dass war ein langer Bericht, jedoch es stand so schön in der Überschrift:

Hallo brunnergirl, schon länger nichts mehr geschrieben. Wir würden uns freuen, wieder von Dir zu lesen und dies habe ich nun gemacht.

Hatte weder Kraft noch Energie in letzter Zeit um zu schreiben.

Schönen Abend und es liebs Grüessli

USchi


Optionen Suchen


Themenübersicht