Leberdruck und Borreliose

02.01.10 22:11 #1
Neues Thema erstellen
Leberdruck und Borreliose

tinaruhrgebiet ist offline
Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
Ja, das KANN sein, mit den Reinigungen, ich konnte die eine, die ich gemacht hatte nicht vertragen, mir ging es richtig dreckig danach - 2 Wochen noch mehr Leberdruck.

Das TMS 33 hilft mir etwas. Aber besser war noch ein ausgetestet Mittel gegen EBV und Viren von diesem HP!

Am besten hat mir auch koll. Silber geholfen bei dem Druck.
Therapie - Salz/Vit. C habe ich noch nicht ausprobiert.
Scheint aufwendig zu sein.

Hast du auch Schwermetallbelastung?

VG Tina

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Hi,

nein. Salz/C ist kein bisschen aufwendig.
Du mischst morgens Salz mit Vitamin C in einem Glas Wasser und trinkst es verteilt über den Tag. Nicht wirklich aufwendig.
Hier Infos: BORRELIOSE ABHILFE

Schwermetallbelastung habe ich nicht. Zumindest habe ich kein Amalgam und bin Zweitgeborener. Keine Ahnung, woher ich mir sonst irgendwelche Schwermetalle eingefangen haben könnte...ich gehe mal davon aus, dass dies bei mir keine große Rolle spielt.

LG, Nils

Leberdruck und Borreliose

tinaruhrgebiet ist offline
Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
Hattest Du die Clark-Reinigung mit Bittersalz gemacht oder hattest du Passagesalz genommen, weil es milder ist?

Und danke für den Link, werde mich da mal einlesen.

LG Tina

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Bittersalz hatte ich verwendet.
Ist schon heftig das Zeug...

LG, Nils

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten!
Gibt es sonst vielleicht noch jemanden, der Borreliose hat oder hatte und diesen Leberdruck kennt und verraten möchte, wie er ihn losgeworden ist?
Danke!

Viele Grüße, Nils

Leberdruck und Borreliose

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo Nils,

ich mache seit Juni 2009 die S/C Therapie. Da gibt es auch einen Thread hier im Forum.
Das Vitamin C nehme ich hochdosiert. Gibt auch dazu einen Thread.

Ansonsten nehme ich noch Nahrungsergänzungsmittel. Und demnächst versuche ich den LEF Mix. Auch hierzu gibt es im Forum einen Thread.

Insgesamt geht es mir wesentlich besser. Habe mehr Energie und nur noch selten Schmerzen.

Dafür seit einiger Zeit starke Ringe unter den Augen.
Habe daraufhin 13 Tage nur Vitamin C hochdosiert genommen - die Schmerzen sind dadurch wiedergekommen, so dass ich momentan Tage mit und Tage ohne Salz versuche. Mit Salz geht`s besser .

Die Ringe bin ich aber noch nicht losgeworden.

LG
Rianj

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Hallo Rianj!

Danke!
Richtig...ich erinnere mich an den Thread mit den Augenringen...hatte ich gelesen.
Mir fällt dazu nur ein...Schön viel trinken und entgiften! (Zeolith)
Hört sich nach Nieren- oder Leberproblemen an...
Ich denke, dass dieses Druckgefühl auch mit der Überlastung der Ausscheidungsorgane zu tun hat. Immer, wenn ich es mal übertrieben hatte mit der Entgiftung, war der Druck schlimmer und ich sah auch zombiemäßiger aus...
Auch wenn ich eigentlich keine Sekunde länger mehr warten möchte, werde ich die Sache echt langsam und behutsam durchziehen...
Dann mal viel Erfolg und weitere Gesundung.

Grüße, Nils

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Ach und noch was Rianj...
Es steht geschrieben , dass es nicht gut ist, die Salz/C Therapie so lange zu unterbrechen! Eigentlich sollte man höchstens mal 1-2 Tage die Dosis ein bisschen runterschrauben...13 Tage gar kein Salz ist meines Wissens nach sehr...ungut...

LG, Nils

Leberdruck und Borreliose

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Oh, das wusste ich nicht.
Wo steht das denn?

Leberdruck und Borreliose

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Hallo,

das stand im "lymestrategies forum".
Ich konnte leider den speziellen Thread nicht finden. Aber ich bin mir sicher, dass das sogar der "Erfinder" dieser Therapie, Marc Firefox geschrieben hat. Das meint auch der Verfasser des folgenden Beitrags:

" A few here have mentioned skipping a day here and there, and it is, of course, recommended to back down if herxs get too bad, but it’s not recommended to “pulse” salt and C (such as 3 days on and 4 days off). Maybe Marc will chime in on this -- he has before -- I’m not sure I could find his previous message. Anyway, best to follow the scale up method as described in link #4. If things got too rough cut back, but it’s not generally recommended to stop (as part of the protocol) and then start again."


Optionen Suchen


Themenübersicht