Umfrageergebnis anzeigen: Ha(tte)st du Katarakt / Grauen Star?
Ja 1 16,67%
Nein 5 83,33%
In Behandlung 0 0%
Teilnehmer: 6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Katarakt - aber woher?

29.12.09 23:01 #1
Neues Thema erstellen

djrazr ist offline
Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Ich hatte vor mehr ale einem halben Jahr auf beiden Augen eine Katarakt Op..
Auf dem linken Aug war es schlimmer..
Nun frage ich mich woher dies kommt..
Also erstmal zu beginn .. ich bin 16 Jahre alt - und ansonsten Kerngesund..
Es gab auch keine vergleichbaren Fälle in meiner Familie.. außer bei den Herrschaften über 65.

Ich bin weder Zuckerkrank .. noch leide ich an sonstigen stoffwechselstörungen...

Ich frage mich nun was meine Augenlinse - vieleher BEIDE vor einem Jahr dazu bewegt hat einfach so den Geist aufzugeben bzw. ihren Stoffwechsel einzustellen....


Katarakt - aber woher?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo djrazr,

es ist ungewöhnlich, dass der Graue Star schon in der Jugend auftritt - und dann noch auf beiden Augen.

Jedoch gibt es Gründe, die dafür infrage kommen könnten. Vielleicht kannst Du hier etwas finden, was in Deinem Fall zutreffen könnte?

# genetische Disposition

# perforierende Verletzung der Linse, dadurch Eindringen von Kammerwasser (Cataracta traumatica)

# kongenital (Cataracta congenita)

# Einnahme von Kortison über einen längeren Zeitraum

# Infrarot- (Glasbläserstar) und Röntgenstrahlung

# Diabetes (Cataracta diabetica)

# Tetanie (Cataracta tetanica)

# Blitz- oder Stromschlag (Cataracta electrica)

# Neurodermitis und andere Hautkrankheiten

# Vergiftung (z.B. Naphthalin, Dinitrophenol)
Thorsten Wiegel :: Augenoptische Maßnahmen bei pathologischen Befunden des Auges

Liebe Grüsse,
uma

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Ein Gegenbeweis zur genetische Disposition habe ich nicht - jedoch ist es dann auffällig dass ich der einzige jüngere Kataraktpatient in meiner Familie bin...

Eine verletzung der Augen unterlitt ich nicht -> # perforierende Verletzung der Linse, dadurch Eindringen von Kammerwasser (Cataracta traumatica)

Eine von Geburt an nicht funktionierende Linse wäre eher undenklich - da ich 1. Bis zum zeitpunkt der erkrankung blendende Sehkraft hatte, und jedes Jahr zum Augenarzt zur Routineuntersuchung war -> # kongenital (Cataracta congenita)

# Diabetes (Cataracta diabetica) -> ist zwar auch meine Vermutung .. trifft aber nicht zu .>wurde 2 mal getestet und wird Montag dass dritte mal getestet (Bluttests auf Zucker und Fett)


Und zu den anderen Punkten fällt mir auch kein Zwischenfall ein..


# Einnahme von Kortison über einen längeren Zeitraum
// nein
# Infrarot- (Glasbläserstar) und Röntgenstrahlung// keine Frakturen im Schädelberreich
# Tetanie (Cataracta tetanica) // was ist dass überhaupt??
# Blitz- oder Stromschlag (Cataracta electrica) // keine Starkstromverletzungen...
# Neurodermitis und andere Hautkrankheiten // Habe vllt ein bisschen Akne... (minimal)
# Vergiftung (z.B. Naphthalin, Dinitrophenol) // nicht dass ich wüsste...


Danke für den Versuch uma.. aber es muss einen anderen Grund geben...

Geändert von djrazr (30.12.09 um 10:00 Uhr)

Katarakt - aber woher?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo djrazr

Lass am Montag auch dein Ferritin und die Transferrinsättigung kontrollieren:

Hyperferritin-Katarakt-Syndrom

Liebe Grüsse
pita

Katarakt - aber woher?

