Ist es die Schilddrüse?

03.02.10 11:13 #1
Neues Thema erstellen

zimmerchen ist offline
Beiträge: 18
Seit: 20.01.10
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe nun seit 10 Jahren einen kleinen kalten Knoten in der Schilddrüse. Nun war ich seit 5 Jahren zur Kontrolle. Er ist nicht weiter gewachsen und operieren wollen sie ihn nicht. Ich erzählte der Ärztin, dass es mir seit 3 Jahren (seit Geburt meines 2. Sohnes9 nicht mehr so gut geht. Ich habe dann 1 1/2 Jahre die 3 Monatsspritze genommen. Nun aber abgesetzt. Ich habe ihr meine Beschwerden erklärt. Sie sagte ich bekomm eine Tablette damit sich der Knoten zurückbildet. Ansonsten sieht meine Schilddrüse o.k. aus. Meine Blutwerte erhalte ich erst in 10 Tagen. Ich hoffe, dass es jetzt doch an der Schilddrüse liegt und das mir eine Tablette helfen könnte. Beschwerden: Gewichtsabnahme, Muskelschmerzen, Sex-Unlust, Niedergeschlagenheit, Müdigkeit, zittrige Finger (manchmal) LIchtempfindlichkeit. Nur um einige Sachen zu sagen. Über meinen Zeckenbiss rede ich schon garnicht mehr. Ich hatte nun schon 2 Antibiotika-Behandlungen. Aber niemand kennt sich damit aus. Meint ihr, es könnte an der Schilddrüse liegen? Wäre ja super! Oder sollte ich einen Hormon-Test machen lassen? Ich möchte bei vielem Essen, nicht weiter abnehmen. War eigentlich froh, dass ich durch die 3 Monatsspritze an Gewicht zunahm.

Vielen lieben Dank

Nicole

Ist es die Schilddrüse

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo zimmerchen,

zuerst einmal begrüssen wir Dich herzlich in unserem Forum!

Häufig verändert sich die Schilddrüsenfunktion nach einer Schwangerschaft; es könnte deshalb sein, dass Deine Symptome damit im Zusammenhang stehen.
Wenn Du Deine Laborbefunde hast, so stelle sie doch bitte mal hier ein (inklusive Normwerte), damit man schauen kann, ob alles komplett abgeklärt worden ist.
Deine Beschwerden passen tatsächlich zu einer Schilddrüsenfunktionsstörung/-erkrankung; schau mal in unser Wiki:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Liebe Grüsse,
uma

Ist es die Schilddrüse?

zimmerchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 20.01.10
Liebe Uma,
vielen Dank für Deine Begrüßung und Deine Antwort.
Habe auch bei diesem link nachgesehen. Die Symptome passen alle dazu. Na mal sehen, ob so auch meine Ergebnisse aussehen. Das wäre super, wenn die Ärzte mir nur mit einer Tablette helfen könnten. Und ich wäre wieder so wie vor einigen Jahren.

Ist es die Schilddrüse?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Sie sagte ich bekomm eine Tablette damit sich der Knoten zurückbildet.
Was soll das für eine Tablette sein? Oder verstehe ich das falsch: Du sollst mit einem Medikament anfangen, durch das dann der Knoten sich zurückbildet?

Grüsse,
Uta

Ist es die Schilddrüse?

zimmerchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 20.01.10
Hallo Uta,
ja genau, eine Tablette die den Knoten schrumpfen lassen soll. So habe ich sie verstanden. Das machen wohl schon viele Leute. Ist denn die Tablette schlimm?

Ist es die Schilddrüse?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo zimmerchen,

ich kenne diese Tablette nicht. Deshalb würde es mich ja interessieren, was das für eine ist .

Gruss,
Uta

Ist es die Schilddrüse?

zimmerchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 20.01.10
Wenn ich die Tablette habe, werd ich hier mal den Namen einstellen. Ich habe keine Ahnung und ich muss noch etwas warten bis ich meine Ergebnisse habe

Ist es die Schilddrüse?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Zimmerchen,

o.k. - ich geb mal nen Tipp ab: diese Tablette, die bekommen solltest, könnte L-Thyroxin heissen...

Hintergrund für meinen Tipp: meine Frau hat ebenso wie Du einen Knoten in der SD - dieser scheint "nicht autonom" zu funktionieren, dies wird landläufig auch als "kalter Knoten" beschrieben.

Die Gefahr bei einem Knoten besteht darin, dass er grösser werden kann, auf Grund seiner Grösse zu Beeinträchtigungen führen kann und dann gehandelt werden muss. Eine weitere Gefahr besteht darin, dass ein solcher Knoten umschlägt und dann "ungeregelt" Hormone ausstossen kann oder bösartig werden kann. Damit dies nicht geschieht, versucht man mit der dosierten Zugabe von Schilddrüsenhormonen die Funktionsleistung der SD zu senken und somit den Knoten "stillzulegen".

Und die Gewichtsabnahme, die war bei meiner Frau genauso aufgetreten... ... ist damit aber zum Stillstand gekommen!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Ist es die Schilddrüse?

zimmerchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 20.01.10
Hallo Frank,

ist es Deiner Frau mit dieser Tablette besser gegangen? Sind vielleicht (falls sie auch die Symptome hatte) auch die Symptome verschwunden? Hatte sie auch so einen großen Haarausfall wie ich?

Ist es die Schilddrüse?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo zimmerchen,

Zitat von zimmerchen Beitrag anzeigen
ist es Deiner Frau mit dieser Tablette besser gegangen? Sind vielleicht (falls sie auch die Symptome hatte) auch die Symptome verschwunden? Hatte sie auch so einen großen Haarausfall wie ich?
nein, Haarausfall hatte sie nicht zu beklagen, aber diverse andere Probleme waren schon recht heftig! Ich denke dass eigentlich alle Probleme die mit diesem Formenkreis zusammenhängen (nochmal nachdenk...) stark zurückgegangen sind. Andererseits hab ich ihr geraten Selenmethionin und Zink zu substituieren, das tut sie, und dadurch könnte auch die ein oder andere Verbesserung eingetreten sein. Zumindest ein vorhandenes Hautproblem hat sich dadurch vollends gebessert!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht