Erfahrung mit Vorhofflimmern

14.01.10 16:18 #1
Neues Thema erstellen

janin ist offline
Beiträge: 5
Seit: 14.01.10
hallo bei mir wurde vorhofflimmern festgestellt ich bekomme nun beat bocker komme aber damit nicht so klar, habe es nicht dauernd aber seit dezember fast täglich. wer hat erfahrung oder selber damit zu kämpfen'? lg. janin

Vorhofflimmern

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo janin,

Zitat von janin Beitrag anzeigen
hallo bei mir wurde vorhofflimmern festgestellt ich bekomme nun beat bocker komme aber damit nicht so klar, habe es nicht dauernd aber seit dezember fast täglich. wer hat erfahrung oder selber damit zu kämpfen'?
ich hab Erfahrungen (wenig) und hatte damit sehr zu kämpfen!

Auch ich hab verschiedene Betablocker bekommen die mehr oder weniger gut "halfen", insgesamt aber nicht den gewünschten Erfolg brachten...

Letztendlich hat sich als Ursache bei mir eine SD-Unterfunktion herausgestellt. Nach dem (dauernden) Hormonausgleich sind bei mir alle Herzsympthome abgeklungen - aber dafür hab ich lange gebraucht!

Meine Empfehlung - aus eigener Erfahrung heraus - an Dich lautet: lass bei einem guten Endokrinologen (wieder aus eigener Erfahrung heraus diese Einschränkung oder besser bei einem Nuklearmediziner Deine Schilddrüse checken.

Dass Hormone auf den Herzmuskel in starker Auswirkung einwirken ist bei vielen Kardiologen leider noch nicht angekommen...

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Vorhofflimmern

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Eine Bekannte von mir hatte es ganz schlimm. Irgend ein Wert war bei ihr auf 25 gesunken, und sie meinte, bei 20 wäre es aus. Sie hat Medikamente und Elektroschocks bekommen, die nur vorübergehend halfen. Schliesslich hatte sie eine Operation, und seitdem ist sie ein neuer Mensch. Sie muss allerdings weiterhin Medikamente nehmen, die Nebenwirkungen haben.

Ich kann sie leider nicht um nähere Einzelheiten bitten, da sie voraussichtlich bis Ende Februar abwesend ist.
__________________
If you can't move the mountain, move a few stones.

Vorhofflimmern

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Noch was: soviel ich weiss, können Mitglieder der Deutschen Herzstifung - Deutsche Herzstiftung - zu gewissen Zeiten kostenlos eine Telefon- oder Online-Beratung in Anspruch nehmen.
__________________
If you can't move the mountain, move a few stones.

Vorhofflimmern

janin ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 14.01.10
vielen dank für eure anworten aber meine sd ist in ordnung wurde alles abgeklärt eigentlich bin ich völlig gesund bis auf das vorhofflimmern, möchte aber auch kein macomarn nehmen lg. janin

Vorhofflimmern

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hi janin,

Zitat von janin Beitrag anzeigen
... aber meine sd ist in ordnung wurde alles abgeklärt eigentlich bin ich völlig gesund ...
...ich möchte ja nicht besserwisserisch erscheinen, aber:

- Du hast eine Sonographie der SD machen lassen,
- Du hast eine Szintigraphie der SD machen lassen,
- Du hast die SD-Hormone fT3, fT4 abklären lassen,
- Du hast den TSH checken lassen,
- Du hast alle Antikörperwerte: TPO-Ak, Tg-Ak, TRAK?

Und auf Grund aller dieser Werte hat ein Doc entschieden dass Du kerngesund bist... - dann ist das wirklich so!

Leider hab ich auch schon erlebt dass ein Doc nur den TSH und das fT4 ermittelt und ohne weiteres entscheidet: kerngesund - und dabei häufig ein Fehlurteil abgibt... leider ist das so.

Bleibt mir Dir viel Erfolg bei der weiteren Suche zu wünschen!

Deine Flüssigkeitsaufnahme im Tagesverlauf liegt bei min. 1,5 l ?

Und Kaliumaufnahme (1 Banane pro Tag) ändert auch nichts?

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Geändert von Planer (14.01.10 um 20:47 Uhr)

Vorhofflimmern

Sonnenweg ist offline
Beiträge: 4
Seit: 13.04.10
Hallo Planer,

ich hatte seit 1997 Vorhofflattern Typ Common...dann eine Aplation und ständig unter Beta Blocker. Mir ging es hin und wieder gut. Am Karfreitag und gestern hatte ich plötzlich zwei sehr starke Tachykardien...sie waren anders mit starker Übelkeit etc. Man stellte Vorhofflimmern fest. Meine Schilddrüse wurde 1998 entfernt ...sie ist aber teilweise nachgewachsen. Im KH sagte
man gestern, der TSH Wert wäre i. O. und somit ist diese nicht schuldig. Aus Deinen Ausführungen entnehme ich, dass man es nur TSH Wert gar nicht beurteilen kann?

...ich möchte ja nicht besserwisserisch erscheinen, aber:

- Du hast eine Sonographie der SD machen lassen,
- Du hast eine Szintigraphie der SD machen lassen,
- Du hast die SD-Hormone fT3, fT4 abklären lassen,
- Du hast den TSH checken lassen,
- Du hast alle Antikörperwerte: TPO-Ak, Tg-Ak, TRAK?

Und auf Grund aller dieser Werte hat ein Doc entschieden dass Du kerngesund bist... - dann ist das wirklich so!

Leider hab ich auch schon erlebt dass ein Doc nur den TSH und das fT4 ermittelt und ohne weiteres entscheidet: kerngesund - und dabei häufig ein Fehlurteil abgibt... leider ist das so.

Bleibt mir Dir viel Erfolg bei der weiteren Suche zu wünschen!

Deine Flüssigkeitsaufnahme im Tagesverlauf liegt bei min. 1,5 l ?

Und Kaliumaufnahme (1 Banane pro Tag) ändert auch nichts?

Liebe Grüsse
Frank[/QUOTE]

Vorhofflimmern

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Sonnenweg,

es ist so: nur aus dem TSH kann man eine Schilddrüsendiagnostik nicht betreiben und nur aus dem TSH zu sagen:

"es kann nicht von der SD herrühren, dieses Problem..."

das ist nach meinem Wissen absolut fahrlässig.

Ich habe mich nie sehr stark mit dem Problem Vorhoffflimmern beschäftig, ich hatte dieses Problem "nur"! Zwei heimische Kardiologen wollten mich zur Ablation bringen, unabhängig voneinander. Der eine wollte mich ans Herzzentrum nach Bad Oeynhausen überweisen, der andere an das Krankenhaus St. Georg in Hamburg, dort weilte damals die Choryphäe Prof. Kuck.

Prof. Dr. Karl-Heinz Kuck, Hamburg

Da meine Mutter mit ähnlicher Symptomatik (und wie ich im Nachhinhein vermute: mit gleicher SD-Symptomatik wie ich) dort eine Ablation durchgeführt bekam, sollte ich doch mit der Systematik vertraut sein und es ebenfalls durchführen lassen. Ich habe mich innerlich geweigert und alles mögliche eigenständig durchgeführt um die Tachykardien abzuwenden.

Erst mit meiner Hashidiagnose und mit einer guten SD-Hormon Einstellung ist es mir geglückt meine Tachykardien auf praktisch 0 zu reduzieren.

Und: Du bist nicht allein! Einen sehr sehr ähnlich gelagerten Fall kenne ich aus einem anderen Forum. Auch sie hat eine Ablation durchführen lassen - und das Vorhofflimmern ist bei ihr nicht verschwunden...

Liebe Grüsse
Frank

P.S.: hab ich noch vergessen: über einen Zeitraum von vielleicht 1 Jahr hab ich auch Betablocker bekommen - hat nichts genützt...
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Geändert von Planer (14.04.10 um 09:06 Uhr)

Vorhofflimmern

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Sonnenweg,

auch bei mir sind "paroxysmale Tachykardien" durch die Behandlung der Schilddrüse so gut wie verschwunden.

Vorhofflimmern ist im Allgemeinen nicht unmittelbar lebensgefährlich; anders sieht es mit dem Kammerflimmern aus. Diese beiden Begriffe werden häufig verwechselt...

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (01.01.12 um 22:04 Uhr)

Vorhofflimmern

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo Malve,

die Gefahr bei Vorhofflimmern ist das, sich Thromben lösen und ein daraus folgender Schlaganfall.
Die häufig nicht erkannte
Krankheit ist schon heute für rund 20
Prozent aller Schlaganfälle verantwortlich
und kann das Schlaganfallrisiko
um das Fünffache erhöhen. Die
Dunkelziffer der unerkannten Krankheitsfälle
liegt bei geschätzten zwei
Millionen Deutschen (geschätzte 2,5
Prozent der Bevölkerung).
aus MedReport: Internationales Symposium informiert über neueste Behandlungsmöglichkeiten
bei Vorhofflimmern. Inwww.schroeders-agentur.de/medpdf2010/MedReport09_2010.pdf Seite 7

vG peter

Geändert von Malve (01.01.12 um 22:04 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht