Was steckt dahinter?

31.01.10 13:41 #1
Neues Thema erstellen
arthurine
Zur Zeit leide ich enorm unter Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit, kann seit dem Jahreswechsel keine Gewichtszunahme verzeichnen, es fehlen knapp 5 kg. Ich habe seit Jahren keine Periode mehr und vor 2 Jahren HPV diagnostiziert bekommen. Ich wurde daraufhin nie wieder untersucht.
Aus Rio de Janeiro kommend über Weihnachten `09, litt ich unter starken Durchfällen, Fieber und Schüttelfrost.
Heute meint mein Internist, ich habe Bakterien im Blut. Nach wie vor sind die Leberwerte hoch, auch habe ich zu viel weisse Blutkörperchen. Mein rechtes Bein hat seit längerem eine offene Stelle, die jetzt grösser geworden ist!
Was kann das sein?
Muss zum Zahnarzt. Kann Bétäubungsspritze Blutbild verändern?
Es wurde immer ein grosses Blutbild gemacht, jedoch nichts gefunden, bzw. die Baktereien konnten nicht zugeordnet werden.

Was steckt dahinter?
Clematis
Zitat von arthurine Beitrag anzeigen
Zur Zeit leide ich enorm unter Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit, kann seit dem Jahreswechsel keine Gewichtszunahme verzeichnen, es fehlen knapp 5 kg. Ich habe seit Jahren keine Periode mehr und vor 2 Jahren HPV diagnostiziert bekommen. Ich wurde daraufhin nie wieder untersucht.
Aus Rio de Janeiro kommend über Weihnachten `09, litt ich unter starken Durchfällen, Fieber und Schüttelfrost.
Heute meint mein Internist, ich habe Bakterien im Blut. Nach wie vor sind die Leberwerte hoch, auch habe ich zu viel weisse Blutkörperchen. Mein rechtes Bein hat seit längerem eine offene Stelle, die jetzt grösser geworden ist!
Was kann das sein?
Muss zum Zahnarzt. Kann Bétäubungsspritze Blutbild verändern?
Es wurde immer ein grosses Blutbild gemacht, jedoch nichts gefunden, bzw. die Baktereien konnten nicht zugeordnet werden.
Hallo Arthurine,

Wenn man keine Periode hat, nimmt man oft zu aber kaum ab. Wobei das sicher nicht auf alle zutrifft.

Offensichtlich hast du dir in Rio eine Krankheit eingehandelt, wobei es sich um eine Tropenkrankheit handeln kann, die die meisten Ärzte nicht erkennen können. Ich empfehle dir daher, dich an eine Spezialklinik für Tropenkrankheiten (sind im Netz unter Tropenkrankheiten zu finden) zu wenden und dich dort untersuchen zu lassen und das möglichst bald, den Tropenkrankheiten können sehr unliebsame Folgen haben. Dort hat man die entsprechende Erfahrung und hat bessere Möglichkeiten, die Krankheit richtig zu diagnostizieren und zu behandeln.

Eine Betäubungsspritze kann ein Blutbild nicht in der Form verändern, daß z.B. Bakterien nicht mehr im Blutbild zu finden sind, sie wirkt ganz anders und die Wirkungen sind auch schnell wieder verschwunden.

Grüße und gute Besserung,
Clematis 23

Was steckt dahinter?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Arthurine,

diese offene Stelle am Bein würde ich unbedingt untersuchen lassen, u.a. auf multiresistente Keime. Weißt Du denn, wie diese Stelle entstanden ist?
Welche Bakterien hat der Internist denn in Deinem Blut gefunden?

Gruss,
Uta

Was steckt dahinter?

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Es wurde immer ein grosses Blutbild gemacht, jedoch nichts gefunden, bzw. die Baktereien konnten nicht zugeordnet werden.
Hallo Arthurine,

nur im großen Blutbild kann man jedenfalls keine bestimmten Bakterien/Viren bzw. Antikörper nachweisen,dafür müssen schon gezielte Antikörpertests auf Bakterien oder Viren gemacht werden.
Ich würde mir auch die Laborwerte kopieren lassen,um zu sehen,was alles getestet wurde.

In deinem Fall,würde ich mich auch in ein Tropeninstitut überweisen lassen,für weitere Untersuchungen,auch wegen der unerklärlichen offene Stelle am Bein.

Viele Grüße,Quittie

Was steckt dahinter?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Clematis,
auch ich nehme an,dass Sie sich da etwas in Rio aufgehalst haben,Bakterien,eher wohl Parasiten,vielleicht auch einen Virus.

Beschreiben Sie doch bitte mal die genaue Stelle des "offenen" Beines.Nach dem Sitz kann man aufgrund der dort verlaufenden Energiebahnen (Meridiane) häufig auf die auslösenden Organe schliessen,also z.B. Leber,Niere usw.

In jedem Falle könnte ein mit sehr vielen Testmaterialien gut ausgerüsteter Naturheilarzt oder Heilpraktiker ziemlich schnell und ohne langwierige Labor-Untersuchungen heraus finden,was Sie mit sich herum tragen.
Dr.Ebhardt

Was steckt dahinter?
arthurine
Guten Tag,
vielen Dank für die lieben Antworten.
Die hohen Leberwerte habe ich schon etwas länger.
Die offene Stelle liegt am rechten Fuss und ist Richtung groser Zeh vor dem Knöchel.
Mein Arzt hat mir heute wieder Blut abgenommen, schliesst eine Fettleber aus und meint, es sei ein Pilz und gab mir eine Salbe. Zur Leber meint er, die müsse sich von selbst erholen. Was also tun???

Was steckt dahinter?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Falls die Pilzsalbe nicht hilft, würde ich zu einem Facharzt (Dermatologe) gehen und dem diese offene Stelle zeigen. Ich finde, daß dann unbedingt ein Abstrich gemacht werden muß.

Für die Leber kannst DU einiges selbst tun:
* Von der Ernährung her nicht fett essen, viel Frisches, jahreszeitlich kochen, kein Fastfood, keinen Alkohol
* Es gibt Präparate aus Mariendistel, die der Leber bei der Entgiftung helfen. Einfach in der Apotheke fragen. Evtl. können auch Bitterstoffe helfen > Apotheke
* Leberwickel tun gut (findest Du über die Forumssuche).
* Bewegung an der frischen Luft

Grüsse,
Uta

Was steckt dahinter?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Ja, und das ist genau d i e Stelle,die ich vermutet habe,wo sich nämlich die Meridiane von Leber,Niere,Magen und Milz kreuzen. Somit könnte also eines oder mehrere der genannten Organe das auslösende Moment sein,weil nämlich alle Organe und Gewebe,,die durch denselben Meridian ( Energieleitbahn) versorgt werden,reagieren können,wenn das Haupt-Organ belastet ist.

Mein Rat daher : Ein Rundum-Test mit einer Biophysikalischen Methode (Bioresonanz,Kinesiologie,EAV o.a.).Die Schulmedizin wird Ihnen da kaum weiterhelfen.Der Ausspruch des Arztes "Die Leber muss sich von alleine erholen" ist geradezu abenteuerlich ! Schicken Sie mir eine pn,wenn Sie nicht weiterkommen.
Nachtjäger

Was steckt dahinter?
arthurine
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Falls die Pilzsalbe nicht hilft, würde ich zu einem Facharzt (Dermatologe) gehen und dem diese offene Stelle zeigen. Ich finde, daß dann unbedingt ein Abstrich gemacht werden muß.

Für die Leber kannst DU einiges selbst tun:
* Von der Ernährung her nicht fett essen, viel Frisches, jahreszeitlich kochen, kein Fastfood, keinen Alkohol
* Es gibt Präparate aus Mariendistel, die der Leber bei der Entgiftung helfen. Einfach in der Apotheke fragen. Evtl. können auch Bitterstoffe helfen > Apotheke
* Leberwickel tun gut (findest Du über die Forumssuche).
* Bewegung an der frischen Luft

Grüsse,
Uta
Liebe Uta, vielen Dank, an das habe ich auch schon gedacht mit der Mariendistel. Danke.


Optionen Suchen


Themenübersicht