Sepia ist offline
Beiträge: 491
Seit: 02.11.09
Vielleicht ist in deinem Leben vor Beginn der Erkrankung etwas passiert, das du nicht sehen wolltest/konntest oder aus den Augen verloren hast. Vielleicht auch nur symbolisch. Man sollte solche Dinge nicht unterschätzen, ich weiß es aus eigener Erfahrung.

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Sepia... was meinst du??
Also ich hab geleden dass auch ein Trauma so etwas hervorrufen kann^^
Aber dies ist auch kein Grund... // lebte vorherr glücklich und zufrieden

Zu pita.. du meinst Ferritin (ferrum->Eisen) kann neine mögliche Ursache sein??
Naja.. glaube mein Arzt wird sich mit so was nisch auskennen... hatte versucht meinen Hausarzt zu erreichen wegen dem Termin - aber der ist im Urlaub... Hab deshalb den Termin bei meinem Kinderarzt gemacht... glaube kaum dass der solchen Test's macht.. //-> ich werd ihn mal fragen..

Danke... Auch wenn dass noch keine Antwort war.. mit der ich mein Problem identifizieren kann..

Katarakt - aber woher?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Ja, kann - Ferritin und Transferrinsättigung sind keine Hexerei .

In deiner Familie sind keine Krankheiten bekannt?

Liebe Grüsse
pita

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
In deiner Familie sind keine Krankheiten bekannt?
Dass schon.. aber keine die etwas mit Katarakt im jungen alter zu tun haben .. xDD

Katarakt - aber woher?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Na, jetzt wirds doch spannend - erzähl mal.

Vielleicht kommen wir so auf mögliche Zusammenhänge.

Liebe Grüsse
pita

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Nein ich werde jetzt nicht alle Krankheiten aufzählen .. auf jeden fall gabs keine einschlagenden genetisch veranlagten Krankheiten außer vielleicht Parkinson bei zwei Personen..(obs genetisch veranlagt ist weiß ich nicht..)...

Die Antwort von Joachim ist mir bisher die plausibelste...
Auch wenn ich nicht verstehe warum er diese nicht öfffentlich gepostet hat ... damit vielleicht andere davon proffitieren...

Hallo djrazr,

Zitat:
Nun frage ich mich woher dies kommt..
Ich bin weder Zuckerkrank .. noch leide ich an sonstigen stoffwechselstörungen...
99% der Bevölkerung leiden an Stoffwechselstörungen, ohne daß sie das sofort bemerken würden. Die Folgen zeigen sich erst nach Jahrzehnten in Form der heute üblichen Zivilisationskrankheiten (Diabetes, Herzinfarkt, Rheuma, usw.) Diese Krankheiten sind alle ernährungsbedingt und Folge einer langjährigen Unterversorgung des Organismus durch vitalstoffarme Nahrung.

Ich habe keine Informationen, ob der Katarakt ebenfalls zu diesen ernährungsbedingten Krankheiten gehört. Die Krankheit zeigt aber eine wesentliche Gemeinsamkeit mit den genannten Krankheiten: Sie gilt ebenfalls als Alterskrankheit, die mittlerweile immer häufiger in jungen Jahren in Erscheinung tritt.

Wenn ein Mangel an Vitalstoffen hier eine Rolle spielt, würde das auch erklären, warum der Kararakt in "Entwicklungsländern" mit ihrer schlechten Ernährungslage häufiger vorkommt.

Das ist aber nur eine Vermutung, wenn ich auch die Wahrscheinlichkeit, daß die Ernährung hier der ursächliche Faktor ist, für relativ hoch halte.

Das nützt dir nun zwar in Bezug auf die Augen leider nichts mehr, aber eventuell in Bezug auf die Prävention anderer Krankheiten, denen man durch Vermeidung von Ernährungsfehlern vorbeugen kann.
Liebe Grüße,

...Joachim
Danke Joachim... des ist vielleicht der Grund....
Ichhabe mich zwar nie bewusst falsch ernährt .. und immer brav mamas karotten gegessen .. aber wir wissen ja alle dass der gang nach Mc Donalds... z.B auch nicht immer dass wahre ist... xD

Ich werde in Zukunft ein bisschen mehr drauf achten . .aber wie du sagst .. vergangenes lässt sich damit nicht wieder ungeschehen machen...


Optionen Suchen


Themenübersicht