Probleme mit den Füssen

04.01.10 09:11 #1
Neues Thema erstellen
Schmerzfee
Hallo,
ich setze die Problematik für ein Familienmitglied hier rein und vielleicht hat jemand einen Ansatzpunkt für uns.
Termine beim Facharzt wurden gemacht, der erste ist aber erst in 2 Wochen.
Eventuell ist es eine Folgeerscheinung/Erkrankung der bereits vorhandenen Krankheiten, kommt uns allerdings etwas komisch vor, aber wir sind keine Ärzte.


Zum Patienten:
- Weiblich
- 56 Jahre
- Nichtraucher
- Sportlich soweit noch durch Krankheit möglich, für den Rücken etc. wird spezieller Sport gemacht

Vorerkrankungen:
- Spondylolyse-Lumboischalgie-Spinalkanalstenose-Cervicocephalgie-Hallux Valgus
- Chondropathia patellae-Epicondylitis humeri radialis-Karpaltunnelsyndrom
- Arteriosklerose der Arteria Carotis
- Sensomotorische Polyneuropathie ASR bds. erloschen
- 2x OP an der Lendenwirbelsäule
- 2x OP bzgl. Karpaltunnelsyndrom

aktuelle Beschwerden in den Füßen/Zehen:
- akute Schmerzen, vorwiegend nachts Krämpfe in den Füßen und Beinen
- tagsüber immer leichte Schmerzen in den Zehen bzw. Vorderfuß
- abwechselnd das Gefühl Zehen sind dick geschwollen, gefühllos, taub
- bei Bedarf Ibuprofen 600
- beide großen Zehennägel bzw. die Haut darunter sind verfärbt wie bei einem Bluterguß (kommt bei dem Bild nicht ganz so rüber)
- Vitaminmangel o.ä. wurde schon ausgeschlossen, kein Unfall o.ä.
- keine zu engen Schuhe


Vielleicht hat jemand noch ne zusätzliche Idee was es sein könnte. Danke.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fußnägel 1.jpg (151,5 KB, 9x aufgerufen)

Probleme mit den Füssen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
- Haben die großen Zehen einen Fußpilz?
- Gibt es Magnesium- und Calciummangel?
- Wie sieht es mit Vitamin B12 aus? Wie wurde ein Mangel ausgeschlossen? Bzw. wie wurden die Werte gemacht?
- Trägt die Dame Einlagen und wenn ja: welche?

Da schon so viele Operationen gemacht wurden, ist es natürlich möglich, daß diese Fußbeschwerden von der Wirbelsäule her kommen.
War sie schon bei OsteopathInnen oder Dorn-Therapeuten in Behandlung?

Gruss,
Uta

Probleme mit den Füssen
Schmerzfee
Themenstarter
Hallo Uta,

Danke für deine Antwort.

Es war mal ein Nagelpilz vor ca. 1 Jahr vorhanden. Der wurde auch ein halbes Jahr behandelt, der Nagel löste sich auch und wuchs wieder nach.
Die Vitamine etc. wurden übers Blut getestet. Außerdem bekam sie im Oktober/November Vitamininfussionen zur Stärkung des Immunsystems.

Einlagen werde ich mal nachfragen.

Probleme mit den Füssen
Schmerzfee
Themenstarter
Sie hat Kork Ledereinlagen mit Pelotte und Schmetterlingsabrollsohlen.

Probleme mit den Füssen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie sieht es mit der Magnesium-Calcium-Versorgung aus?

Hat sie evtl. Diabetes? - Dann würde eine schon bestehende Polyneuropathie möglicherweise verstärkt.
Vielleicht könnte eine Hochtontherapie helfen?:
http://www.symptome.ch/vbboard/diabe...ntherapie.html
http://www.symptome.ch/vbboard/diabe...ation-ems.html

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (05.01.10 um 09:13 Uhr)

Probleme mit den Füssen
Schmerzfee
Themenstarter
Ich werd das mal weiterleiten bzw. mit ihr besprechen.


Optionen Suchen


Themenübersicht