Verzweiflung pur - warum keine Ende? Mund"ecken", Zungenbelag

25.03.07 20:31 #1
Neues Thema erstellen

Joop ist offline
Beiträge: 39
Seit: 08.08.06
Hallo Leute!

Ich bin`s mal wieder. Mit meinem Latein bin ich nun am Ende und dementsprechend verzweifelt. Meine Mund"ecken" lassen sich anscheinend mit nichts beheben. Hab jetzt längere Zeit Sporanox Derm Kapseln geschluckt. Danach Fluconazol 200 mg (Antipilzmittel), Einzeldosis bis 400 mg. Meine Ecken sind nach wie vor da. Der Zungenabstrich und der der Mundschleimhaut ergaben eine LEICHTE Candidabesiedelung. Bakterien sind daran nicht schuld. Da ich ab und zu Schluckbeschwerden habe, mein Hals ständig verlegt ist und auch eine ständig verstopfte Nase habe, dachte ich mir, dass ein candida sich in der Speiseröhre befinden könnte. Fluconazol soll dagegen helfen. Es tut sich nichts. Gibt es noch andere Gründe für Mundecken? Sie sind nicht eingerissen. Das Kinn juckt irre und hat mittlerweile eine schmutzige Farbe, fast schwarz. Bei Schlechtwetter wird das ganze noch schlimmer. Vielleicht weiß jemand einen Rat.

Lg, Joop

ps. Hab auch einen Zungenbelag, das schon seit einem halben Jahr. Auch der ist mit nichts zu beseitigen.

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Welche Farbe hat der Zungenbelag?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

Joop ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 08.08.06
Hallo ADo!

Weiß und nur leicht belegt. Der Zahnarzt hat auch gemeint es sei kein Candida.
Machmal zeigt sich der Belag auch leicht blau. Irgendwie komisch


Joop

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Ich denke, der Abstrich hat Candida ergeben. Wie kann dann der Arzt sagen, dass es das nicht ist?
Hattest du schon Grapefruitkernextrakt probiert?
Ich finde auch Effektive Mikroorganismen gut. Ist aber recht aufwändig und langwierig die herzustellen.
Zu den Mundecken fällt mir sonst nur Zink ein. Z. B. Penatencreme hat Zink und dann kann man es ja auch einnehmen. Oder spricht bei dir irgendetwas gegen Zink...weiß ich jetzt nicht so

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

Joop ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 08.08.06
Hi ADo!

Das soll nur eine geringfüge Besiedelung sein. Also die der normalen Mundflora entsprechend. Wie immer die auch sein mag.
Ich habe auch schon sämtliche Salben, Cremes etc. ausprobiert. Ich verstehe nur nicht, warum nach einer monatelangen Einnahme von Antipilzmitteln, die systemisch wirken, der Belag immer noch da ist. Dem
Kinn nach müsste ich ein einziger Pilz sein. Das kann es doch nicht geben und außerdem kann sich das niemand erklären.

LG Joop

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hm, wenn dein Körper die Pilze nicht selber abwehrt, stimmt sein Milieu nicht.
Wie wäre es mit Entsäuerung? Ich würde das von innen und außen angehen. Innerlich ist ja klar...siehe Säuren-Basen-thread. Äußerlich mit Basenwaschungen oder Basen- Bäder oder ganz einfach eine echte Seife, die noch zur Lauge wird . Vllt greift dein Pilzmittel dann auch besser.
Ich hoffe, dass die Idee dir weiterhilft.
Hattest du bei deinen Salben auch antibiotische? Nur mal so interessehalber.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

Medizinmann ist offline
Beiträge: 562
Seit: 01.10.05
Hallo,

ich denke Du solltest mal darüber nachdenken das hier zu machen, anstatt dir immer irgendwelche chemischen Mittel einzuwerfen:
gesund-im-net
Informier dich auch über das Thema Blutzapper.

Und insbesondere solltest denke ich darüber nachdenken, was mit deinem Immunsystem los ist. Und was der Grund ist, warum dein Immunsystem wahrscheinlich total überlastet ist, was die von dir vermutete systemische Infektion überhaupt erst möglich macht.



Liebe Grüße

Medizinmann

Geändert von Malve (05.09.16 um 10:54 Uhr)

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
klingt fuer mich als ob dein unterkiefer nicht richtig in der seitenaufhaengung sitzt. damit sind die nasenhoelen verschoben, die mundwinkel lassen sich verschieben , der hals kratz meistens an einer seite,wenn man das kinn hin und herschiebt verlagern sich die zwei deutlichen baender unterm kinn, ohr juckt, wie fuehlt sich im nacken der haaransatz an? genau wie sonst?

moeglich , dass ich falsch liege , aber wenn deine meds nicht anschlagen ueberleg es mal in richtung anatomie.
gruss
mikado

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn das Kinn juckt, kann auch der Trigeminus-Nerv irgendwie betroffen sein. Der wiederum kann durch entzündete Zähne irritiert sein oder auch durch Zahnmaterialien.

Was ich noch machen würde:
Noch einmal bei einem Arzt (evtl. HNO?) einen Abstrich von der Zunge machen lassen. Candida gehört da nicht hin! Hast Du es schon mit Nystatin-Lotion probiert?

Und dann würde ich auch noch einen Abstrich vom Kinn außen machen lassen und ihn auf Pilze und andere Möglichkeiten untersuchen lassen. Am besten vorher mit dem Arzt besprechen, was das denn überhaupt sein könnte....

Hast Du es eigentlich mit Vitamin B schon versucht?

Gruss,
Uta

Verzweiflung pur - Warum keine Ende

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Joop

Es ist ein anzeichen eines Zinkmangels! Zinkmangel ist eine mögliche Ursache für candida. Ausserdem ist Zink ein gegenspielre von Quecksilber und Quecksilber eine mögliche Ursache von Candida.
Im weiteren ist leichter Candida auf der Zunge ein anzeichen von schwerem Candida im Darm

Deshalb empfehle ich Dir:
1. Zinksupplemation oder eventuell glich KPU/HPU test
2. Candidabehandlung und Darmaufbau gemäss Candida im Wiki
3. hg Belastung testen lassen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht