Des Körpers Kapriolen

20.01.10 13:26 #1
Neues Thema erstellen
El Loco
Grüzzi!
Was wie ein Buchtitel klingt ist jedoch Programm bei mir.

Alle Symptome bessern sich meist zum Abend hin und fangen ca. 30min nach dem Aufstehen an.
  • - Benommenheit, fast so wie leicht Betrunken, motorisch aber völlig normal
  • - Dauergefühl einer leichten Grippe (Kälteempfinden, Schwächegefühl)
  • - fast andauernd Muchos Volantes (Mücken vor den Augen)
  • - Probleme mit den Augen, Druckgefühl, müde Augen
  • - häufig Kopfschmerzen über Stunden/Tage hinweg (ähnlich Sinnusitis)
  • - sehr schnell erschöpft
  • - fast tägliches jucken am After
  • - Gefühl der Energielosigkeit aber keine Antriebsschwäche
  • - lichtempfindlich
  • - trockene Haut, Kopfhaut
  • - meist extrem kleines Nervenkostüm, Körper reagiert bei geringstem Stress über (Übelkeit, Herzrasen, kalte/heisse Hände, Gefühl ohnmächtig zu werden,...)
  • sehr lästig aber ich kann damit umgehen und steh die Situationen immer durch
  • - vorm Essen meistens extrem nervösen Magen, danach legt sich das ganze
  • - bei geringem Alkoholkonsum hält der Kater min.3 Tage
  • - ab und an leichter Schwindel
  • - ab und an Morgenübelkeit
Nach dem Ärztemarathon bin ich laut denen klinisch topfit. (Augentests, HWS, Zähne/Kiefer, CT/MR, Schilddrüse, MS tests, EBV, Blutwerte, Borreliose, Alergien..)
Candida lt. Stuhlprobe auch negativ wobei der ominöse Spucktest jedoch pos. war.

Das einzige was vor kurzem gefunden wurde ist eine;
  • - Fructoseintoleranz (Werte im Atemtest gingen bis 140)
Kann und konnte schon immer Essen was ich wollte und merke von der Verdauung keinen Unterschied oder hab auch keine Bauchschmerzen. Daher denke ich ist die FI eher eine
Folgeerscheinung von irgend was.

25 Jahre meines Lebens kannte ich das alles nicht. Durch die köperlichen Kapriolen entging ich auch knapp einer Depression weil das ganze schon sehr am Gemüt zerrt.
Angefangen hat das Ganze mit einer kurzen Ohmächtigkeit bei einem Krankenbesuch und danach 2 Wochen mit Angina im Bett.
Hab vielleicht damals das vertrauen in meinem Körper verloren und mein vegetatives Nervensystem hat danach bei jeder Kleinigkeit überreagiert.
Aber das ist nun 3 Jahre her und ich habe noch immer nichts gefunden was auf meinem Körper in irgend einer Weise eine Veränderung/Besserung hervorruft. (Ernährung, Entspannung, Wohnungs/Tapetenwechsel,....) und kann es mir als rein psychosomatisch auch nicht mehr erklären.
Habe kein Übergewicht, Nichtraucher, sehr geringer Alkoholkonsum, treibe gerne und regelmässig Sport, arbeite gerne und auch nicht zu viel. Familie, Beziehung, Umfeld, auch alles in bester Ordnung.
Fühle mich so als würde mein Körper gegen irgend was ankämpfen mit mal mehr und mal weniger Erfolg.

Alles Liebe
El Loco
"Those who Race through life finish first"


Geändert von El Loco (20.01.10 um 13:55 Uhr)

Des Körpers Kapriolen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Servus,

mein erster Gedanke beim Lesen deiner Symptome:
Schüßler Salze in Ihrer Apotheke | Adler Pharma Zell am See
__________________
Liebe Grüße Sabine

Des Körpers Kapriolen
El Loco
Themenstarter
Zitat von handwerkprofis Beitrag anzeigen
Servus,

mein erster Gedanke beim Lesen deiner Symptome:
Schüßler Salze in Ihrer Apotheke | Adler Pharma Zell am See
Magnesium zu supplementieren brachte bei mir keine Veränderung.

Des Körpers Kapriolen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von El Loco Beitrag anzeigen
Magnesium zu supplementieren brachte bei mir keine Veränderung.
Ok.
Blutgruppe?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Des Körpers Kapriolen
El Loco
Themenstarter
Zitat von handwerkprofis Beitrag anzeigen
Ok.
Blutgruppe?
A positiv.....

Des Körpers Kapriolen

zwergpingu ist offline
Beiträge: 70
Seit: 10.09.09
Hallo El Loco

Was für Tests wurden auf Borreliose gemacht?

Gruß Zwergpingu

Des Körpers Kapriolen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von El Loco Beitrag anzeigen
A positiv.....
Ok.
Wovon ernährst du dich hauptsächlich?
Ißt du regelmäßig?
Wieviel und was trinkst du?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Des Körpers Kapriolen
El Loco
Themenstarter
Zitat von zwergpingu Beitrag anzeigen
Hallo El Loco

Was für Tests wurden auf Borreliose gemacht?

Gruß Zwergpingu
Gute Frage. Details weiss ich leider nicht mehr.
Könnt höchstens bei meinem Arzt nachfragen.

Des Körpers Kapriolen
El Loco
Themenstarter
Zitat von handwerkprofis Beitrag anzeigen
Ok.
Wovon ernährst du dich hauptsächlich?
Ißt du regelmäßig?
Wieviel und was trinkst du?
- man könnt mich als Durchschnitt einstufen. Fleisch, Wurst, Obst, wenig Süsses, wenig Produkte mit weissem Mehl, Gemüse eher mau, Fisch,mind. einmal am Tag was warmes.. nicht unbedingt einseitig würd ich meinen.
Hab auch den PH Wert länger beobachtet und konnte keine Übersäuerung feststellen.

- ja, eher kleine Portionen auf den Tag verteilt. Hab aber Jahrelang nicht gefrühstückt und erst spät am Vormittag was gegessen. Hab das aber seit einem Jahr umgestellt.
Mein Körpergewicht schwankt auch nicht und halte es seit Jahren.

- hauptsächlich Tee und Wasser, selten mal Fruchtsaft oder Cola und so Zeugs. Zwischen 2,5 und 4l schaff ich locker am Tag.
Seit meinem FI test versuch ich Zucker und ähnlichem sowieso aus dem Weg zu gehen.

Des Körpers Kapriolen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von El Loco Beitrag anzeigen
- man könnt mich als Durchschnitt einstufen. Fleisch, Wurst, Obst, wenig Süsses, wenig Produkte mit weissem Mehl, Gemüse eher mau, Fisch,mind. einmal am Tag was warmes.. nicht unbedingt einseitig würd ich meinen.
Hab auch den PH Wert länger beobachtet und konnte keine Übersäuerung feststellen.

- ja, eher kleine Portionen auf den Tag verteilt. Hab aber Jahrelang nicht gefrühstückt und erst spät am Vormittag was gegessen. Hab das aber seit einem Jahr umgestellt.
Mein Körpergewicht schwankt auch nicht und halte es seit Jahren.

- hauptsächlich Tee und Wasser, selten mal Fruchtsaft oder Cola und so Zeugs. Zwischen 2,5 und 4l schaff ich locker am Tag.
Seit meinem FI test versuch ich Zucker und ähnlichem sowieso aus dem Weg zu gehen.
Das finde ich, ist eine gesunde Ernährung.
__________________
Liebe Grüße Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht