Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

21.01.10 18:40 #1
Neues Thema erstellen

Opal ist offline
Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Hallo,
Seit einigen Jahren habe ich das Gefühl, dass bei bestimmter körperlicher Belastung sich die Außenseiten meiner Unterschenkel stark erhitzen. Dieses Phänomen tritt auf, wenn ich längere Zeit Joggen war oder einen mehrstündigen Spaziergang unternommen habe. Die Haut allerdings fühlt dabei kühl an.
Das Gefühl der Überhitzung tritt aber nicht während der körperlichen Belastung auf, sondern erst mit einigen Stunden Zeitverzögerung, bevorzugt nachts. Weiterhin tritt am Folgetag ein deutliches Gefühl der Übermüdung auf.
Kürzlich habe ich eine leichte, mehrtägige Bergwanderung unternommen. In den jeweiligen Nächten haben sich nicht nur die Unterschenkel erhitzt, sondern im starken Maß der gesamte Körper. Dazu kamen kalter Schweiß und Schlaflosigkeit. Das typische Gefühl einer Erkältung lag aber nicht vor.

Meine Vermutung, dass ein Problem mit den Blutgefäßen vorliegt, hat ein Internist vehement verneint. Auch meine Annahme, dass ich während der Belastung oder auch anschließend zuwenig getrunken habe, scheint sich nicht zu Bestätigen.

Die sportlichen Aktivitäten habe ich deutlich eingeschränkt, das Problem in dieser Deutlichkeit tritt nicht mehr auf. Allerdings werden meine Unterschenkel in den frühen Morgenstunden unangenehm warm, was aber nicht dem oben beschriebenen Gefühl der Überhitzung entspricht.

Da ich gern wieder etwas mehr Bewegung haben möchte und mich dieser Zustand doch beunruhigt, meine Frage: Welcher Arzt bzw. welche Fachrichtung könnte dafür zuständig sein? Einen weiteren Internisten befragen? Oder einen Orthopäden (wegen der Bewegung)?

Da ich bei der Suche eines Arztes schon unsicher bin, weiß ich leider auch nicht, welche Hinweise auf Vorerkrankung hier im Forum hilfreich sein könnten. Deshalb nur kurz die Vorerkrankungen: Migräne, Pollen/Nahrungsmittelallergie, unregelmässige Produktion der verdauungsenzyme.

Ich freue mich sehr, wenn jemand aus dem Forum einen Rat weiß oder mir dazu einen Tipp geben könnte! Vielleicht hat jemand auch ähnliche Symptome bei sich festgestellt und hat eine Idee?

Vielen herzlichen Dank
Opal

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

ich täte mir mit diesen Symptomen einen TCM´ler suchen.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Opal ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Zitat von handwerkprofis Beitrag anzeigen
Hallo,

ich täte mir mit diesen Symptomen einen TCM´ler suchen.
Hallo Handwerkerprofis,
lieben Dank für die Reaktion. Tatsächlich habe ich u.a. wegen der Allergie schon eine Osteopathin, einen Naturheilkundler bzw. Kinesiologen aufgesucht. Bisher eher mit mässigem Erfolg. Aber TCM war bislang noch nicht dabei! Ich werde es aber gern ausprobieren.
Gruss Opal

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Opal,

ich würde als erstes zu einem PhlebologIn gehen (Venen-Untersuchung mit Ultraschall). Wenn dabei nichts herauskommt: um so besser.

Hast Du schon mal mit jemand gesprochen, der Lymphdrainage macht? Evtl. staut sich bei Dir bei längerer Belastung die Lymphe?

Gruss,
Uta

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Opal ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Opal,

ich würde als erstes zu einem PhlebologIn gehen (Venen-Untersuchung mit Ultraschall). Wenn dabei nichts herauskommt: um so besser.

Hast Du schon mal mit jemand gesprochen, der Lymphdrainage macht? Evtl. staut sich bei Dir bei längerer Belastung die Lymphe?

Gruss,
Uta
Hallo Uta,
lieben Dank für den Hinweis!
Da der Internist die Blutgefässe als Ursache ausgeschlossenn hat, habe ich die Phlebologie bislang auch ausgeschlossen.

Was die Lymphe anbelangt: Damit kenne ich mich leider gar nicht aus... Habe also auch kein Gefühl dafür, wie sich ein Stau anfühlt... Aber vielleicht sind es ja typische Symptome eines Staus! Und da ich bisher keinen Bezug zur Lymphe gehabt habe, habe ich in diese Richtung überhaupt nicht gedacht!!

Auf jeden Fall werde ich Deinen Hinweisen nachgehen.

Vielleicht kannst Du mir sagen, wie eine Drainage abläuft? Ich kenne eine Drainage nur in Bezug auf eine Bodenentwässerung ;-)
Lieben Gruss
Opal

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

eine Lymphdrainage ist eine Massage - eine spezielle Massagetechnik.
Ich bekam einmal eine zu einer klassischen dazu - oh, oh, der Darm hatte zu tun
__________________
Liebe Grüße Sabine

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Anleitung Lymphdrainage - lindert Schwellungen und Schmerzen

So in etwa läuft das, wobei diese Anleitung zu ungenau ist, weil am Anfang jeder Lymphdrainage erst einmal bestimmte Punkte aktiviert werden, z.B. am Venendreieck in Höhe des Schultergürtels oder in der Leiste....
Am Bein läßt man das besser machen.
Ein Phlebologe kann übrigens feststellen, ob ein Lymphstau vorliegt.

Gruss,
Uta

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Opal ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Zitat von handwerkprofis Beitrag anzeigen
Hallo,

eine Lymphdrainage ist eine Massage - eine spezielle Massagetechnik.
Ich bekam einmal eine zu einer klassischen dazu - oh, oh, der Darm hatte zu tun
Hallo Handwerkerprofis,
oh, eine Massage habe ich mir darunter nicht vorgestellt... Habe zwar auch schon vor längerer Zeit Massagen verschrieben bekommen, aber ich vermute ganz stark, dass es sich um "klassische" Massagen gehandelt hat. Von Drainage war nicht die Rede!
Lieben Gruss
Opal

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Opal ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Anleitung Lymphdrainage - lindert Schwellungen und Schmerzen

So in etwa läuft das, wobei diese Anleitung zu ungenau ist, weil am Anfang jeder Lymphdrainage erst einmal bestimmte Punkte aktiviert werden, z.B. am Venendreieck in Höhe des Schultergürtels oder in der Leiste....
Am Bein läßt man das besser machen.
Ein Phlebologe kann übrigens feststellen, ob ein Lymphstau vorliegt.

Gruss,
Uta
Hallo Uta,
vielen Dank für den Link!
diese Form der Massage scheint dann ja nicht die Muskelpartien zu aktivieren, sondern die Gewebeflüssigkeit. Das kenne ich tatsächlich nicht.
Aber der Gang zum/zur PlebologIn wird für mich jetzt Tatsache werden!
Lieben Gruss und vielen Dank für die Unterstützung!
Opal

Unangenehmes Wärmegefühl in den Beinen

Opal ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 12.06.08
Hallo,
leider haben sich meine gesundheitlichen Probleme nicht wirklich gebessert. Das sehr unangenhme Wärmegefühl oder Brennen in den Beinen hält sich bei mir hartnäckig. Vor allem in den Morgenstunden ist diese Wärme oder auch Hitze unerträglich. Dagegen gehe ich abends mit eiskalten Beinen /Füssen ins Bett. Ich schlafe also sehr schwer ein und wache viel zu früh wieder auf.

Eine Physiotherapeutin hat mich darauf hingewiesen, dass es sich um eine Nervenerkrankung handeln könnte. D.h. die Nerven, die die Muskeln in den Beinen versorgen, arbeiten nicht mehr einwandfrei.
Woran könnte das aber liegen?

Eine Borrelioseerkrankung scheint ausgeschlossen zu sein (das erste Testergebnis im Sommer 2010 war grenzwertig, das zweite negativ).

Eine Amalgamsanierung habe ich bereits vor einigen Jahren durchgeführt und auch eine Ausleitung vorgenommen.

Magnesium als Dragees oder in Pulverform nehme ich seit einigen Monaten ziemlich regelmässig. Vielleicht ist die Dosierung zu gering?

Ich freue mich sehr über Ideen, Tipps oder Anregungen!!!
Lieben Gruss von Opal


Optionen Suchen


Themenübersicht