Haare

22.12.09 18:54 #1
Neues Thema erstellen

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Susi,

Gibt es eigentlich irgendwo eine Liste mit Chemikalien aus Haar- und Hautkosmetik, die man meiden sollte ?
Vermutlich gibt es auch eine im Internet, aber ich haben dieses kleine Büchlein hier:

Kosmetik-Inhaltsstoffe von A bis Z
Heinz Knieriemen
Paul Silas Pfyl
ISBN 3-85502-974-1

Damit kann man das INCI Kauderwelsch auf den Inhaltsangaben problemlos übersetzen und so herausfinden, wie schädlich die Inhaltsstoffe wirklich sind.

Seitdem sind meine Haare total toll, habe aber gleichzeitig mit den hochdosierten Vitaminen angefangen. Nun weiß ich nicht, ob das Shampoo tatsächlich die Ursache ist....
Poste doch mal die Inhaltsstoffe, dann schau ich mal nach...

Das Shampoo riecht total natürlich und nicht so stark.
Wenn man das am Geruch feststellen könnte, wäre das alles einfach. Leider sind gerade die am angenehmsten riechenden und vorgeblich sanftesten Shampoos die schlimmsten - Babyshampoos bspw. Angeblich sanft, weil sie in den Augen nicht brennen. Das Brennen wird aber nicht durch sanfte Inhaltsstoffe verhindert, sondern indem man einfach den Ph Wert des Shampoos auf den des Auges einstellt. Dadurch wird es noch aggressiver gegenüber der Kopfhaut, aber es brennt eben nicht mehr.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)


Katrin T ist offline
Themenstarter Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
@darleen
Das mit den Strähnchen ist eine gute Idee,werde ich so machen-ich will eigentlich auch schon lange nicht mehr färben ,mach es aber weil das sonst so "ungepflegt" aussieht wenn man einen Ansatz hat.

Stimmt das eigentlich ,dass wenn man lange färbt die Haare irgendwann ganz ausfallen


Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Katrin...

Seit einiger Zeit habe ich ziemlich Haarausfall, sodass ich manchmal ganze Haarsträhnen herauszihen kann.
möchte noch mal auf Darleen´s Einwurf von Hormoneller Ursache sowie von mir, Autoimmunsystem hinweisen. Ein gesunder Körper hat normalerweise mit Färben und Shampoos keine Probleme. Wenn aber das Immunsystem angeknackst ist, sieht es anders aus. Wie alt bist du? Die Wechseljahre zum Beispiel lassen die Haare sehr schnell alt aussehen. Habe selber mit 30ig mir die Haare ausdrehen können. Nur für ein paar Monate. War aber gruselig.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --


Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Hallo, die haeufigste Ursache bei Frauen ueber 30 fuer Haarausfall ist die Schilddruese.

Ganz abgesehen davon ist Faerben aber wirklich Mist. Habe es selbst gemacht (sogar waehrend der Schwangerschaft) in meiner Unwissenheit. Jetzt kommen fuer mich nur noch Straehnchen in Frage oder aber HENNA. Henna ist auch eine Super-Haarmaske (gibt es auch in neutraler Farbe).

Ansonsten: http://www.cosmeticsdatabase.com/wor...ake%20up&go=go

Da kannst du deine Mittel mal nachsehen. Auch Hautcremes etc. Beaengstigend oder? Ich nehm nur noch Naturkosmetik, aber auch da sollte man nicht blind drauf loskaufen. LG

darleen
Katrin..
Stimmt das eigentlich ,dass wenn man lange färbt die Haare irgendwann ganz ausfallen
Nein das kann nicht stimmen, habe ich noch nie gehört, wie gesagt alles was auf die Kopfhaut kommt dringt halt in den Körper ein...und mann mag es nicht glauben, gerade KOpfhaut ist eine große Fläche....


Zitrone...

Auch Hautcremes etc. Beaengstigend oder? Ich nehm nur noch Naturkosmetik, aber auch da sollte man nicht blind drauf loskaufen

Ja das ist wirklich beänstigend, was da in den Körper geschleust wird..
und anstatt mal gut sein zu lassen, nein es wird immer mehr in Cremes geschmiert, angeblich immer besser, aber nichts ist besser..nur noch gefährlicher..mal ganz abgesehen von den Tierversuchen die dafür herhalten müssen....


liebe grüße darleen


Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Difi,

Ein gesunder Körper hat normalerweise mit Färben und Shampoos keine Probleme.
Schadstoffe werden nicht unwirksam, weil der Körper gesund ist.

Bei Schadstoffeinwirkungen dieser Art spielt es keine Rolle, ob der Körper gesund ist oder nicht - die Schadstoffe werden aufgenommen, reichern sich u.U. an und wirken sich schon in geringen Mengen aus, auch wenn man das zuerst nicht bemerkt. Für krebserregende Substanzen gibt es bspw. keine unbedenklichen Mengen, was sich ja auch an den höheren Krebsraten unter Frisören deutlich zeigt.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)


Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola Joachim....

natürlich ist Färben nicht gesund, selbst der Henna-Farbstoff Lawson war in Verdacht geraten, zu Zellveränderungen im Körper zu führen. Hat sich nach neueren Studien nicht bestätigt.

Ich möchte nur drauf hinweisen, wenn man die Hormonellen oder Allergischen Reaktion nicht einbezieht, dann nützt auch Ommas Seife nicht!

Außerdem fehlt der Zusammenhang Färben und Ausfall.
Über die Kopfhaut können chemische Substanzen in den Körper gelangen. Manche Stoffe in den Haarfärbemitteln gelten als Allergieauslöser, beispielsweise Resorcin. Das kann zu Leber- und Nierenschäden führen aber die Fusseln bleiben auf dem Kopp.

@darleen

wie gesagt alles was auf die Kopfhaut kommt dringt halt in den Körper ein...und man mag es nicht glauben, gerade KOpfhaut ist eine große Fläche....
Das kann man nicht so stehen lassen. Zum Beispiel Kortison schadet der Kopfhaut nicht so schnell. Es wird deswegen bei Haarausfallerkrankungen genommen. Die Haut des behaarten Kopfes ist kortisonunempfindlich, Anwendung von lokal wirksamen kortisonhaltigen Cremes oder Lösungen an der Kopfhaut ist nicht mit Nebenwirkungen wie Verdünnung der behandelten Hautschichten oder Gefäßerweiterungen zu rechnen. Dagegen ist die Gesichtshaut überempfindlich.


Zum Schluss...Haare färben ist bestimmt nicht gesund aber ich bezweifle den Zusammenhang mit Haarausfall. Selbst bei einer allergischen Reaktion auf die Chemie, sieht man das an einer geröteten Kopfhaut. Erst dann fallen die Haare vielleicht aus. Oder der Frisörkünstler hatte den Trick drauf, wie verwandle ich gesunde Haare in Glasnudeln. Meistens mit einer Überdosis der Mischung...

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --


Susi forte ist offline
Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hi !

Poste doch mal die Inhaltsstoffe, dann schau ich mal nach...
Danke, Joachim, ich hab mir erstmal das Buch notiert.

War gestern bei meiner Friseurin, die erzählte mir dasselbe ...

Silikone stehen (fast ?) immer drauf, heißen dann aber Polymere.
Danach kann man zumindest schonmal Ausschau halten.

Lg, Susi

P.S. : in meinem Shampoo sind keine Polymere drin.

darleen
Hallo Susi

es gibt soviele Bezeichnungen unter dem sich Silicon versteckt...

schau einfach in das Inci-Lexikon was ich dir nannte und du bist auf der sicheren Seite..

liebe grüße darleen


Katrin T ist offline
Themenstarter Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Also ich bin 16....es ist schon besser geworden .
Ich habe die Pille genommen,dadurch ging es mir auch sehr schlecht ...bauchweh & so.
hab die jetzt abgesetzt und siehe da es geht mir wieder besser und der haarausfall ist auch weg

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht