Umfrageergebnis anzeigen: Ha(tte)st du Katarakt / Grauen Star?
Ja 1 16,67%
Nein 5 83,33%
In Behandlung 0 0%
Teilnehmer: 6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Katarakt - aber woher?

29.12.09 23:01 #1
Neues Thema erstellen
Katarakt - aber woher?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Herr der scharfen Klingen.
Darf ich darum bitten, für ein Landei wie mich die Fachausdrücke auszudeutschen?
Herzlichen Dank,
Sine

Katarakt - aber woher?

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Klar, Sine, "lat.: ohne", Land-Ei, alles oben schon gewesen! Guckst Du:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...arakt.html#top

Kann doch mal passieren - auch mehrfach:

Zitat von Sine Beitrag anzeigen
...Sowas passiert, wenn man die geposteten Links nicht liest...
Liebe Grüsse, Sine

Geändert von DonScalpello (21.01.10 um 16:54 Uhr)

Katarakt - aber woher?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Don.
Ich bitte lediglich darum, zum Beispiel solche Ausführungen:
in Richtung des ektodermalen Dysplasie-Kreises bei Hautsymptomen (Photos wären in beiden Fällen sehr hilfreich), aber auch frgl. Radiatio d. Mutter in Gravid.
für Alle verständlich zu formulieren.
Vielen Dank!
Sine

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Hay Heather
Hallo Djrazr,

ich habe jetzt nicht alles gelesen, weiß also nicht welche Infos Du schon bekommen hast .

Es ist meines Wissens so, dass der graue und der grüne Star erblich bedingt sein können, hier als Beispiel:
Ich weiß darüber bescheid.. nur taucht dann der Katarakt entweder nach der Geburt bzw. von Lebensanfang auf.. oder eben Im Rentneralter und aufwärts..

Außerdem haben meine Eltern keinen Grauen Star .. Nur mein Großvater Mütterlicherseits hat zufällig jetzt auch Katarakt..(Vor 2 Wochen festgestellt)

Katarakt - aber woher?

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Genau Sine, alles oben schon gewesen...

Katarakt - aber woher?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Das einzige, was ich hier vielleicht Sinnvolles beitragen kann. Unser Hund hatte die Augen halb voll Eiter stehen als unser Sohn ihn gefunden hat. Dazu waren beide Augen sehr trüb.
Ich habe mit den homöopathischen Mitteln den Eiter sehr schnell (innerhalb einiger Tage) beseitigen können und mittlerweile sind auch seine Augen wieder fast ganz klar.

Warum also sollen Homöopathika hier nicht auch bei einem Menschen helfen?
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Katarakt - aber woher?

djrazr ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 07.10.09
Ich war beim Arzt ... Eisen oder Kupfer ist es NICHT..

Habe aber jetzt Probleme mit der Leber (/druckempfindlich) und ne Allergie gegen meinen eigenen Schweiß...

Kriege jetzt e Leberuntersuchung.. den 2. Bluttest und ne untersuchung beim Hautarzt


Optionen Suchen


Themenübersicht