Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmerzen.

09.01.10 22:30 #1
Neues Thema erstellen
himbeerchen
Hallo liebe Foris,

ich hab mich hier mal angemeldet,weil ich auf einpaar antworten hoffe. in der suchfunktion gibt es eine menge zum thema übelkeit, habe aber nichts mit "meinen" begleiterscheinungen gefunden, deswegen der neue Thread. vielleicht darf ich kurz erzählen?

also, bemerkt habe ich das schon vor einem jahr oder so. immer wenn ich am wochenende mittags eingeschlafen bin, und nach einer stunde wach wurde, war mir unglaublich schlecht. ich hatte einen so schlechten geschmack im magen (ich weiss, den hat man im mund, aber ich kann das anders nicht ausdrücken, für mich wars der magen ), mein körper hat sich insgesamt ganz eklig angefühlt, als sei er voll mit schleim , der nicht austreten kann und jetzt bitte festhalten: ich hatte dann immer das bedürfnis, irgendwas stark minziges zu essen: zahnpasta, minzblätter, menthos. (ja ich habe zahnpaster gekaut, einfach weil ich das bedürfnis hatte und der meinung war dieses komische gefühl geht weg).

auch meine hand und fusssohlen haben sich so angefühlt, als wolle da was raus, sie haben leicht gebrannt waren, waren recht warm und irgendwie sehr unbeweglich und trocken, fast leicht angeschwollen.

damals hatte ich schon das gefühl, ich könnte vielleicht eine lebensmittelunverträglichkeit (zwiebeln) haben. hab darauf jedoch nicht so sehr geachtet. ich las auch es könnte am vagus nerv liegen, der übelkeit halt nun mal hervorruft, wenn er gereizt wird usw. ich muss gestehen, ich hab mich nicht so sehr darum gekümmert.

ich hab dann eine lange weile keinerlei mehr dieser symptome gespürt. die letzten zwei wochen hatte ich urlaub, ich hatte schnupfen, eine unliebsame tante hat mich besucht

mein urlaub verging, und am freitag (08.01.10.) war dann mein erster arbeitstag und ich merkte schon in der früh, das ich wieder diese ekelige übelkeit mit mir rumschleppte. es fühlt sich so an, als hätte man einen bääärenhunger, der magen ist ganz leer, der geschmack vom magen bis hoch in den mund ist einfach nur grauenhaft, der magen grummelt (jedoch nicht vor hunger, irgendwie wie nach dem erbrechen, da arbeitet der magen ja auch), dann hab ich bemerkt, dass mein brustbein und auf der genau gegenüberliegenden seite mein rücken wehtut. und das war einfach sooo ungangenehm, den ganzen tag. abends hatte ich wirklich oft stuhlgang, außergewöhnlich oft, jedoch kein durchfall und ich war der meinung das das erleichterung brachte...

ich muss dazu sagen, dass ich den abend zuvor (donnerstag), ein rattatoille incl. zwiebeln gegessen hab. gut der freitag verging, ich hab nicht an zwiebeln oder so gedacht, mir gings ja auch schon besser und habe abends nach der arbeit den rest des rattatoilles gegessen. und merkte als ich zubett ging, dass das wieder von vorne losging. einfach grauenvoll. ich legte meine hand, die recht warm war auf den solarplexus und der bauchraum begann wieder zu rumoren und zu arbeiten, das war irgendwie schon recht angenehm. zumindest konnte ich einschlafen.

heute steh ich morgens auf, frühstücke, trinke kaffe, rauch meine zigarette(n), fängt das ganze von vorne an... ich war noch nicht beim arzt deswegen, ich werde jedoch definitiv die kommende woche mal bei ihm vorsprechen. was kann das sein. vor allem, mein magen fühlt sich ständig so an, als müsste er nur einmal ganz heftig knurren und der spuk wär vorbei. dieser geschmack im magen und im mund sind einfach *BÄÄÄHHH* und ich mach mir ja schon auch sorgen.

vielleicht habt ihr ja eine ahnung was das alles bedeuten könnte. kann das an den zwiebeln liegen? oder ist es was psychosomatisches (ich neige zu psychosomatischen weh-wehchen, litt unter depressionen, bin dewegen noch immer in behandlung, bin jedoch definitiv nicht mehr depressiv, ich kämpfe mit den nachwehen, aber das ist o.k., ich fühl mich zumindest seelisch relativ o.k.), kann es am stress liegen, ich hatte in letzter zeit auch wirklich oft sodbrennen, mir wurde hier und da schwindlig, und ein tinnitus hat sich auch eingestellt, der jetzt gott sei dank vorbei ist, weil ich rechtzeitig die notbremse gezogen hab

...ich hoffe ihr könnt mir da vielleicht einpaar denkanstösse geben?

vielen lieben dank
himbeerchen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Hallo himbeerchen,


das hört sich für mich ganz klar nach einer Refluxösophagitis an.

Warum ich das meine? Nun - ich habe diese auch - seit 12 Jahren.

Ich erkläre mal:

--> der fiese Geschmack im Mund / Magen kommt vom Rückfluss des Mageninhaltes in die Speiseröhre, deswegen auch die Mischung aus fies in Mund und Magen - die Speiseröhre hängt ja nun dazwischen

--> diese Brustbeinschmerzen vorne / hinten - die kommen durch die wunde und entzündete Schleimhaut in Magen und vor allem auch Speiseröhre

--> Rauchen fördert diese Krankheit negativ - deswegen habe ich 2000 aufgehört zu rauchen


Lass mal eine Magenspiegelung machen - da kann man dann genau sagen was los ist - aber wie gesagt:

Deine Symptome kenne ich zu gut!

Wenn der Reflux durch eine Hiatushernie ( Zwerchfellbruch ) zustande kommt, dann hilft endgültig nur eine OP, wo der Rückfluss in die Speiseröhre gestoppt wird.

Ich nehme aber lieber die Tabletten - solch eine OP ist nicht ohne.

Und:

Im Liegen wird es immer schlechter --> da fliesst die Säure natürlich viel einfacher in Richtung Speiseröhre zurück.


LG

Häschen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
darleen
Hallo Himbeerchen

vieleicht lässt du mal auch deine Schilddrüse überprüfen...

wenn du vieleicht eine Unterfunktion hast...vieleicht sogar dem Hashimoto...

Mit Zwiebeln, dem enthaltenen Fluor darin drosselst du die Schilddrüsenhormoine noch mehr...

dadurch verstärken sich vieleicht die Symptome...Verlangsamte Verdaung....

und die daraus resultierende Übelkeit..ect. ...

sowie die Verstärkung der Symprome bei anstehenden Stress...

vieleicht einfach mal abklären lassen ...denn sollte es der Reflux sein muss er ja irgendwo seinen Ursprung haben...


liebe grüße darleen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
himbeerchen
Themenstarter
@ darleen: ich habe meine schilddrüse mehrmals abklären lassen, wegen meiner depressionen. hätt ja sein können, dass meine depressionen ein symptom von körperlichen beschwerden ist, war jedoch alles in ordnung.

@ häschen: oh mann. das hört sich irgendwie wirklich gefährlich an. ich werde wohl wirklich zum arzt gehen und das abklären lassen.
kannst du mir sagen, woher diese krankheit kommt??? ist das eine stresssache, oder kommt das vom rauchen? ich will unbedingt mit diesen biestern brechen, weil ich wirklich nicht mehr rauchen will, aber als ich das letzte mal aufgehört habe, bekam ich diese depressionen. ich weiss nicht, ob das wirklich unbedingt miteinander zusammenhängt, aber ein bisschen schiss hab ich dennoch.
was kann ich denn als "erste hilfe" tun, wenn mir wieder so übel wird, gibts da tipps und tricks?

ich danke euch für die antworten. =)

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
darleen
Hallo Himbeerchen

kannst du die Werte trotzdem mal einstellen?

was für Ärtzte ok. ist, . muss noch lange nicht für den Patienten ok. sein..

denn so lange man in der Norm liegt, ist für sie meistens Alles in Ordnung..

liebe grüße darleen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
himbeerchen
Themenstarter
@ darleen: huch, die hab ich garnicht. oh mann, jetzt wo du das sagst, muss ich mich wieder so ärgern. nicht über dich, nein, sondern über die ärzte, ich war wirklich seit meiner depression jedes jahr dort und hab das checken lassen und immer: "alles in ordnung!" PUNKT. auch mein frauenarzt, den ich gebeten habe, meinen hormonhaushalt zu checken sagte: "ach, sie sind viel zu jung, bei ihnen ist alles i. O."
man sollte echt nicht mehr locker lassen. ich schau das ich nächste woche zum arzt gehe. soll ich lieber zum internisten oder zum hausarzt?

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
himbeerchen
Themenstarter
ich habe noch ein detail vergessen: ich habe einen toten zahn im mund!

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Hallo himbeerchen,


nur zur Erläuterung wegen meiner Vorschreiberin:

Ich habe auch die Hashimotothyreoiditis - eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse - seit weit über 20 Jahren und nehme seit dem SD Hormone.

Mein Reflux hat damit gar nichts zu tun --> Reflux ist Reflux.

Also, durch eine Instabilität des Zwerchfells kann eben die Magensäure zurückfliessen - der Speiseröhrendeckel schliesst nicht richtig.

Vor einer OP habe ich Angst - deshalb nehme ich Tabletten, die die Magensäure etwas heraufsetzen vom pH-Wert her und somit wenn etwas zurückfliesst meine Speiseröhre nicht so geschädigt wird.


Nachts leicht erhöht schlafen hilft schon.

Gaaanz wichtig:

Aufhören zu rauchen - eigentlich bei Magenproblemen immer richtig aufzuhören!

STRESS musst vermieden werden - trotz der Tabletten ist meine Speiseröhre immer leicht entzündet - deswegen sagt man bei mir:


Gastritis Typ C --> Stress, Reflux....

Andere Gastritis Typen:

Gastritis Typ B --> Helicobacter Pylori

Gastritis Typ A --> Antikörper gegen die Parietalzellen in der Schleimhaut



Typ C ist irgendwie "blöde" --> man kriegt das so schwer in den Griff....klar, Stressvermeidung...nur wie heutzutage...!

Nur eine Spiegelung kann aufklären, ob da etwas ist oder nicht.

LG

Häschen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
darleen
Hallo Häschen

ich selbst Autoimmun Morbus Basedow..seit über 20 jahren SD-los...bekomme einen vermehrten Reflux wenn ich zu niedrig mit Lt dosiert bin..und ich kenne Einige SD-Patienten die ebenfalls die gleiche Symptomatik haben..

warum und wieso das ist..weis ich nicht genau...es hat ja auch nicht Jeder die gleiche Symptomatik ist es nicht so??..

ich wollte nur das es bei Himbeerchen abgeklärt ist..einfach mal die Werte sich anzuschauen...um es dann eventuell auszuschließen....

zumal die Depressionale Veranlagung auch gut passen könnte...

liebe grüße darleen

Übelkeit, schlechter Geschmack im Mund, Grummeln im Magen, Brust und Rückenschmer
darleen
Hallo Himbeerchen


hast du erst letztens Werte machen lassen??

dann hol dir bitte die Werte als Kopie und stell sie hier ein..

Ansonsten wäre ein Nuklearmediziner/ Endokrinologe der richtige Ansprechpartner..

um auch die Antikörper abnehmen zu lassen..

und eine Beschallung der Schilddrüse..

untersuch werden sollte alle Blutwerte : TSH, fT3, fT4; Antikörper :TPO-AK, Tg-AK, TRAK..


liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht