Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

26.01.10 14:55 #1
Neues Thema erstellen
Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Morgen ..

Wurde ja viel gemacht ! Toxinbelastung da würde ich mich auf jedenfall hinter klemmen ! Aber da werden sicher noch welche was zu schreiben , zweck`s Rheumaarzt hat er auch noch was anderes getestet ? Also in richtung Kollagenosen sind auch Autoimmunerkrankungen ! TSH Wert war aber sehr hoch wurde da nix weiter gemacht ? Gut wie die Schilddrüse jetzt auch Toxi reagiert da kenne ich mich nicht aus mit aber ansonsten würde ich auf jedenfall erstmal die Schilddrüse behandeln lassen der Wert iss sehr hoch . Die Leukos sehen sehr tief aus ?! Haben sie da nix gesagt ? Verstehe sowas nicht -.-

LG und alles Gute Dir
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo marley,

Ich halte mich aufgrund meiner Symptome und Befunde an eine strenge diät und nehme auch die nötigen NEM's aber habe immer noch beschwerden und mein Blutbild verbessert sich auch nicht.
und zum Eisenthema möchte ich Dir das Vitamin C Thema nahelegen...

magst Du mal lesen, ist aber lang...

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...chdosiert.html

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

marley ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 25.06.09
hi

also hab die Blutwerte vom Endok. bekommen und hier sind die Werte:



Norm
fT3 6.9 3.0-10.0
fT$ 14.0 13.0-28.0
TSH basal 3.24 02-3.5
Calacitonin 1.3 <4.0
TG-AK 17 <100
TPO-AK 34 <100
TSH-rezeptorAK 6 15
ThyreoGlobulin 6.9 <70.0

er hat jetzt empfohlen 1 Tabl. Thyronajod-50 tä8glich zunehmen und nach 3 Monaten zu Kontrolle und ggf entscheiden über (konservativ/Punktion)

also hab wohl ne SD unterfunktion. Was aber überhaupt nicht zudem passt das ich sehr dünn bin und auch schon immer war und nicht zunehmen kann aber Ist das möglich? Hat jemand Erfarungen mit den Tabletten??

@Planner

ja danke war ich hab versucht mich durchzulesen war ganz schön lang aber ich nehme eigentlich schon ziemlich viel vitamin c zu mir täglich achte da sehr drauf aber irgendwie schlägts nicht an.

@oooMauooo

ja also toxinbelastung versuch mit chlorella Mariendistel Koriander aber alles per Eigentherapie vom Arzt wurde mir biseher nix empfohlen oder verschrieben.

danke

marley

Geändert von marley (18.02.10 um 15:51 Uhr)

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?
darleen
Hallo Marley

hast du zu den Werten auch Referenzwerte, sonst ist das nicht so gut abzuschätzen ....

liebe grüße darleen

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Hallo marley

Hast du die Referenzbereiche stehen meisst in Klammern dahinter ?! Aber Jod ich weiss nicht -.-

Lg
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
püppi *abklatsch
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo marley,

Zitat von marley Beitrag anzeigen
TSH basal 3.24
der geht auch ohne Referenzwerte! Er ist zu hoch! Ab 2,5 zeigt er eine latente SD Unterfunktion an!

Zitat von marley Beitrag anzeigen
TSH-rezeptorAK 6
hier ist der Referenzwert ganz ganz wichtig damit man nichts falsches sagt!

Zitat von marley Beitrag anzeigen
er hat jetzt empfohlen 1 Tabl. Thyronajod-50
oioioi - wenn Deine Unterfunktion aus einer Hashi-Erkrankung herrührt, dann ist Thyronajod nicht die richtige Therapie...

Hast Du die Tabs schon - hast Du Gelegenheit mit dem Doc alternativ über L-Thyroxin 50µg zu diskutieren, weil durch die Jodierung des Viehfutters und unserer Lebensmittel wir schon genügend Jod aufnehmen....

Zitat von marley Beitrag anzeigen
also hab wohl ne SD unterfunktion. Was aber überhaupt nicht zudem passt das ich sehr dünn bin und auch schon immer war und nicht zunehmen kann aber Ist das möglich? Hat jemand Erfarungen mit den Tabletten??
Man kann nicht sagen: eine Unterfunktion macht dick und eine Überfunktion macht schlank!!

Es gibt Menschen die in einer ÜF zunehmen und andere die in einer UF immer dünner werden - meine Frau z.B.!

Zu Thyronajod kann ich Dir leider nichts sagen - ich hab ne Hashi, und wer das Thyronajod nem Hashi gibt der kann sich auf etwas gefasst machen, das gilt schon fast als "Körperverletzung"...

Aber gut ist, dass der Doc eine UF bei Deinem TSH erkennt! Das ist nicht die Regel bei den Docs!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
...so,

jetzt hab ich Deine Referenzwerte auch gesehen...

Sag: hast Du auch Augenprobleme?

Dein fT4 ist sehr niedrig und untermauert damit die Diagnose: latente Unterfunktion!

Der Wert für die TRAK (TSH-Rezeptor Ak) ist in der Norm - aber auch nicht gering, daher rührt meine Frage nach eventuellen Augenprobs...

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?ich

marley ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 25.06.09
ja ich hab auch ein wenig schiss die Tabletten zu nehmen ich muss erst einen Termin bei meinem HA machen um mir sie zu verschreiben lassen werde meinen HA aber drauf ansprechen obs da nicht ne alternative gibt!!Ich hoffe nur dass ich durh die Tabl. nicht noch mehr abnehme- Ich nehme kein Jod durch tierische Produkte zu mir da ich seit einiger Zeit Vegan lebe und auch kein Salz mehr mit Jod und Flour zu mir nehme. Ich hab nur bedenken das es doch Hashi sein könnte da ich ziemlich viele Symptome habe die darauf hindeuten ja auch Augenprobleme(extrem Trocken,ständig Gerstenkörner, sehr rot)ohne Augentropfen gehts gar nicht.
Ist aber nicht mit den Blutwerten Hashi ausgeschloßen? Ultraschal war die Sd auch normal groß ist bei Hashi nicht er geschrumpft?


lg

marley

Blutwerte! Hinweis auf Autoimmunerkrankung?ich

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Zitat von marley Beitrag anzeigen
ja ich hab auch ein wenig schiss die Tabletten zu nehmen ich muss erst einen Termin bei meinem HA machen um mir sie zu verschreiben lassen werde meinen HA aber drauf ansprechen obs da nicht ne alternative gibt!!
Gute Idee!

Zitat von marley Beitrag anzeigen
Ich hoffe nur dass ich durh die Tabl. nicht noch mehr abnehme-
muss nicht sein - siehe meine Frau, bei ihr sind dann 3 kg wieder draufgekommen - dann war Schluss mit "zunehmen"...

Zitat von marley Beitrag anzeigen
Ich nehme kein Jod durch tierische Produkte zu mir da ich seit einiger Zeit Vegan lebe und auch kein Salz mehr mit Jod und Flour zu mir nehme. Ich hab nur bedenken das es doch Hashi sein könnte da ich ziemlich viele Symptome habe die darauf hindeuten ja auch Augenprobleme(extrem Trocken,ständig Gerstenkörner, sehr rot)ohne Augentropfen gehts gar nicht.
Ist aber nicht mit den Blutwerten Hashi ausgeschloßen? Ultraschal war die Sd auch normal groß ist bei Hashi nicht er geschrumpft?
im fortgeschrittenen Stadium kann das sein! Es gibt aber auch die hypertrophe Form der Hashi, dabei wird die SD grösser statt kleiner...

Und für die Augen ist es wichtig den TSH möglichst konstant um oder unter 1 zu halten.

Bist Du (Augen) lichtempfindlich - oder windempfindlich? Tränen dann die Augen auch wenn sie trocken sind?

LG
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **


Optionen Suchen


Themenübersicht