Serotoninmangel oder doch was Anderes?

21.01.10 20:08 #1
Neues Thema erstellen
Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hier noch was zum Amalgam:

Zivilisationskrankheiten durch Amalgam-Quecksilber

Volksvergiftung Amalgam: Quecksilber etc.

Also schleunigst raus damit, am Besten unter Dreifachschutz zur Metallentfernung bei Allergie, Kieferentgiftung, Amalgamentgiftung

Symptomliste ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Denn solange Du diese Giftbomben noch in Dir hast und keine entsprechende Entgiftung gemacht hast, haben wahrscheinlich andere Bemühungen die Gesundheit wieder zu erlangen wahrscheinlich keinen Erfolg. Meine Meinung.
Es liegt natürlich auch sehr viel am pers. Lebensstil (Ernährung, Genussgifte, Bewegung, usw.)

Kauf Dir diese Bücher:

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815269


Bücher von Amazon
ISBN: 3541503610


Hier im Forum findest Du fast alles was Du brauchst!

Alles Gute!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Maler ist offline
Themenstarter Beiträge: 181
Seit: 21.01.10
Hallo Uta,Heiler1,Heather,Rübe

die Schilddrüsenhormone habe ich regelmäsig nur 1Monat genommen.
Bei erneuter Einstellung auf Diese werde ich aber die Einnahme durchziehen!
Ende Februar soll ein neuer Bluttest gemacht werden.
Dank Eurer Hilfe werde ich schauen, das TSH, fT3, fT4, TPO-AK, Tg-AK und TRAK dabei bestimmt werden. (Mal schauen ob HIT-Test möglich?)
Auch werde ich meinen Hausarzt drängeln, mich zu einem Spezialisten zu überweisen, habe mir schon einen aus Bens Liste ausgesucht.

Die Laborwerte habe ich soeben ergänzt (Referenzwerte+Beschreibung)
Ich konnte 3Schilddrüsenwerte entdecken, jedoch sind die alle OK oder???

Auf Borelliose wurde ich 2004 negativ getestet und seit dem auch kein Zeckenkontakt.

Was Transaminasen bedeutet habe ich zwar gefunden, aber nicht verstanden

Sollte ich mich mit EBV näher beschäftigen?? soweit ich mich erinner, hat meine damalige Ärztin 2004 gesagt ich hätte schon mal Pfeifferches Drüsenfieber gehabt...

Weiß nicht ob es was zu sagen hat:

meine Zunge ist schon jahrelang besonders im hinteren Teil weiß belegt (Arzt meint es wäre normal) und meine Nase ist fast durchgängig verstopft (kein Schnupfen) --> mal linke Seite zu mal rechte (Allergie unwarscheinlich, 2004 einiges getestet)
Blutdruck: im Schnitt 125/69
Puls: 70



...so jetzt brauch ich erst mal bischen Zeit um alles zu lesen, was Ihr mir so empfohlen habt (Links)

Auf jeden Fall fühle ich mich hier total wohl und gut aufgehoben, mir gehts seelig schon besser!!

lg Maler

Geändert von Maler (22.01.10 um 23:51 Uhr) Grund: Zunge + Nase + Blutdruck

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Maler,

meine Zunge ist schon jahrelang besonders im hinteren Teil weiß belegt (Arzt meint es wäre normal) und meine Nase ist fast durchgängig verstopft (kein Schnupfen) --> mal linke Seite zu mal rechte (Allergie unwarscheinlich, 2004 einiges getestet)
schau Dir wegen der Zunge mal das an:
Candida ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Vielleicht findest Du da hilfreiche Infos.

Die verstopfte Nase könnte durchaus ein Histaminproblem sein. Sieh Dir mal dies an:
www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/61198-feststellen-histaminintoleranz-provokationstest.html
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ensmittel.html

So, die drei SD-Werte habe ich jetzt auch gefunden . Der TSH liegt bei 2,19 (Referenzwert bis 4,2). Der Wert wurde eigentlich nach unten korrigiert, auch wenn leider noch nicht alle Ärzte das "anerkennen". Das bedeutet aber ein Wert von 2 - 2,5 kann schon eine Unterfunktion bedeuten!
die Schilddrüsenhormone habe ich regelmäsig nur 1Monat genommen.
Bei erneuter Einstellung auf Diese werde ich aber die Einnahme durchziehen!
Das ist natürlich nicht so dolle , Thyroxin muss unbedingt regelmäßig eingenommen werden, sonst bringt das gar nichts.
Der Besuch bei einem Spezi ist auf jeden Fall gut .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Maler,

wie sieht es mit der Magnesium-Versorgung + Calcium- und Vitamin-D-Versorgung aus?

Gruss,
Uta

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo Maler,

eine Impfung kann das Fass durchaus zum Überlaufen bringen, was ein Zeichen dafür wäre, dass bei Dir keine Toleranz für Belastungen mehr vorhanden ist.

