Hilfe - seltsames Symptom, und ich habe keine Ahnung...

05.02.10 15:51 #1
Neues Thema erstellen

blumenmaedchen ist offline
Beiträge: 1
Seit: 05.02.10
Hallo,

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen..
ich habe seit langer Zeit ein sehr seltsames Symptom, dessen Bedeutung und Ursache mir absolut unklar sind.
Seit längerem bekannt ist bei mir die Sprue mit chronischer Gastritis + Verdacht auf Morbus Crohn. Ich habe seitdem ich denken kann Beschwerden mit Magen und Darm, bin aber seit der 3. und endgültien Sprue Diagnose vor 3Monaten konsequent gluten- und laktosefrei. Da die Diät nicht zu helfen scheint und die Schmerzen weiterhin schubweise kommen und gehen, habe ich's 2Wochen lang mit Prednisolon versucht. Das hat auch nichts geholfen...
Ich habe meinem Arzt nichts von diesem seltsamen Symptom erzählt und es ist mir richtig peinlich, deshalb hoffe ich hier auf Verständnis zu stoßen... Beim Niesen passiert es mir so gut wie jedes Mal, dass scheinbar aus dem Magen ein Stückchen Irgendwas mit herausgeniest wird. Man könnte meinen es sind schon fast zersetzte Nussstücken, was aber nicht jedes Mal der Fall sein kann. Das große Rätsel für mich ist jedoch der Geruch, es riecht extrem stark nach Chemikalien, ein richtig ätzender und übler Gestank. Ich weiß nicht, ob das normal ist. Ich dachte, es kommt vll von der Magensäure, aber das kann auch nicht sein.
Weiß vielleicht jemand was das sein könnte? Das habe ich schon seit Monaten, ich nehme auch nicht regelmäßig Medikamente.

Hilfe - seltsames Symtom und ich keine Ahnung...

Lanz4770 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 05.02.10
Hallo, ich bin auch neu hier - bin zufällig hier gelandet und habe Deine Frage gelesen. Da ich glaube, dass ich sie ganz leicht beantworten kann, musste ich mich gleich anmelden...
Ich denke, Du hast Tonsillensteine. Wie Millionen andere Menschen auch... Sie kommen von den Mandeln. Evtl kannst Du sie im Rachen sehen, manchmal sind sie aber auch vom Zungengrund. Sie sind meistens ganz klein, wie ein Stecknadelkopf. Manche entwickeln aber geradezu riesige Dinger, so groß wie eine ganze Zahnfüllung. Typisch ist, dass man sie herausniest. Sie riechen abscheulich. Gibs mal in Google ein (auch "Stippchen") und schau dir die Bilder an... Gibt tausende Seiten, was man tun kann (bzw. wie man sie besser erträgt). Und in youtube gibts sogar Filme, wie man sie von den Mandeln mit allen möglichen Tricks selber rausbekommt...
Mit der Zöliakie hat das vordergründig überhaupt nichts zu tun, was nicht heißt, dass es indirekt vielleicht doch einen Zusammenhang gibt - so habe ich schon mal irgendwo vom Zusammenhang Tonsillensteine/Laktoseintoleranz bzw. Vermeidung von Milchprodukten gelesen...
Viele Grüße
Lanzarine

Geändert von Lanz4770 (05.02.10 um 21:45 Uhr) Grund: noch was eingefallen

Hilfe - seltsames Symtom und ich keine Ahnung...

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo,
da stimme ich Lanzarine voll zu! An die Dinger habe ich auch sofort gedacht.
Mein Sohn hat sich die mit einem Zahnstocher aus den Mandeln gepult, wenn er sie nicht abhusten konnte. Beim Niesen kamen die nicht raus.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Hilfe - seltsames Symtom und ich keine Ahnung...

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Ich hab da ehrlich gesagt vorhin auch gleich dran gedacht, weil ich früher öfter Mandelentzündung hatte.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11


Optionen Suchen


Themenübersicht