Sind es Nebenwirkungen?

29.12.09 20:56 #1
Neues Thema erstellen
Sind es Nebenwirkungen?

Baerle ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 19.03.09
Also das Problem mit dem Bluthochdruck kam erst während der SS ans Licht. Aber der Doc hat dann vermutet das es auch vorher schon da war. Das erste blutdrucksenkenden Medikament hab ich also während der SS bekommen. Und nach der SS haben wir es abgesetzt. Der Blutdruck war dann aber leider wieder zu hoch und dann haben wir mit Ramipril angefangen.
Ja, ich habe ein eigenes Blutdruckmessgerät zu hause. Und das 1. Jahr hab ich regelmäßig zu hause gemessen, und da war der RR immer ok. So 110/70. Aber seit ner WEile ist er immer nieder, messen tu ich nur so sporadisch wenn ich erhlich bin.
Das andere mit dem Augenrauschen... also das was ich schon darüber gelesen hab... von daher denk ich eigentlcih nicht dass das vom Ramipril kommt.... wobei, man weiß es nicht. Es wird wohl das Beste sein das Medikament abzusetzen...

Sind es Nebenwirkungen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Warnhinweise!
Die Behandlung des Bluthochdrucks mit diesem Arzneimittel bedarf der regelmäßigen ärztlichen Kontrolle. Durch individuell auftretende, unterschiedliche Reaktionen kann die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße bei Behandlungsbeginn und Präparatewechsel sowie im Zusammenwirken mit Alkohol.
Um Nebenwirkungen wie raschen Puls, Zittern oder Schweißausbrüche zu vermeiden, sollten Herz- und Blutdruckmedikamente anfangs niedrig dosiert werden. Die Steigerung der Dosis sollte langsam über mehrere Tage erfolgen. Ebenso behutsam muss beim Absetzen des Medikaments verfahren werden, um bedrohliche Herz-Kreislauf-Krisen zu verhindern.
Bei Langzeitbehandlung sollte zwischen den Medikamenteneinnahmen zusätzlich Kalium in Form von Brausetabletten oder durch kaliumreiche Nahrung (z.B. Gemüse, Bananen, getrocknete Aprikosen) eingenommen werden.
Aretensin Tabletten | NetDoktor.de

Wenn Du das Rimipril absetzen möchtest, dann also bitte langsam ausschleichen.

Grüsse,
Uta

Sind es Nebenwirkungen?

Baerle ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 19.03.09
Also wenn ich das absetze, dann natürlich nur unter ärztliche Kontrolle.
Ich hab mal an einem Tag die Einnahme vergessen. Da ging es mir total schlecht....Hab dann aber erst am anderen Tag gesehen das die Tablette noch in der Box war.
Nee, also ich besprech das auf jeden Fall mit meinem Internist.
Ich danke euch für eure Antworten


Optionen Suchen


Themenübersicht