Seit zwei Monaten Bauchschmerzen

28.12.09 09:14 #1
Neues Thema erstellen

betty123 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 27.12.09
Hallo ich bin neu hir

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen

Ich bin mänlich und bin 30 Jahre

So ich komme mal zu meinen Problemen, Angefangen hat alle vor zwei Monaten mit Sarken Rückenschmerzen die über Nacht gekommen sind, darauf hin bin ich dann am nächsten morgen zu einem Arzt der mir gleich 600 Ibuprofen gegeben hat davon sollte ich 3 stück am Tag nehmen die ich auch mußte da ich es vor schmerzen nicht ausgehalten habe.
Ab da ging der Leidensweg los, nach ca fünf Tagen bekamm ich starke Bauchschmerzen wo ich gedacht habe es kommt vom Magen also ging ich zum Arzt erklärte ihm mein Problem der sagte mir das kommt öfters vor ich soll 2 mal täglich 20 mg Pantozoll nehmen es müßte dann weg gehen, ich nahm diese Pantozoll 20 Tage noch keine besserung, also wieder zum Arzt er meinte ich soll sie nochmal solange nehmen wenn es nicht besser wird soll ich wieder zu ihm kommen.
Es wahren 40 tage rum und ich habe die gleichen Schmerzen noch also wieder zum Arzt, jetzt fangte er an zu denken und meinte wir müßen eine Magenspiegelung machen, also ging ich zur Magenspiegelung der befund leichete Entzündung am eingang zum Zwölffingerdarm, der Internist meinte das meine Schmerzen nicht vom Magen kommen können, ok dachte ich es wird bald wieder weg gehen.
Am nächsten Morgen mußte ich aufs Klo und ich stellte fest das ich sehr viel Schleim im Stuhlgang hatte also wieder zum Arzt der mich sofort nochmals zu einer Spiegelung schickte befund war wieder der selber.
Ich war dann der Meihnung das ich mal zu einem andern Arzt muß, diese Ärztin habe ich alles erzählt und sie machte dann auch gleich einen Test mit mir auf Verstecktes Blut im Stuhlgang, wo auch Blut entdeckt wurde ganz ninimal aber es ist was zu erkennen darum schickte sie mich dann zu einer Darmspiegelung, der befund ist sehr gut nichts aber auch nichts.
Darauf hin habe ich jetzt etliche Test gemacht Blutwerte sehr gut, Urinwerte sehr gut, Lunge wurden Geröngt auch gut. Blutwerte der Bauchspeicheldrüsen auch sehr gut. Bei allen Ärzten wurde Ultraschall gemacht aber auch ohne Befund.
Meine Schmerzen habe ich den ganzen Tag es ist wie ein Stechen mal links im Bauch mal rechts mal in den Leisten mal im Rücken also von der Brust bis runter in die Leisten.Mein Stuhlgang hat sich auch Verändert meistens kann ich nur aller dritte Tag und das dann ganz wenig. Das komische ist daran wenn ich in eine warme Badewanne liege gehen sie weg, lege ich mich abends in Bett kann ich ohne Probleme einschlafen und ich kann dann auch durch schlafen. Mir ist Tagsüber auch mal Schwindlig und ich habe jetzt in den 2 Monaten ca 8 Kilo abgenommen, ok in den ersten Wochen wo alles los ging habe ich auch nichts mehr Gegessen weil ich dachte ich habe ein Magenproblem, ich mache mir ziemlich Sorgen was das sein kann das kann auch der Grund sein das ich so Abgenommen habe.

Ich hoffe ihr könnt mir jetzt weiter helfen, oder mir sagen was ich haben könnte.


Vielen Vielen Dank

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

man ist versucht, bei Ihrer Schilderung an eine Bauchspeicheldrüsenentzündung zu denken, aber dann müßten die Schmerzen kaum zum Aushalten gewesen sein. Im übrigen wird dies wohl auch schon ärztlich berücksichtigt worden sein.

Sie nennen hinsichtlich der Untersuchung der Bauchspeicheldrüse nur eine Blutuntersuchung.
Dies ist unter Berücksichtigung länger anhaltender Probleme und besonders der Gewichtsabnahme nicht ausreichend, wie ich meine.
Sie sollten daher Stuhluntersuchungen von Stühlen aus 3 aufeinander folgenden Tagen auf Chymotrypsin, Elastase 1 und Stuhlausnutzung testen lassen unter der Voraussetzung, daß Mischkost aufgenommen wurde, auch, wenn diese nicht vertragen wird.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

betty123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 27.12.09
Hallo

das habe ich vergessen ich habe auch Stuhlgangproben für die Bauchspeicheldrüse abgeben müßen aber die bekomme ich erst in Januar. Zu den Schmerzen die sind Auszuhalten sie sind nicht so schlimm es ist als nur ein Stechen aber mehr im unteren Bauchraum. Ich glaube das größte Problem ist daran das ich nicht weiß was ich habe, und das macht einen ziemlich fertig.

Danke
__________________
betty

Geändert von betty123 (29.12.09 um 08:54 Uhr)

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Betty,

du schreibst, daß die "Urinwerte" sehr gut waren. Was genau ist damit gemeint?
Sind auch Werte gemacht worden, die etwas über die Nieren aussagen? Die Rückenschmerzen, die Du am Anfang hattest, könnten auch mit den Nieren zusammen hängen...

Ich könnte mir vorstellen, daß Deine Magenschmerzen von den Schmerztabletten kamen (3 Ibuprofen à 600 am Tag ist die Höchstdosis), und die Nebenwirkungen sind bekannt:

Nebenwirkung

Allergische Reaktionen:
Hautausschlag (Rötung, Jucken)
Blutdruckabfall
Schock

Blutungen im Magen-Darm-Trakt:
Alles NSAR´s dürfen nie auf nüchternen Magen genommen werden. Besteht in der Krankengeschichte ein Magen- oder Darmgeschwür sollte die Gabe sorgsam vom Arzt abgewägt werden. Zusätzlich sollte ein Magenschutzpräparat verordnet werden (z.B. Omeprazol, Pantoprazol).
insbesondere in Kombination steigt das Blutungsrisiko erheblich an; häufig verursacht Ibuprofen eine Magenschleimhautentzündung. Dabei wird die Magenschleimhautentzündung durch die direkte Aufnahme des NSAR´s über den Magen ausgelöst. Aber auch die Aufnahme in Form eines Zäpfchens kann über den Blutweg eine Magenschleimhautentzündung auslösen. Hierbei ist die Gefahr jedoch geringer.

Asthma bronchiale
Leberschäden / Nierenschäden:.....
Ibuprofen

Warst Du eigentlich wegen der Rückenschmerzen bei einem Orthopäden oder manuellen Therapeuten (OsteopathIn, Dorn-TherapeutIn)?

Gruss,
Uta

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

betty123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 27.12.09
Vielen Dank für deine Antwort Uta

ja meine Nirenwerte wurde von zwei verschiedene Ärtze geprüft und beides mal habe ich nach gefragt was getest wurde und als Antwort habe ich bekommen, es wurde deine Nierenwerte begutachtet die jedesmal in einem sehr guten Zustand wahren.
Das mit den Bauch schmerzen von den Ibus müßte ja dann mal wieder weg gehen da ich bis heute noch die Schmerzen habe, und das verstehe ich nicht.
Ich bin zur Zeit bei einem Heilpraktiker in Behandlung der Meinete das meine ganzen Organe auf der pysche Ebene angeschlagen sind und es würde bis mitte Jan dauern das es besser wird. Ich arbeite selber viel mit Globuli und die ich von ihm bekommen habe sind für , Leber, Magen, Darm. Das müßte dan eigentlich Passen, aber es ist immer so schwer zu verstehen das es so lange dauern so.

betty123
__________________
betty

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Betty,

Du weißt, daß alle Laborwerte, die ein Arzt für Dich hat machen lassen, auch dir zustehen?
Ich würde mir mal alle Werte vom Arzt geben lassen und sie dann hier zeigen (einschließlich Referenzwerten des Labors).

Ich bin zur Zeit bei einem Heilpraktiker in Behandlung der Meinete das meine ganzen Organe auf der pysche Ebene angeschlagen sind und es würde bis mitte Jan dauern das es besser wird.
Wie kommt der Hp zu dieser Meinung? Wie testet er das aus?

Weißt Du, ob Du irgendwelche Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Allergie, Intoleranz) hast?
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite
> Allergie
> Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz.


Weißt Du, ob Du den Helicobacter pylori im Magen hast?:
Helicobacter pylori - Magenkrankheiten Magenerkrankungen Magenerkrankung Magenkrankheit

Grüsse,
Uta

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

betty123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 27.12.09
Mein HP Pendelt es aus hört sich vieliecht blöt an aber ich glaube daran. Da ich selber viel mit Pendel arbeite aber eigentlich nur an Tieren.

Ich habe fest gestellt wenn es mir schlechter geht, und ich dan auf das WC kann geht es mir danach besser, ich habe glaub ich auch festgestellt wenn ich was esse wo Sahne drin ist muß ich kurz danach auf das WC und das ist dann mit Durchfall verbunden. Ich sage es dir man bekommt echt einen an den Helm wenn man nicht weiß was man hat.

Nochmal zu den Laborwerten denkst du das mich zwei Ärzte anlügen, das ich gute Werte habe. Das währ echt der Hammer.

betty123
__________________
betty

seit zwei Monaten Bauchschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nochmal zu den Laborwerten denkst du das mich zwei Ärzte anlügen, das ich gute Werte habe. Das währ echt der Hammer.
Ich denke gar nichts, aber ich finde, es ist immer besser, sich die Werte noch einmal anzuschauen .

Ich habe fest gestellt wenn es mir schlechter geht, und ich dan auf das WC kann geht es mir danach besser, ich habe glaub ich auch festgestellt wenn ich was esse wo Sahne drin ist muß ich kurz danach auf das WC und das ist dann mit Durchfall verbund
Das klingt für mich gar nicht nach Psyche sondern eher nach Unverträglichkeit(en).
Wie wäre es mit einem Ernährungstagebuch? Vielleicht kannst Du Wiederholungen feststellen?
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
http://www.tilactamed.de/ernaehrungs...gstagebuch.pdf

Sahne zählt mehr zu den Fetten als zu den Milchprodukten. Insofern wäre es gut, wenn Du auch mal die Bauchspeicheldrüsen- und Leberwerte bestimmen lassen bzw. hier einstellen würdest.


Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht