Das geht mir an die Nieren

06.01.10 15:15 #1
Neues Thema erstellen

melina83 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 06.01.10
hallo,

ich habe folgendes problem,hoffe man kann mir da etwas weiterhelfen

ich bin 26 jahre alt,weiblich,mutter

vor 3 jahren erkrankte ich an pfeiffer,der sehr schleppend ausheilte

ich bekam daraufhin ein darmpilzproblem,problem daher,dass der einfach nicht weg gehen will,habe auch vor 2 jahren alles untersuchen lassen,was halt so untersucht werden kann (magen/darm spiegelung,eine woche herzstation um alles abzuklären o.b.)

2 immunstatuse hab ich auch machen lassen,mit dem ergebnis ein hyperaktives immunsystem zu haben

seid einem jahr habe ich akute beschwerden mit immer wiederkehrenden blasenentzündungen..so im schnitt alle 2 monate.mal gehts mit eigeninitative weg,mal reicht dies net aus und ich muss antibiotika nehmen was dazu führt dasich danach einen pilz hab.

hmm,diesmal hatte ich auch die typischen beschwerden einer blasenentzündung,unternahm wieder alles trank viel,hielt mich schön warm,die beschwerden vergingen nict und ich bin wiedermal in die notaufnahme gedackelt,urin war aber negativ,also bekam ich kein antibiotikum,(sonst war der urin in den davorigen fällen immer positiv)

ich bin dann darauf hin 2 tage später zum hausarzt,auch dort war der urin auch negativ,ich finds ja gut.nur,hab ich so ein muskelkaterähnliches gefühl in den nieren,das macht mir sehr stark angst das ich befürchte es könne eine nierenbeckenentzündung sein,aber da hätt man da doch was im urin sehn müssen oder? oder zieht es nur weil die beschwerden noch etwas anhalten obwohl eine zuvorige blasenentzündung abgeklungen ist? postal oder wie das heisst.ich hab auch kein fieber und sonst geht es mir gut

die hausärztin die auch homöopathin ist hat mir ein mittel verschrieben cantharis D 6,kennt das jemand?

komisch ist auch das die schmerzen beim bewegen auftreten,wennich aber in die nierenleicht drücke hab ich keine schmerzen,beim längeren spazieren gehen sind sie weg,stärker merk ich sie abends wenn ich liege,es tut nicht höllisch weh,aber es nervt dann,weil ich zusätzlich noch eine angstpatientin bin.

ogott das war soviel,ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen

lg

das geht mir an die nieren ;(

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
häufige Blasenentzündungen und Pilze (mit oder ohne Antibiotika) deuten sehr auf eine A l l e r g i e als Grundproblem hin.Auch vom Pfeiffer könnten da bei Ihnen noch eine Rest-Belastungen sein.

Die Schulmedizin wird Ihnen da vermutlich nicht mehr weiter helfen können.Sinnvoll wäre hingegen ein umfassender Test mit einer Bioenergetischen Methode (Bioresonanz,Kinesiologie o.ä.).

Nachtjäger

das geht mir an die nieren

melina83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.01.10
hm, daran hab ich noch garnicht gedacht,gibt es denn hier im forum einen link wo man geziehlt nach adressen suchen kann wo diese methoden angewandt werden? (PLZ 06)

kann denn trotz negativen urintest etwas ernstaftes dahinterstecken? (nierenentzündung) oder mach ich mich da zu verrückt? nieren wurden 2007 per MRT auch mituntersucht,ultraschall vor 2 monaten alles o.b. meine ängste richten sich dummerweise seid zig jahren an etwas zu leiden bzw zu sterben (hypohrondrie)





lg

Geändert von melina83 (06.01.10 um 16:13 Uhr)

das geht mir an die nieren

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht kommt dieser Schmerz in den "Flanken" auch gar nicht von den Nieren sondern von der Wirbelsäule. Darauf deutet meiner Meinung nach hin, daß der Schmerz durch Bewegung weggeht, aber beim Liegen schlmmer werden.

Das wäre dann eher eine Sache für den Orthopäden und/oder einen Manualtherapeuten.

Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsäulentherapie
> untere Tabelle > L4.

Grüsse,
Uta

das geht mir an die Nieren

melina83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.01.10
hm das kam mir auch schon in den sinn,werd mich da glei ma durchlesen

dennoch eine frage zum dennieren:kann denn eine entzündung vorliegen,auch wenn im urin nix zusehn ist?

das geht mir an die Nieren

Leena ist offline
Beiträge: 140
Seit: 19.12.09
Hallo
Soweit ich weiss würde man eine Nierenbeckenentzündung im Urin sehen! Im Labor wird der Urin per Teststreifen untersucht! Zum Beispiel ob er Blut enthält oder Leukozyten, Glucose, Eiweiss, der Ph-Wert, Bakterien usw. Manchmal macht man auch ein Urinsediment wo man das ganze unter dem Mikroskop anschaut! Dort sieht man wieviele Bakterien es hat oder auch sogenannte Zylinder die auf Nierenprobleme schliessen würden!

LG Leena

das geht mir an die Nieren

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Ich hatte mal eine Nierenbeckenentzuendung. Ich glaube nicht, dass du das hast!!! Wenn du ein wenig Nierendruck hast, sind deine Nieren moeglicherweise einfach ueberlastet. Ich merke das extrem, seit meiner Ausleitung. Hatte es aber auch vorher immer wieder und recht extrem in meiner Schwangerschaft (da tat es so weh, dass ich mich nicht mehr ruehren konnte und im Krankenhaus geendet bin). Versuch es mal mit Nierentee oder Brenesselkapseln. Moeglich waere auch noch, dass dir garnicht die Nieren, sondern die Nebennieren weh tun. Auf jeden Fall denke ich, dass eine Entgiftung dir ganz gut tun wuerde (davor wuerd ich aber die Nieren nochmal checken lassen (Urintest), um sicher zu gehen, dass die das auch "packen". LG

das geht mir an die Nieren

melina83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.01.10
und wie geht eine entgiftung? was braucht man dazu?

die schmerzen sind fast weg,allerdings krabbet es noch in der harnröhre etwas..schluck schon bärentraubenblätter,dass muss doch mal weggehen


Optionen Suchen


Themenübersicht