Wenn Du Dir irgendwann das Amalgam entfernen läßt, wirkllich unbedingt darauf achten, dass mit Schutz und Absaugung gearbeitet wird.

Die verstopfte Nase kann auch eine chronische Nebenhöhlenentzündung sein, das kommt gar nicht so selten vor. Das wird als Herd angesehen, der den Körper auch belastet, hängt meist auch mit dem Darm zusammen, also meist ist auch eine Dysbiose vorhanden.

Meine Frage auch noch: Wie ernährst Du Dich? Fertigprodukte, Süsses? Oder viel Frisches?

Vor etlichen Jahren hatte ich mit nervlicher Überforderung zu tun (es war alles zu viel) und da wurde u.a. festgestellt, dass ich massive Vitaminmängel hatte. Habe dann über mehrere Monate NEM eingenommen und zusammen mit regelmäßigem frischen Kochen ohne Industriefood hat sich mein System wieder stabilisiert.

Nur so als Idee ... und die Nerven brauchen dringend gutes Fett und auch B-Vitamine z.B.

VG
julisa

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

ParasitenKiller ist offline
Beiträge: 21
Seit: 18.01.10
Zitat von Maler Beitrag anzeigen
Hallo ParasitenKiller,

Danke für Deinen Hinweis ich habe Amalgam-Füllungen, die ich mir jedoch rausmachen will. (Zeitpunkt dafür noch nicht festgelegt)
Ist es möglich, das sich mein Stoffwechsel geändert haben sollte, obwohl mein Lebensstil sich nicht verändert hat??? (außer eben die Absetzung der Antidepressiva und weniger Licht gegenüber dem Sommer)
Ist es möglich, das eine Grippeschutzimpfung (geimpft 12/2009)(keine Schweinegrippe!!) dies ausgelöst hat???

Hallo Maler,

ja es ist möglich, das sich Dein Stoffwechsel durch Vergiftung geändert hat.
Beschädigte Füllungen lassen Quecksilber austreten. Impfungen enthalten immer mehr Gifte als Seren Impf - Terror . Mit dem Absetzen der Antidepressive tust Du Deinem Körper sicher gutes, die meisten Psychopharmaka enthalten Fluoride, Fluor ist hochgiftig DIE FLUORID-LÜGE - Privatforschung.de .

Gruß ParasitenKiller

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
Hi,

fT3 wurde leider nicht überprüft, das ist die aktive Form von Thyroxin und zeigt an ob T4 auch richtig umgewndelt wird. Der TSH Oberwert ist eigentlich 2,5 darum liegst Du mit 2,19 auch schon gut drin, dabei ist der T4 knapp im oberen drittel der Referenz. gg. in ein paar Wochen nochmal testen aber zusammen mit T3

Dann könntest Du mal einen urintest auf serotonin machen und ein Aminosäureprofil. häufig fehlen die vorstufen zur Bildung von Serotonin, und die kann man dann einfach ersetzen, was viel Nebenwirkungsfreier ist als Reuptake Hemmer.

Du könntest auch mal auf Nitrostress testen. Nitrosativer STress ist noch relativ unbekannt, wirbelt aber alles im Körper durcheinander. Wir haben hier eine eigene Rubrik dafür und im Wiki findet man auch einiges an Info.

Gruß, Apoman

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hi Apoman,was kostet denn dieser Test,und wer bietet den an?
Nicht das es unbedingt aussagekräftig ist ob das Serotonin auch in ausreichender Menge im Okzipital Bereich ist, wo es sein soll,aber man hat dann zumindest eine Aussage darüber ob überhaupt genügend im Körper ist.
Viele Grüße Heiler1.
__________________
Wer an sich selbst glaubt,dem ist schon geholfen.

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
Ganzimmun, Antox und ich glaube auch Biovis ggf auch IMD, habe schon häufiger im Fourm gelesen, dass leute jahrelang auf Psyche behandelt wurden und dann dieser Test herauskam und als sie dann je nach dem Tryptophan oder 5HTP zugeführt haben, die Symptome nahezu verschwanden (sofern das wohl dann die einzige Ursache geween ist) Eine Garantie hat man ja nie, aber irgendwas muß man ja anpacken.
offensichtlich kann ein vermindertes Serotonin aus einer verminderten COMT Aktivität resultieren und die ist genetisch bedingt. Serotonin Wiederaufnahmehemmer hemmen ja ldiglich die Wiederaufnahme in den Synapsen und führen langfristig ggf. sogar zu einer verschechterung. Außerdem ist es im Falle eines Mangels keine Ursachenbehebung. DArum finde ich dass man zuerst der natur ein bißchen nachhelfen sollte und erst wenn nix geht dann SRI s nehmen.

Wegen deM Thyroxin: Wenn die cortisolfreisetzung nicht stimmt, hat das auch Einfluß auf die Schilddrüsenfunktion.

Gruß, Apoman

Serotoninmangel oder doch was Anderes? Bitte um Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Anmerkungen: Antox gibt es nicht mehr. DAs ist jetzt
Dr. Bieger

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht