Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

19.01.10 16:41 #1
Neues Thema erstellen
Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Uta,
oky ich merke grade das ich so was von unwissend bin. Die Verkäuferin in der Bäckerei hat mir am Freitag auf Nachfragen das Roggenbrot gegeben und mir versichert, das da kein Gluten drin sei
Okay, hätte ich vielleicht selbst nachsehen sollen, meine Schuld.
Dann sollte mich wahrscheinlich nicht wundern, warum mir so schlecht ist und der Durchfall wieder da ist.

Beim Allergologen war ich vor etlichen Jahren schon mal, der ist aber auch nicht so richtig auf das Thema Amalgam und so weiter eingegangen.
Da waren die Magenschmerzen auch noch nicht so schlimm und der Durchfall noch nicht da. Den Arzt hatte ich wegen ständiger Infekte bzw. mehrmals Angina im Jahr aufgesucht. Er konnte mir da auch wirklich super helfen.
Leider ist er einige Kilometer von meinem jetzigen Wohnort weg, daher hoffe ich in meiner Nähe jemanden zu finden.

Ich habe da noch mal eine Frage:
Ich musste als Kind schon wegen verschiedener Sachen sehr oft Antibiotika nehmen. Und auch die letzten Jahre war es leider so, dass die "normalen" Mittel nicht genug Wirkung gezeigt haben und ich wieder beim Antibiotika gelandet bin. Im Dezember 2008 hatte ich ein Allergie auf eins davon und es ging mir sehr schlecht. Ich versuche zuerst immer alle anderen Medikamente und Hausmittel, aber vor 2 Monaten hatte ich sehr starke Schmerzen im linken Fuß. Nach 1 Woche bin ich dann zum Ortopäden gegangen und hab ihm gezeigt, dass ich den Zeh nicht mehr bewegen kann. Der konnte sich das gar nicht vorstellen. Er gab mir ein ziemlich starkes Antibiotika mit und riet mir von anderen Schmerzmitteln ab, da wahrscheinlich eine Nervenentzündung der Fall sei. Also habe ich das genommen, es waren 7 Tabletten drin. Er warnte mich schon vor Magenschmerzen. Doch die ersten 6 Tabletten waren kein Problem. Erst danach kamen die Schmerzen. Und wie. Ich konnte nicht mehr aufrecht gehen und schleppte mich zu meinem Hausarzt. Der war entsetzt das ich das genommen habe. Es hätte mir ein richtiges "Loch" in den Magen gebrannt. Auf meine Frage, wie ich denn sonst diese Nervenschmerzen im Fuß in den Griff hätte bekommen sollen, wußte er aber auch nichts weiter.

Leider ist es ja bei mir so, dass ich alle paar Monate in einem anderen Bereich diese Nervenschmerzen haben und außer starkem Antibiotika bisher nichts gewirkt hat. Vielleicht hast du noch einen Tip dazu?

Grüße
Pucker

Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

Madelaine63 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 27.08.08
hallo pucker,

es tut mir sehr leid für dich, dass es dir so schlecht geht. allerdings habe ich gerade heute gehört, dass mit der kinesiologie sehr gute erfolge erzielt werden können. den weg werde ich jetzt auch einmal gehen.

dir alles gute!!!!

liebe grüsse
madelaine

Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Zitat von Madelaine63 Beitrag anzeigen
hallo pucker,

es tut mir sehr leid für dich, dass es dir so schlecht geht. allerdings habe ich gerade heute gehört, dass mit der kinesiologie sehr gute erfolge erzielt werden können. den weg werde ich jetzt auch einmal gehen.

dir alles gute!!!!

liebe grüsse
madelaine
Hallo Pucker
das meinte auch NACHTJÄGER

ein BioFeedback-Verfahren, diese da währen:
- Bioresonanz
- Kinesiologie
- Körbler-Status-Protokoll
und andere

Dir gute Besserung
LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo,
danke für eure guten Wünsche, tut gut
Ja ich werde mir jetzt hier in meiner Umgebung einen Heilpraktiker
suchen und dann mal sehen was er meint.
Liebe Grüße
Pucker

Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du mit einem Heilpraktiker sprichst, überlege Dir bitte, was genau Du von ihm möchtest und erwartest. Heilpraktiker haben zwar alle die gleiche Grundausbildung. Aber ihre eigentlichen Schwerpunkte sind völlig verschieden. Deshalb lohnt es wirklich, sich klar zu machen, was man möchte und dann zu fragen, ob der Hp das auch kann. Sonst ist er für Dich nicht geeignet.

Das gleiche gilt für Kinesiologen und andere Therapeuten: erst für sich selbst erkunden, was man möchte und dann schauen, welche Richtung der Kinesiologe gelernt hat bzw. was die anderen Therapeuten machen.
Ein oder zwei Wochenendkurse genügen nicht.

In der Kinesiologie würde ich mir immer einen Therapeuten suchen, der die Regulationsdiagnostik nach Klinghardt beherrscht. Das ist dann eine sehr umfassende Diagnostik und Behandlung.

Gruss,
Uta

Immer noch wandernde Schmerzen, Ärzte wissen nicht mehr weiter

pucker ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Uta,
ich merke schon, das ich mich damit noch etwas mehr beschäftigen muss. Habe von vielen Sachen die ihr mir ratet noch nichts gehört. Frage mich
auch grade, warum mein Arzt die Sachen mir nicht empfohlen hat, na egal.
Vielen Dank.
Pucker


Optionen Suchen


Themenübersicht